Startseite » Arbeiten » Selber machen » Anleitung zum Bienenwachstücher selber machen

Anleitung zum Bienenwachstücher selber machen

Bienenwachstuch selber machen
Anleitung zum Bienenwachstuch selber machen.

Die meisten verpacken Lebensmittel mit Alufolie oder Frischhaltefolie. Eine wesentlich umweltfreundlichere und wiederverwendbare Alternative stellen Tücher aus Bienenwachs her. Hier findest du eine einfache Anleitung um Bienenwachstücher selber zu machen, damit du deine Lebensmittel länger frisch halten kannst.

Wofür sind Bienenwachstücher hilfreich?

Bienenwachstücher sind vielseitig einsetzbar. Du kannst sie zum Beispiel benutzten um Pausenbrote zu verpacken oder deine Lebensmittel länger frisch zu halten. Auch als Verpackung für beispielsweise Kerzen, eignen sich die Wachstücher hervorragend. Aber wie funktioniert das? Durch die Körperwärme in deinen Händen formt sich der Bienenwachs und das Tuch behält die gewünschte Form an. Lebensmittel können außerdem durch die anti-bakterielle Wirkung des Bienenwachses länger frisch bleiben. Des weiteren ist das Tuch wiederverwendbar und dadurch umweltfreundlicher als die herkömmliche Alufolie oder Frischhaltefolie. Hier findest du eine Anleitung um Lebensmittel einzufrieren und diese somit länger haltbar zu machen.

Bienenwachstücher selber machen

Im Gegensatz zum Bienenwachstücher Kaufen, ist das Selber machen relativ günstig. Hier findest du eine einfache Anleitung um Bienenwachstücher Zuhause selber zu machen oder bereits verwendete Tücher wieder aufzufrischen. Dafür benötigst du ein Stück Baumwollstoff in der gewünschten Größe, etwas Bienenwachs (z. B. in Platten), Backpapier und ein Bügeleisen sowie Glas und Topf oder einen Backofen.

  • Vorbereitung: Erstmal solltest du den Baumwollstoff waschen bevor du ihn verwendest. Dann legst du ein Stück Backpapier auf eine glatte Oberfläche und darauf den Stoff.
  • Methode 1: Nun kannst du das Bienenwachs zerrupfen und auf das Tuch legen. Anschließend kommt es bei 90°C in den Backofen bis das Bienenwachs geschmolzen ist.
  • Methode 2: Nimm das zerkleinerte Bienenwachs, lass es mit Hilfe eines Wasserbades schmelzen und trage das flüssige Wachs mit z. B. einem Pinsel auf das Tuch auf. Anschließend legst du ein zweites Stück Backpapier auf das Tuch und fährst mit dem Bügeleisen (auf höchster Stufe) drüber, bist sich alles gleichmäßig verteilt hat.
  • Abkühlen lassen: Nach dem das Bienenwachs mit dem Stoff verschmolzen ist, solltest du es auf Backpapier und einer graden Oberfläche abkühlen lassen. Bei Bedarf, also wenn das Tuch z. B. bröselt, kannst du das Bienenwachstuch mit den oberen Schritten immer wieder auffrischen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anleitung zum Bienenwachstuch selber machen.

Bienenwachstücher kaufen

Natürlich kann man Bienenwachstücher auch kaufen. Du findest sie in vielen Drogeriemärkten oder Lebensmittelgeschäften. Du kannst sie auch online in Sets mit Bienenwachstüchern in verschiedenen Größen kaufen. Wir empfehlen dir folgendes Set aus 7 Bienenwachstüchern und einem Bienenwachsstück um diese wieder aufzufrischen:

36%
Bienenwachstücher 7er Set
233 Bewertungen
Bienenwachstücher 7er Set
In unterschiedlichen Größen sorgen diese Tücher für lang anhaltende Frische deiner Lebensmittel. Das Set besteht aus 7 Wachstüchern und einem Bienenwachsstück, um die Tücher wieder aufzufrischen.

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken