70er Jahre Party feiern & planen

Mit Tipps und Tricks eine 70er Jahre Party feiern und planen. Eine klassische Siebzigerjahre Party bringt viel Spass und ist eine gelungene Abwechslung von den modernen Parties. Da es in den 70ern weder PC noch Handy gab, hat man sich viel häufiger mit Freunden getroffen, zusammen gegessen, Spieleabende gemacht oder Parties gefeiert. Die Planung und Gestaltung solcher Abende war sicherlich nicht so aufwendig und luxuriös wie heute, aber deshalb nicht weniger lustig. Im Gegenteil, Geselligkeit wurde großgeschrieben und die Parties waren sehr ausgelassen. Auf den 70er-Parties wurde viel getanzt und wenig rumgesessen. Geplaudert, geflirtet, diskutiert und gegessen wurde meistens im Stehen.

Einladungen wie in den Siebzigern

In dieser Zeit war es nicht üblich, viel Aufwand mit den Einladungskarten zu betreiben und diese womöglich noch selbst zu basteln. Ohne PC und Handy kam die einfachste Möglichkeit, die Einladungen per Rundmail oder SMS, zu verschicken, zwar nicht in Betracht, aber der Telefonanruf über Festnetz war die gängigste Form der Einladung und topmodern (noch nicht jeder hatte einen Anschluss).

Alternativ bekamen die Gäste eine schlichte Einladungskarte mit allen notwendigen Informationen.
Da wir uns nicht mehr in den 70ern befinden, dürfen Sie bei Ihren Einladungen allerdings nicht vergessen, das Motto zu benennen und um Erscheinen im entsprechenden Look zu bitten.

Hits der 70er

Sofern es sich um eine Party handelt, auf der getanzt werden soll, dekorierte man gern einen zuvor abgedunkelten Raum mit Discokugel und Lichtorgel. Wichtig ist natürlich auch die richtige Musik der 70er Jahre: Marianne Rosenberg, Abba, Boney M, Stones usw.. Besorgen Sie sich eine Musik-Compilation aus den 70ern wie Kuschelrock (stilecht wären Schallplatten oder Kassetten).

Deko der Seventies

Die Möbel wurden zwecks Errichtung einer Tanzfläche aus dem Räumen entfernt und man setzte sich auf Matratzen, die entlang den Wänden rund um die Tanzfläche oder in einem anderen Raum ausgebreitet wurden. Auf vielen Parties „pflanzte“ man sich aber auch einfach auf den Fußboden, um sich vom Tanzen auszuruhen oder sich mit anderen zu unterhalten.

Eine Alternative Deko bestand aus Lichterketten mit bunten Glühbirnen, die man nach Belieben auch mit Lampions versehen konnte. Dazu kamen viele Luftballons, Luftschlangen aus Papier und bunte Girlanden. Selbst das Buffet wurde auf diese Weise geschmückt.

Und natürlich gab es in jedem Raum in kleinen Schälchen das obligatorische Knabberzeug in Form von Erdnussflips, Kartoffelchips und Salzstangen.

70er Jahre Buffet

Verpflegung als wären wie in den Siebzigern. Typisch war ein in der Küche aufgebautes kaltes Buffet. Gegessen wurde in der Regel im Stehen, in der einen Hand den Teller, in der anderen Hand die Gabel, um die damals sehr beliebten Nudel- und Kartoffelsalate mit Minifrikadellen zu verspeisen. Gern wurden aber auch mit Spargel gefüllte Schinkenröllchen, Käseigel, Eiersalat oder halbe Eier mit Mayonaise oder Anchovis angeboten.

Beim 70er Jahre Buffet waren Plastikteller und Besteck nicht wirklich angesagt, außer vielleicht auf Schülerparties. Keramikschüsseln und Teller waren jedoch allseits beliebt. Zu trinken gab es Cola, Fanta, Bier und Wein oder Bowle. Zwischendurch vergnügte man sich auch mit einem kleinen Jägermeister, Eierlikör oder Apfelkorn. Die Küche war zumeist auch der beliebteste Treffpunkt. Hier wurde gequatscht bis in den frühen Morgen.

Mode und Frisuren der 70er

Das Outfit von damals wirkt heute schon fast wie ein Kostüm, obwohl viele Modehits auch heute wieder in sind. Bei den Männern gab es den Schnauzbart, Kottletten und lange Haare oder VokuHila (vorne kurz, hinten lang). Die Damen bevorzugten gegen Ende der 70er Jahre mehr und mehr die Dauerwelle. Ansonsten waren ganz lange oder superkurze Haare angesagt.

Man trug Mini, Jeans mit Schlag und Pullover in Knallfarben wie hellgrün, gelb oder orange. Aber auch große bunte Muster auf Kleidern und silbrig glitzernde Lurexblusen waren trendy. Und eins durfte durfte bei keinem Outfit fehlen: der Plateauschuh! Ob zu Kleid oder Hose, ob Mann oder Frau, ohne Absatz von 10 cm aufwärts lief gar nichts.

Aktionen auf Ihrer 70er Party

Dancing, Dancing, Dancing! On Engtanzfete oder ausgelassenes Gehüpfe, das Discofieber ging um. Tanzvorführungen, Wettbewerbe oder Tanz in Gruppen mit genau vorgegebenen, synchronen Schrittfolgen und Armbewegungen bringen jede Party in Schwung.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.