Skip to main content

Eine Abflussverstopfung beseitigen – so funktioniert es!

Waschbecken, Küchenspüle, Dusche und Badewanne werden täglich benutzt. Deshalb kommt es häufig vor, dass ein Abfluss verstopft. Wenn eine Abflussverstopfung vorliegt, kann das Wasser nicht mehr abfließen.

Eine Blockade im Rohr entsteht fast immer durch Haare, Schmutzpartikel, Essensreste oder andere, im Rohr steckengebliebene Gegenstände. Mit Hausmitteln und mechanischen Maßnahmen können Abflussverstopfungen wieder gelöst werden.

Eine Abflussverstopfung beseitigen – so funktioniert es!

Maßnahmen gegen verstopfte Abflussrohre

Je geringer der Durchmesser des Abflussrohres ist, desto leichter verstopft es. Grundsätzlich kommt es bei jedem Abfluss hin und wieder zu Verstopfungen. Wenn diese nicht umgehend beseitigt werden, sind Waschbecken und Spüle nicht mehr benutzbar. Allerdings ist die Reinigung mit Hausmitteln oder chemischen Reinigungsprodukten nicht immer erfolgreich.

Falls der Selbstversuch, eine Abflussverstopfung mit Hausmitteln zu lösen, nicht funktioniert, sollte ein Fachmann verständigt werden. Bei diesem Portal für Not-, Reparatur- und Hilfsdienste aller Art kann ein Rohrreinigungsbetrieb in der näheren Umgebung gefunden werden. Mit der Notprofi-Preisgarantie verspricht dieser Dienstleister seinen Kunden Fairness bei der Preisgestaltung sowie eine transparente Darstellung aller Preise.

Eine Abflussverstopfung lässt sich vermeiden, indem Essensreste nicht im Abfluss landen, sondern durch ein Abflusssieb aufgefangen werden. Reste von Mahlzeiten, die in der Toilette heruntergespült werden, erhöhen das Risiko, dass Abflussrohre verstopfen. Im Spülbecken entsteht durch Essensreste schnell ein stinkender Geruch. Unangenehme Gerüche in der Küche können mit Hausmitteln wie Essig, Natron oder Kaffee entfernt werden. Zu Geruchsproblemen führt häufig flüssiges Fett, das im Abflussrohr aushärtet. Der Gestank dringt anschließend aus Abfluss und Überlauf.

Es empfiehlt sich deshalb, Essensreste umgehend im Müll und nicht in der Toilette zu entsorgen. Fett aus der Pfanne darf nicht in die Spüle gekippt werden. Hygienischer ist es, Küchenfett aus Pfannen mit einem Küchenkrepp abzuwischen.

Abflussrohre von Ablagerungen befreien

Täglich werden Hygieneartikel wie Wattestäbchen und Abschminktücher nach der Benutzung einfach in der Toilette heruntergespült. Diese Teile lösen sich jedoch anders als Toilettenpapier nicht im Wasser auf. Darüber hinaus saugen sie Feuchtigkeit auf und können dadurch ein Abflussrohr verstopfen. Ein solches verstopftes Abflussrohr zu reinigen stellt eine große Herausforderung dar. Im Laufe der Zeit lagern sich Seifenreste in den Abflussrohren an. Dies lässt sich jedoch kaum verhindern. Deshalb sollten diese Ablagerungen beseitigt werden, bevor sie ein Problem darstellen.

Um die Abflussrohre von Ablagerungen zu reinigen, genügt es, diese einmal wöchentlich mit heißem Wasser zu spülen. Haare, in die im Abfluss landen, bilden in Verbindung mit Seifenresten große Knoten. In Dusche und Waschbecken verhindern die Knoten schließlich das Abfließen des Wassers. Die beste Vorbeugungsmaßnahme sind Siebe im Abfluss, die Haare und andere Partikel auffangen, sodass diese im Müll entsorgt werden können. Damit sich Schmutz gar nicht erst anlagert und der Abfluss frei bleibt, sollte dieser vorsorglich mit einem Haushaltsreiniger gesäubert werden. Nach der Gartenarbeit muss darauf geachtet werden, dass weder Erde noch Sand in den Abfluss geraten. Diese Partikel können sich in einem engen Siphon schnell festsetzen und den Abfluss blockieren. Materialien wie Farbe, Gips oder Silikon dürfen keinesfalls mit dem Abfluss in Kontakt kommen, da sie sich anlagern und dann kaum noch zu entfernen sind.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kategorie: Putzen
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com