Von Zeit zu Zeit müssen die Autoscheiben von Verschmutzungen und Schlieren befreit werden. Wir zeigen dir wie du mit einfachen Hausmitteln deine Autoscheiben reinigen und richtig putzen kannst. Für eine freie Sicht und gute sowie sichere Fahrt.

Autoscheiben reinigen kann sehr nervig sein. Doch es führt kein Weg dran vorbei. Denn nur die Betätigung des Scheibenwischers reicht auf Dauer nicht aus. Hierfür haben wir einfache Methoden gesammelt, wie du deine Autoscheiben ganz einfach vom Schmutz befreist.

Hausmittel eigenen sich zum Autoscheiben reinigen

Anstatt in die teure Waschanlage zu fahren, nutze einfache Hausmittel. Denn mit diesen kannst du deine Autoscheiben effektiv reinigen. Ebenso verraten wir dir, wie du deine Autoscheiben putzen kannst ohne Schlieren zu hinterlassen. Zwar gibt es im Scheibenreiniger Vergleich 2020 viele gute Reinigungsmittel, doch für die meisten Methoden brauchst du lediglich einen Eimer mit warmen Wasser und eines von unseren Hausmitteln.

„Auf den häufig als Geheimtipp gehandelten (Brenn-)Spiritus sollte beim Reinigen von Autoscheiben besser verzichtet werden. Das Mittel hinterlässt neben einem stechenden Geruch auch Schlieren – und gerade die gilt es ja zu vermeiden.“

Ein häufiger Ratschlag aus Autozeitschriften lautet

1) Mit Spülmittel Autoscheiben reinigen

Eine der bekanntesten Methoden zum Autoscheiben reinigen ist die mit warmen Wasser und Spülmittel. Hierfür fülle einen Eimer mit warmen Wasser und gebe einige Tropfen Spülmittel hinzu. Dann kannst du mit einem weichen Schwamm den Schmutz von deiner Autoscheibe entfernen. Anschließend kannst du mit einem Mikrofasertuch die Scheibe trocken wischen. Alternativ kannst du auch Zeitungspapier verwenden. Ebenso solltest du die Scheibenwischer vom Schmutz befreien. Lies auch unsere Tipps zum Autoaufkleber entfernen.

2) Autoscheibe mit Essigwasser putzen

Ebenso kannst du deine Autoscheiben mit dem effektiven Hausmittel Essig richtig putzen. Hierfür mische Essigessenz mit Wasser im Verhältnis 1:10 und fülle es in eine Sprühflasche. Danach kannst du deine Autoscheibe leicht damit besprühen. Danach verreibe es mit ein wenig zerknülltem Zeitungspapier und trockne es ordentlich ab. Gleichfalls ist Essig eine gutes Hausmittel zum Autoscheiben enteisen im Winter.

3) Feuchtigkeit mit dem Tafelschwamm entfernen

Entferne die Feuchtigkeit kinderleicht mit einem einfachen Tafelschwamm. Denn diese nehmen die Feuchtigkeit auf und hinterlassen keinen nassen Film auf den Scheiben, wie z.B. ein Lappen oder Taschentuch. Zudem erhältst du Tafelschwämme in Geschäften für Bürobedarf oder im Internet für ein paar Euro. Außerdem kannst du das gute Stück einfach in deinem Handschuhfach aufbewahren. Somit hast du es immer schnell zur Hand. Beachte auch unseren Artikel zum Luftfeuchtigkeit reduzieren und Luftentfeuchtung in Räumen, sowie Tipps gegen eine stinkende Klimaanlage.

4) Reinigungsschwamm zum Autoscheiben reinigen

Oder nutze einen speziellen Reinigungsschwamm um deine Autoscheibe von innen zu reinigen. Damit wird das Autoscheiben putzen zum Kinderspiel. Wenn du unterwegs kein Glasreiniger zur Hand hast, ist dieser spezielle Reinigungsschwamm besonders geeignet. Denn dieser besitzt zwei verschiedene Reinigungsseiten. Mit der einen kannst du die Feuchtigkeit aufsaugen. Und mit der anderen Seite kannst du den hartnäckigen Schmutz beseitigen. Darüber hinaus beachte unsere Tipps zu ausgebleichtes Plastik im Auto erneuern.

Vileda Klare Scheibe, Schwamm für den schnellen Durchblick im Auto und strahlende Sauberkeit
Ein Schwamm mit 2 Reinigungsseiten. Dabei nimmt die gelbe Seite mit Spezialbeschichtung die Nässe effektiv auf. Die blaue Seite besteht aus 100 % Microfaser und entfernt selbst den hartnäckigsten Schmutz.

5) Autoscheiben von innen reinigen mit Glasreiniger

Ebenso ein lästiges Thema ist die Autoscheiben von innen zu reinigen. Oftmals braucht es etwas Eigenmotivation und man muss den inneren Schweinehund überwinden. Um die Autoscheibe auch von innen zu säubern, braucht es nicht viel. Hierfür solltest du zuerst die Innenseite mit einem leicht befeuchteten Tuch abwischen und das Ganze bei offenen Fenstern trocknen lassen. Anschließend kannst du etwas Glasreiniger auf ein Küchentuch geben und damit die innere Autoscheibe putzen. Danach alles mit ein wenig Zeitungspapier trocken reiben. Für eine Schritt für Schritt Anleitung schaut euch folgendes Video an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anleitung zum Autoscheiben richtig reinigen.

6) Kochlöffel für schwer erreichbare Stellen

Ebenso kann dir ein Kochlöffel helfen die Autoscheiben zu reinigen. Insbesondere an schwer erreichbaren Stellen, wie die Ecken der Autoscheiben. Dafür musst du nur ein Tuch über den Kochlöffel legen und es dann mit dem Reinigungsmittel deiner Wahl befeuchten. Dann kannst du bequem die Ecken deiner Autoscheiben damit putzen. Beachte auch unsere Tipps zum Autositze reinigen und Autopolster pflegen.

7) Getönte Autoscheiben reinigen

Bei getönten Autoscheiben solltest du vorsichtig bei der Reinigung sein. Denn einige Reiniger könnten die getönten Scheiben stark beschädigen. Hierzu zählen insbesondere scheuernde, enzymbasierende und salmiak- oder ammoniakhaltige Reinigungsmittel. Demnach benutze zur Reinigung getönter Autoscheiben nur Wasser und weiche Tücher. Dabei solltest du die Ränder der Tönung aussparen, damit sie sich nicht ablöst. Wenn du gerade dabei bist dein Auto zu verkaufen, dann lies unsere Tipps und Tricks fürs Auto verkaufen.

8) Insekten von Autoscheiben beseitigen

Um deine Autoscheiben richtig zu putzen und sie vom lästigen Insektendreck zu befreien, können dir Zeitungspapier und alte Strumpfhosen helfen. Demnach kannst du die betroffenen Stellen mit feuchten Zeitungspapier. Dadurch werden die Insektenreste eingeweicht. Folglich lassen sie sich anschließend leichter entfernen. Zum Schluss kannst du die eingeweichten Insektenreste mit einer alten Strumpfhose wegwischen. Falls du dich dennoch für eine Fahrt in die Waschanlage entscheidest, beachte unsere Tipps zur Autowäsche.

Häufige Fragen und Antworten

Welche Hausmittel kann ich fürs Autoscheiben reinigen nutzen?

Zum Autoscheiben reinigen brauchst du lediglich warmes Wasser und etwas Spülmittel oder Essig. Hierfür mische einige Tropfen Spülmittel ins Wasser und reinige die Autoscheiben dann mit einem Schwamm. Oder vermische Wasser mit Essig und besprühe deine Autoscheiben mit der Mischung. Nachdem du die scheiben eingerieben hast, kannst du alles mit zerknülltem Zeitungspapier trocken reiben.

Wie werden Autoscheiben innen sauber?

Um deine Autoscheiben von innen zu reinigen, kannst du einen Tafelschwamm oder einen speziellen Reinigungsschwamm nutzen. Diese eignen sich besonders gut für unterwegs die Feuchtigkeit zu entfernen. Ebenso kannst du Glasreiniger verwenden, um die Autoscheiben von innen zu putzen. Für die schwer erreichbaren Ecken nehme dir einen Kochlöffel und Tuch zur Hilfe.

Wie bekomme ich Scheiben streifenfrei sauber?

Das beste Methode für streifenfreie Scheiben ist die Reinigung mit warmen Wasser und Spülmittel. Anschließend wische die Scheiben mit Zeitungspapier trocken.

Wie reinige ich getönte Scheiben?

Mit getönten Autoscheiben solltest du behutsam umgehen. Hierfür nutze am besten nur warmes Wasser und weiche Tücher. Auf enzymbasierenden, scheuernden und salmiak- oder ammoniakhaltige Reinigungsmittel solltest du unbedingt verzichten. Ansonsten könntest du deine getönten Scheiben beschädigen.