Skip to main content

Wichtige Aufgaben in der Gartenarbeit im Winter

Alle wichtige Aufgaben der Gartenarbeit im Winter. Denn auch im Winter gibt es einiges im Garten zu tun und man kann die Zeit nutzen.

Wenn die Tage kürzer werden, es draußen nass und kalt ist und der Winter kommt, gibt es im Garten nicht allzu viel zu tun. Trotz dessen gibt einige wichtige Arbeiten im Garten, die auch im Winter durchgeführt werden müssen. Welche Tätigkeiten das sind, zeigen wir in folgendem Beitrag.

Gartenarbeit im Winter

© pixabay.com | CC 0

Wichtige Aufgaben in der Gartenarbeit im Winter.

Gartenarbeit im Winter ist wichtig

Fälschlicherweise denken viele Menschen, das keinerlei Gartenarbeit mehr anfällt, wenn der Winter Einzug gehalten hat. Die frostempfindlichen Pflanzen wurden bereits im Herbst vor dem Frost geschützt, die Blumenzwiebeln für den nächsten Frühling wurden ebenfalls gesetzt und auch die Bäume und Sträucher haben einen Baumschnitt bekommen. Doch auch im Winter müssen Hobbygärtner unbedingt einige wichtige Arbeiten verrichten, damit die Pflanzen gut durch den Winter kommen.

1) Schnee entfernen

Im Winter kann es nötig werden, die Pflanzen und Sträucher von der Schneelast zu befreien, damit diese nicht darunter brechen ( Schneebruch ). Hier muss behutsam vorgegangen werden, damit ein Abbrechen der einzelnen Äste beim Abschütteln des Schnees verhindert wird. Mithilfe eines kleinen Handbesens kann die Schneelast abgefegt werden. Eventuell sollten im Vorfeld besonders bruchgefährdete Pflanzen zusammengebunden werden.

2) Kübelpflanzen bewässern

Insofern der Winter sehr trocken ausfällt, immergrüne Pflanzen auch in der kalten Jahreszeit gegossen werden, wenn der Boden frost- und schneefrei ist. Auf die Zugabe von Dünger sollte allerdings im Winter verzichtet werden. Auch die Kübelpflanzen, die eventuell über die Wintermonate im Haus untergebracht worden sind, brauchen Wasser, allerdings in reduzierter Menge.

3) Bäume fällen

Sind im Garten Bäume vorhanden die gefällt werden müssen, so sollte dieses Vorhaben unbedingt im Winter ausgeführt werden. Zu dieser Jahreszeit sind die Bäume restlos von den Blättern befreit und es steht kein Saft mehr in ihnen. So kann das Holz im Nachhinein noch zu Brennholz weiterverarbeitet werden.

4) Winterblüher im Garten

Für die Gartengestaltung im Winter sind viele unterschiedliche, besonders dekorative Winterblüher erhältlich, die jedoch bereits im Frühjahr an Ort und Stelle gepflanzt werden müssen. Christrosen, Krokusse, Schneeglöckchen, Winterjasmin Zaubernuss und viele immergrüne Pflanzen, wie z.B. Efeu, Buchsbaum und Nadelgehölze gehören zu den winterharten Pflanzen und sorgen auch in der kalten Jahreszeit für ein ansehnliches Gartenbild. Diese Pflanzen brauchen aber auch im Winter ein wenig Beachtung. So müssen auch die Winterblüher von der Schneelast befreit werden und von Kletterpflanzen müssen eventuell die Äste an Kletterhilfen gebunden werden, um diese zu stabilisieren.

5) Maschinen und Werkzeuge pflegen

Weil im Winter generell weniger zu tun ist, kann die Gelegenheit genutzt werden, um alle Maschinen, Geräte und Werkzeuge in Schuss zu bringen.


Wichtige Aufgaben in der Gartenarbeit im Winter
4 (80%) 1 Vote
Kategorie: Gartenarbeit
Thema: , , ,

 

 


Kommentare


Bastian 14. Dezember 2016 um 11:04

Als Ergänzung zu dem ersten Punkt: Nicht nur der Schnee, sondern auch die Laubblätter sollten zumindest vom Rasen entfernt werden, damit dieser genug Licht und Luft bekommt.

Wenn man auch seinen Gartenmöbeln etwas Gutes tun möchte, dann können diese im Winter in einem Carport / Schuppen oder der Garage gelagert werden und bleiben somit vom Frost verschont.

VG

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2016 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com