Skip to main content

Ab heute wird alles anders: So gelingt das neue Ich

Jede Frau hat Phasen im Leben, in denen nichts so läuft, wie es sollte. Doch wenn der Alltag zum Stimmungskiller wird, ist es höchste Zeit, endlich zu handeln. Sich neue Ziele zu stecken ist bekanntlich nicht schwer. Diese zu erreichen und nicht auf halbem Wege dorthin schlapp zu machen, dagegen häufig sehr. Deswegen kommen hier unsere ultimativen Tipps, die Dir dabei helfen, gute Vorsätze durchzuhalten und Dein Leben ein Stück weit zu verändern.

„Es sind nicht die äußeren Umstände, die das Leben verändern, sondern die inneren Veränderungen, die sich im Leben äußern“, sagte einst die deutsche Publizistin Wilma Thomalla und hatte ja so recht damit. Wenn man mit dem eigenen Leben unzufrieden ist, liegt es an jedem selbst, es zu ändern. Und das funktioniert nur, wenn man bereit ist, eine innere Veränderung zu durchlaufen.

Gesagt, getan – wäre es doch bloß so einfach. Doch leider sind „sich etwas vornehmen“ und „es zu tun“ zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Veränderungen dauerhaft einzuführen, kann manchmal ganz schön schwer sein. Da muss man schon auf den einen oder anderen Trick zurückgreifen:

1) Nicht zu viel auf einmal wollen

„Ab heute wird alles anders“ – Entschlossenheit in allen Ehren, aber so schnell geht das leider nicht. Wer zu viel auf einmal (verändern) will, wird mit Sicherheit an seinem Vorhaben scheitern. Die Veränderungen sollten nach und nach erfolgen, und zwar im Rahmen der eigenen Möglichkeiten. Vom Couchpotatoe zum Hobbysportler mit einer perfekten Ausdauer in nur wenigen Wochen, das kann einfach nicht funktionieren. Sich kleine Ziele setzen und sich über die Zwischenerfolge freuen – das bringt Dir deutlich mehr.

2) Den Glauben an sich selbst stärken

Hast Du dich auch schon gefragt, warum so viele Menschen in sozialen Netzwerken mitteilen, wie viel Kilometer sie heute gelaufen? Sie wollen doch bloß nur ein wenig angeben, könnte man meinen. Doch eigentlich geht es ihnen darum, ihre Erfolge mit anderen zu teilen. Um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, kann das nämlich sehr hilfreich sein. Erzähle Deiner besten Freundin ruhig von dem Vorsatz, mehr Sport zu treiben, um dich besser zu fühlen. Unterstützung und Zuspruch sind Dir da schon fast garantiert. Und wenn andere an dich glauben, stärkt das auch Deinen Glauben an Dich selbst!

3) Jedem das Seine – alles im Leben ist eine Glaubensfrage

„Mein Horoskop hat mir verraten, dass ich es schaffen kann, also schaff ich das auch“. Auf Portalen wie Questico.de kann man online Horoskope einsehen und so einen kleinen Einblick in die eigene Zukunft erhalten. „Alles Humbug, wer glaubt schon an so etwas“ – würden jetzt viele sagen. Doch wieso eigentlich nicht? Alles, was Hoffnung gibt und nicht den Glauben an sich selbst verlieren lässt, ist in der heutigen Zeit sehr willkommen. Doch Augen auf bei der Auswahl des entsprechenden Anbieters – schließlich sollen einem die Sterne am Ende helfen und nicht böse mitspielen.

4) Den richtigen Zeitpunkt für Veränderungen wählen

„Nun ist das Jahr schon viel zu weit vorangeschritten, um neue Vorsätze zu fassen“ – wer sagt denn sowas? Den Entschluss, etwas in seinem Leben zu verändern, kann man ausnahmslos zu jeder Zeit im Jahr fassen. Das Wichtigste dabei ist, dass es in die entsprechende Lebensphase passt. Sich kurz vor dem Urlaub vorzunehmen, ein paar Kilo abzunehmen, ist eventuell nicht der richtige Zeitpunkt. Schließlich will man da reichlich ausspannen und genießen. Die Vorstellung von der perfekten Bikinifigur als Motivation vor dem Sommeranfang zu nutzen, ist dagegen genau richtig – eben alles zu seiner Zeit.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com