Skip to main content

Tipps mit Anleitung zum Pflanzen überwintern

Anleitung zum Pflanzen richtig überwintern und die Pflanzen vor Schnee und Frost im Winter schützen. Wenn die Laubsauger wieder dröhnen, die Motorsägen heulen und die Häcksler kreischen, neigt sich das Gartenjahr langsam zu Ende. Rechtzeitig vor dem ersten Frost müssen die empfindlichen Pflanzen in das Winterquartier übersiedeln und die Freilandpflanzen vor dem kalten Wetter geschützt werden.

Pflanzen überwintern

© pixabay.com | CC 0

Unsere Anleitung mit viele Tipps fürs Pflanzen überwintern.

Wichtige Arbeiten zu Winterbeginn

  • Kübelpflanzen in das Winterquartier bringen
  • Frostschutz bei Freilandpflanzen anhäufen
  • Rosenstämmchen einpacken
  • Stämme kalken
  • Rinde junger Bäume mit Jute oder Schilfrohrmatten ummanteln
  • Frostempfindliche Kräuter mit Tannenzweigen schattieren
  • Gräser bündeln
  • Wintergemüse mit Vlies oder Gartenfolie abdecken

Welche Pflanze will wie überwintern?

Einige Kübelpflanzen lassen sich besser überwintern als andere. Es muss auf das Laub geachtet werden. Pflanzen mit härteren Blättern und schneller verholzenden Trieben sind leichter zu überwintern als jene mit weichen Blättern und eher schnell wachsenden, krautigen Trieben.

Hartes Laub haben zum Beispiel

  • Oleander
  • Lorbeer
  • Erdbeerbaum

Diese Pflanzen wachsen nicht so schnell und sind deshalb bei der Überwinterung nicht so empfindlich. Die hartlaubigen, langsam wachsenden Sorten vertragen im Winter dunklere Kellerräume, müssen aber während der Wintermonate regelmäßig gegossen werden, da sie nicht austrocknen dürfen. Es empfiehlt sich diese Pflanzen im Winterquartier alle vierzehn Tage mit Wasser zu versorgen und dabei gleich die Pflanzen auf Schädlingsbefall zu kontrollieren.

Weiches Laub haben beispielsweise folgende Pflanzen

  • Margeriten
  • Fuchsien
  • Pelargonien
  • Cassia- und Enzianbäumchen

Diese Sorten wachsen viel schneller und sind beim Überwintern anspruchsvoll. Die Pflanzen brauchen nicht nur trockene, hellere Räume zum Überwintern, sondern auch die richtige Temperatur. Tropisches Pflanzen haben es gerne feucht und warm und sind gut im beheizten Wintergarten aufgehoben. Hingegen fühlen sich die Margeritenbäumchen bei Temperaturen von zwei bis acht Grad Celsius am wohlsten.

Tipps zum Überwintern der Kübelpflanzen

Egal ob weiches oder hartes Laub, es gibt einige Pflegetipps, die für ein problemloses Überwintern wichtig sind:

  • Kübelpflanzen regelmäßig, aber wenig gießen
  • Kälteempfindliche Pflanzen nicht auf zugigen oder kalten Fensterbänken überwintern
  • Bei milden Temperaturen das Winterquartier lüften
  • Ab Februar wieder mehr gießen und düngen

Rosen einpacken oder anhäufen

Beim Rosenstämmchen sind besonders die Krone und die Veredelungsstelle gefährdet. Deshalb werden sie luftig eingepackt. Als Dämmung eignet sich Stroh, Styropor oder Holzwolle. Zum Einpacken können Vliese oder Fichtenzweige genommen werden. Bodenständige Rosen, also alle Edelrosen, lassen sich mit lockerer Erde gesund durch den Winter bringen. Sie werden im Herbst angehäuft. Gut eignet sich dazu Kompost, der gleichzeitig den Boden verbessert und mit Nährstoffen versorgt.

Exotische Wasserpflanzen überwintern

Während Stratiotes abtauchen und Seerosen im frostfreien Teichgrund überwintern, müssen Wasserhyazinthen, Wasserfarne und andere frostgefährdete Wasserpflanzen abgefischt und in einem Wasserbecken im Haus aufbewahrt werden. Werden Stauden, Gräser und Farne nicht auf den Winter vorbereitet, werden die Schäden sichtbar, sobald die Schneedecke abschmilzt. Während eine geschlossene Schneedecke den besten Frostschutz für krautige Pflanzen bietet, hat Kaltfrost oft schlimme Folgen. Dagegen helfen Fichtenzweige oder Strohmatten. Damit lassen sich auch Frühblüher und Zwiebelpflanzen vor einem frühzeitigen Austrieb abhalten.

Der Hausfrauen-Tipp

Jute- oder Vliessäcke, die über die Pflanzen gestülpt werden, immer mit einem Band gut fixieren. Starker Wind kann sonst den Winterschutz der Pflanzen verwehen. Den Winterschutz gibt es in den unterschiedlichsten Größen, Farben und Formen. Rechtzeitig zu Weihnachten werden die Pflanzen mit Vlies- oder Jutesäcken mit Rentier- oder Weihnachtsmännermotiven eingepackt und dadurch bekommt der Garten, Balkon oder die Terrasse ein paar hübsche Farbakzente, die das Grau des Winters vertreiben.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Tipps mit Anleitung zum Pflanzen überwintern
Bitte bewerten!
Kategorie: Gartenarbeit, Pflanzen
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com