Tipps zum Autositze reinigen und pflegen

Nützliche Tipps zum Autopolster pflegen und eine Anleitung für das Autositze reinigen im Überblick. Obwohl die Reinigung des Autos ein gängiges Verfahren ist, benötigen die Autopolster und Autositze eine besondere Art der Reinigung.

Die Autositze gehören zu den meist benutzten Teilen im Innenraum des Autos. Insbesondere auf hellen Sitzen ist der Schmutz nach einiger Zeit zu erkennen. Mit folgenden Tipps und Tricks gelingt die Reinigung der Polster und Sitze im Auto effektiv.

Autositze reinigen und Autopolster pflegen.© pixabay.com | CC 0
Tipps und Tricks zum Autositze reinigen und Autopolster richtig pflegen.

Autositze reinigen und Autopolster pflegen

Der Großteil der Autofahrer greift sofort zu chemischen Reinigungsmitteln. Jedoch ist der Einsatz von chemischen Mitteln nicht zwingend notwendig. Denn schon mit etwas Seife und Wasser erzielst du hervorragende Ergebnisse. Insbesondere gilt die Gallseife als Wundermittel zum Flecken entfernen. Hierzu einfach eine normale Seifenlauge mit lauwarmen Wasser kombinieren und auf der Sitzfläche verteilen. In diesem Fall gilt weniger ist mehr. Da zu viel Wasser und Seife die Sitze durchnässen können. Und folglich Schäden an den inneren Polstern verursachen. Deshalb sind Schonbezüge sehr zu empfehlen. Denn sie können vor jeder Autowäsche vom Sitz genommen werden und in die Waschmaschine gesteckt werden. Somit reduzieren sich die Wascheinheiten am Autositz etwas.

Autositze aus Stoff reinigen

Der Sitz wird permanent in Anspruch genommen und bekommt im Laufe der Zeit einiges an Schmutz und Flecken ab. Deshalb musst du auch Autopolster regelmäßig pflegen. Egal ob verschüttete Getränke oder kleine Flecke, alles muss raus. Doch bei der Reinigung von Autopolstern benötigst du nicht immer Produkte aus Geschäften. Denn Autopolster aus Stoff kannst du mit einfachen Hausmitteln reinigen.

1) Waschpulver zum Autositze reinigen

Der erste Schritt ist der Griff zum Staubsauger mit dem sich gröbere Verschmutzungen entfernen lassen. Nach dem Staubsaugen geht es ans Wischen mit einem Schwamm. In einem kleinen Behälter werden zunächst lauwarmes Wasser und ein normales Waschpulver miteinander vermischt. Mithilfe eines Schwamms oder auch einer Bürste erfolgt die Reinigung der Autopolster. Durch nicht zu festes schrubben gehören dunkle und unschöne Flecken der Vergangenheit an. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Farben der Polster viel heller als zuvor erstrahlen. Doch wie auch bei der Reinigung der Autositze sollte das Mittel begrenzt eingesetzt werden, da es sonst zu Wasserschäden am Füllmaterial kommen kann.

2) Essig zur Reinigung der Autositze

Gleichfalls kann dir die Verwendung des Wundermittels Essig helfen deine Autositze zu reinigen. Denn es kann deine Autopolster von Flecken befreien. Demnach mische ein paar Esslöffel Essig mit lauwarmen Wasser. Danach kannst du die Mischung mit einem Schwamm auf die betroffenen Stellen tupfen. Anschließend lasse das Ganze ein paar Minuten einwirken. Zum Schluss musst du die Autositze mit einem feuchten Lappen abwischen. Ebenso lässt sich mit Essig schlechter Geruch aus Autositzen entfernen. Und du kannst mit Essigwasser auch deine Autoscheiben richtig reinigen.

3) Reinigung mit dem Dampfreiniger

Besonders schonend und ohne chemische Mittel kannst du deine Autositze mit einem Dampfreiniger sauber machen. Dazu befülle den Dampfreiniger mit Wasser, welches er anschließend erhitzt. Mit dem entstehenden Wasserdampf kannst du nun deine Autositze ungefähr 10 Minuten behandeln. Anschließend sind die meisten Flecke entfernt und deine Autositze vom Schmutz befreit. Beachte auch unsere Tipps zum Lackfarbe entfernen.

30%
Kärcher Dampfreiniger SC 1 (Flächenleistung je Tankfüllung: ca. 20 m², Aufheizzeit: 3 min, kompakt, handlich, leicht...
1.684 Bewertungen
Kärcher Dampfreiniger SC 1 (Flächenleistung je Tankfüllung: ca. 20 m², Aufheizzeit: 3 min, kompakt, handlich, leicht...
  • Durch das Bodenreinigungsset EasyFix mit der effizienten Lamellentechnologie und einem flexiblem Gelenk an der Bodendüse sowie der komfortablen Klettfixierung des Bodentuchs können optimale...
  • Der kraftvolle Dampfausstoß mit 3.0 bar ermöglicht ein leichtes Entfernen von Verschmutzungen aller Art, auch an schwer erreichbaren Stellen

4) Rasierschaum hilft beim Flecken auf Autopolster

Neben dem Waschpulver eignet sich auch Rasierschaum ideal zum Autopolster reinigen. Hierfür musst du den Schaum auf die betroffene Stelle sprühen und sanft verreiben. Anschließend nach wenigen Minuten Einwirkungszeit den restlichen Schaum in das Material wischen. Zuletzt musst du es nur noch mit der Bürste sauber wischen. Und das Ergebnis ist ein fleckenfreier Sitz. Im folgenden Video kannst du dir anschauen, wie es mit dem Rasierschaum funktioniert.

Autositze von Flecken befreien mit Rasierschaum.

5) Chemische Schaumreiniger

Wenn du alle Hausmittel bereits ausprobiert hast und dennoch Flecken auf deinen Autositzen zu sehen sind, dann können dir chemische Schaumreiniger helfen. So zeigen Testvergleiche 2020 zur Autopolsterreinigung, dass der Innenreiniger sowie der Polster- und Alcantara Reiniger von Sonax sehr gut sind. Zudem hat sich der Universal Aktivschaum Reiniger von Armor All als Preis-Leistungs-Sieger bewiesen. Beachte auch unsere anderen Tipps zu nützlichen Reinigungsgeräten für den Hausgebrauch.

Autositze und Autopolster aus Leder reinigen

Leder verleiht dem Innenraum des Autos einen edlen Look. Nicht umsonst fragen viele nach der idealen Lederpflege. Zwar lassen sich Flecken einfacher von den Ledersitzen entfernen, doch um die Geschmeidigkeit des Leders zu behalten, solltest du nicht irgendwelche Reinigungsmittel verwenden. Deshalb zeigen wir dir folgend wie du Autositze aus Leder richtig reinigst und pflegst. Ebenso gilt hier weniger Reinigungsmittel ist mehr.

6) Lederreiniger verwenden

Etwas schwieriger wird es bei der Bekämpfung von Flecken auf dem Leder. Zunächst erfolgt der Griff zu einer Möbelbürste, welche du vorher mit dem Staubsauger reinigen solltest. Damit keine kleine Reste aus anderen Säuberungsarbeiten auf das Leder übergehen. Danach kannst du mit einem feuchten Tuch drüber wischen. Und noch besser wäre es, wenn du einen speziellen Lederreiniger zur Reinigung deiner Autositze verwendest. Demnach kannst du diesen nach dem Abbürsten auftragen.

URBAN FOREST Premium LEDERREINIGER optimal zur Reinigung von Leder Lederpflege für Auto Möbel Motorradbekleidung...
4.919 Bewertungen
URBAN FOREST Premium LEDERREINIGER optimal zur Reinigung von Leder Lederpflege für Auto Möbel Motorradbekleidung...
  • URBAN FOREST PREMIUM LEDER REINIGER mit natürlichem Avocado-Öl und hergestellt in Deutschland für höchste Ansprüche reinigt, pflegt und spendet Feuchtigkeit, um das Leder aufzubereiten und Leder...
  • ENTWICKELT VON LEDEREXPERTEN und mit besten Inhaltsstoffen hergestellt in Deutschland. Dieser Lederreiniger ist geschaffen für höchste Ansprüche zur Lederreinigung, Lederaufbereitung und...

7) Farblose Schuhcreme für die Polsterpflege

Bei der Schuhcreme für die Pflege von Ledersitze gibt es unterschiedliche Meinungen. Zwar kann die Schuhcreme nicht nur für das richtige Putzen deiner Schuhe genutzt werden, doch bei der Reinigung von Autositzen solltest du damit vorsichtig sein. Denn insbesondere dunkle Schuhcreme kann noch lange danach abfärben und eignet sich daher weniger für die Polsterpflege deiner Autositze. Deshalb raten wir dir zur farblosen Schuhcreme, wenn du die Verwendung von Schuhcreme in Erwägung ziehst.

8) Autositze mit einem Schmutzradierer reinigen

Oft bewährt gegen die Bekämpfung von Lederverschmutzung hat sich der Schmutzradierer. Kombiniere diesen mit einer milden Spüllösung. Dann kannst du die Flecken in kreisförmigen Bewegungen vorsichtig reinigen. Vorsicht ist wichtig bei der Reinigung von Leder. Denn zu festes Drücken, Schrubben oder Schäumen solltest du vermeiden. Nach abschließender Reinigung verwende Pflegemittel für das Glattleder. Alternativ kannst du die farblose Schuhcreme auftragen. Zudem solltest du als Hilfsmittel ein Baumwolltuch benutzen.

Zuletzt geht es an die Polierarbeiten. Einfache Poliertücher reichen vollkommen aus. Wenn du keine Poliertücher im Haushalt hast, kannst du einen alten Damen-Nylonstrumpf verwenden. Vor allem in Cabrios empfehlen sich Pflegeprodukte, welche keine Auswirkung auf die Farbkraft haben. Ansonsten verliert die Farbe an Kraft. Beachte auch unsere Tipps zum Lederbezüge reinigen und pflegen.

Entfernung hartnäckiger Gerüche von den Autositzen

Die Reinigung der Oberfläche ist meist nur der Anfang. Denn auch starke Gerüche setzen sich in den Autositzen ab. Doch hier kann Essig Abhilfeschaffen. Demnach musst du nur ein wenig Essig mit lauwarmen Wasser vermischen. Dabei reicht normaler Küchenessig vollkommen aus. Dann mit Hilfe eines Lappens den Sitz mit der gemischten Flüssigkeit waschen. Zunächst entsteht ein unangenehmer Essiggeruch, aber nach einigen Stunden ist der schon nicht mehr wahrzunehmen. Es bleibt ein frischer Geruch zurück. Ebenso kannst du Zitronensaft zur Reinigung verwenden. Verfahre hier wie mit dem Essig.

Häufige Fragen und Antworten

Wie kann ich meine Autositze reinigen?

Du kannst deine Autositze je nach Polsterart verschieden reinigen. Für Autositze aus Stoff eignen sich Mittel wie Essig, Waschpulver, Rasierschaum oder andere chemische Schaumreiniger. Bei der Reinigung von Ledersitzen solltest du spezielle Lederreiniger oder einen sogenannten Schmutzradierer verwenden.

Kann man mit einem Dampfreiniger Autositze reinigen?

Mit einem Dampfreiniger lassen sich Autositze aus Stoff reinigen. Diese Methode ist sehr effektiv, da sich auch sehr tiefsitzender Schmutz lösen lässt. Folglich kann diese Methode auch sehr aufwendig sein.

Wie reinigt man Autositze mit Rasierschaum?

Du kannst den Rasierschaum einfach auf die betroffene Stelle auftragen und verreiben. Dann musst du das Ganze einige Minuten einwirken lassen. Anschließend muss du die Stelle mit einem feuchten Lappen abwischen oder das Ganze absaugen.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter: