Skip to main content

Backofentür beim Kuchenbacken möglichst geschlossen halten

Sie denken: Ist der Kuchen erstmal im Ofen, kann nicht mehr viel schief gehen? Grundsätzlich ist die Hauptarbeit beim Kuchenbacken dann zwar erledigt, doch auch wer seinen Kuchen schon im Ofen hat, sollte einige Dinge beachten, damit der Kuchen gelingt.

Sie sollten die Backofentür frühestens 20 Minuten, nachdem Sie den Kuchen in den Ofen getan haben, wieder öffnen, damit der Kuchen nicht in sich zusammenfällt. Außerdem entweicht bei jedem Öffnen der Backofentür Wärme, die der Ofen dann erst wieder neu produzieren muss, d.h. jedes Öffnen der Tür kostet Energie und damit bares Geld. Lassen Sie den Kuchen also möglichst in Ruhe backen und beobachten Sie ihn einfach durch die Glasscheibe. Sie sollten die Tür nur öffnen um eine Garprobe zu machen oder den Kuchen z.B. mit Alufolie abzudecken, wenn er von oben zu braun wird.

Wenn Sie Energie sparen wollen, können Sie den Ofen übrigens auch 10 Minuten vor Ende der Backzeit ausschalten. Der Kuchen wird dann im noch heißen Backofen mit der vorhandenen Restwärme zu Ende gebacken.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Backofentür beim Kuchenbacken möglichst geschlossen halten
Bitte bewerten!
Kategorie: Backtipps
Thema: ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com