Startseite » Gesundheit » Entspannung » 7 Ideen zum Badesalz selber machen

7 Ideen zum Badesalz selber machen

Badesalze für den Winter
Diese Badesalze bringen Dich fit durch den Winter.

Natürliche Badesalze pflegen die Haut und können gesundheitliche Beschwerden lindern. Besonders im Winter sehnen sich Körper und Geist nach Entspannung und mehr Wohlfühlatmosphäre. Daher nutze die positive Badesalz Wirkung und beginne damit Badesalz selber zu machen.

Die gesunde Badesalz Wirkung

Sie sollen das Baden in natürlichen Quellen nachempfinden. Dabei pflegen und reinigen natürliche Badesalze die Haut. Je nach dem welches Badesalz du wählst, kann es positive Auswirkungen auf deine Gesundheit haben. So werden basische Vollbäder als Hausmittel bei einer Übersäuerung des Körpers genutzt. Badesalze aus Totes Meersalz können Schuppenflechte und Neurodermitis lindern, da sie entzündungshemmend wirken. Generell wirken Badesalze beruhigend und können die Faltenbildung mildern. Zusätzlich versorgt es trockene Haut mit Feuchtigkeit und hilft gegen Erkältungen.

Badesalz selber machen und entspannen

Für mehr Wohlfühlatmosphäre und Entspannung zuhause nehme ein Vollbad mit selbstgemachten Badesalz. Dafür sollte das Wasser die richtige Temperatur haben (ca. 36/38 Grad). Und mit passender Musik und ein paar Teelichtern, kann aus dem Bad ein persönliches Wellnesserlebnis entstehen. Daher haben wir die besten Rezepte zum Badesalz machen mit natürlichen Zutaten im Überblick:

1) Stärkendes Badesalz

Für die perfekte Hautpflege nutze ein stärkendes Badesalz. Hierfür musst du die unten stehenden Zutaten in einer Schüssel mischen, bis es zu einer rot-rosa Färbung kommt. Anschließend die Schüssel in einen Backofen schieben und bei etwa 50 Grad trocknen lassen. Während des Vorgangs können die Salzkristalle verklumpen, diese entsprechend auflockern. Die Rosenblütenblätter verreiben (in der Hand) und dazufügen. Diese Badesalz Wirkung ist belebend und eignet sich als schönes selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk.

  • 6 EL Himalajasalz
  • 1 TL Holunderbeersaft
  • 3 EL Bittersalz
  • 5 Tropfen Palmarosaöl
  • getrocknete Rosenblütenblätter

2) Badesalz selber machen gegen Erkältung

Mit den richtigen Zutaten kannst du eine Badesalzmischung zur Linderung einer Erkältung nutzen. Dazu benötigst du die unten stehenden Zutaten. Zum Badesalz herstellen hacke das getrocknete Rosmarin klein. Dann gebe das Meersalz und Milchpulver hinzu rühre alles gut um. Anschließend gebe die Mischung ins Glas und träufle das Rosmarinöl über das Badesalz. Danach verschließe das Glas gut und schüttle den Inhalt kräftig durch. Abschließend lasse das Ganze ein paar Tage ruhen, damit die Wirkstoffe in das vorhandene Salz einziehen. Nach einigen Tagen kann das Badesalz verwendet werden, um eine Erkältung zu lindern.

  • 1kg Meersalz
  • 5 Tropfen Rosmarinöl
  • 1 Handvoll Rosmarin (am besten getrocknet)
  • etwa 90 Gramm Milchpulver

Wichtig zu beachten ist allerdings, diese Art von Badesalz sollte nur von Erwachsenen benutzt werden und ist daher von Kindern fernzuhalten.

3) Winterbadesalz herstellen

Wenn die kalte Jahreszeit im vollen Gange ist, kann ein warmes Vollbad mit Badesalz Stress reduzieren und Erkältungen vorbeugen. Hierfür verrühre die unten aufgelisteten Zutaten (außer Eukalyptusöl) in einer Schüssel. Danach gebe das Gemisch in ein Glas, träufle das Eukalyptusöl hinauf. Dann verschließe das Glas und schüttle es kräftig durch. Abschließend lasse das Ganze für einige Tage miteinander wirken. Für eine Anwendung in der Badewanne empfiehlt es sich etwa 3 Esslöffel zu verwenden, bei körperwarmen Wasser. Folglich wirkt die Badesalz Wirkung entspannend und hilft gegen Gliederschmerzen.

  • 250 Gramm sehr feines Meersalz
  • 125 Gramm Bittersalz
  • 8 Tropfen von süßem Orangenöl.
  • 1 TL Glycerin (flüssig
  • 8 Tropfen Eukalyptusöl.

4) Lavendel Badesalz selber machen

Der Duft von Lavendelöl beruhigt die Sinne. Insbesondere ein Lavendelbad am Abend hilft bei der Bekämpfung von Schlafstörungen und sorgt für eine angenehme Nachtruhe. Daher nutze die folgenden Zutaten zum Badesalz selber machen. Folglich musst du diese in ein verschließbares Glas geben und gut vermischen. Und schon ist dein natürliches Salz zum Baden einsatzbereit.

  • 400 g Totes Meer Salz
  • 4 Tropfen Lavendelöl
  • 2 Tropen Salbeiöl

5) Buttermilch Badesalz herstellen

Für schöne Haut und Erholung gönne die ein Buttermilch Vollbad. Dafür nutze die folgenden Zutaten. Zuerst mische das Salz mit dem Vanilleöl. Danach gebe Buttermilchpulver, Maisstärke und das reinigende Zitronensäure hinzu. Dann gehört die gesamte Badesalz Mischung in ein verschließbares Glas.

  • 400 g Totes Meer Salz
  • 100 g Buttermilchpulver
  • 2 EL Maisstärke
  • 2 EL Zitronensäure
  • 5 Tropfen Vanilleöl

6) Basisches Badesalz nutzen

Bei einer Übersäuerung des Körpers bietet es sich an ein Basenbad zu nehmen. Dabei kannst du als Badesalz einfach Totes Meer Salz oder auch das beliebte Hausmittel Natron nutzen. Demnach gebe eines der Salze in dein Vollbad und bade darin mindestens 30 Minuten, damit die Salze ihre Wirkung entfalten. Idealerweise ergänzt du das Bad mit einer basischen Ernährung für eine höhere Effektivität. Dann kannst du Antriebslosigkeit und Müdigkeit bekämpfen und gestärkt in den Tag starten.

  • 200 g Natron oder Totes Meer Salz
  • 5 Tropfen eines ätherischen Öls

7) Ein orientalisches Vollbad nehmen

Wenn du es etwas außergewöhnlicher magst, kannst du eher unbekannte ätherische Öle anwenden. Auch hier ist die Herstellung des Salzes ganz einfach. Vermische die folgenden Zutaten, sodass das Öl gut mit dem Salz vermischt ist. Danach kannst du es in einem verschließbaren Glas aufbewahren und jederzeit nutzen.

  • 400 g Totes Meer Salz
  • 2 Tropfen Sandelholöl
  • 1 Tropen Jasminöl
  • 1 Tropfen Ylan-Ylang-Öl
Ylang-Ylang ätherisches Öl mit positiven Effekten
7.854 Bewertungen
Ylang-Ylang ätherisches Öl mit positiven Effekten
  • FÜR UNRUHIGE, GESTRESSENE GEISTE. Ätherisches Ylang-Ylang-Öl aus biologischem Anbau wird häufig verwendet, um Stress abzubauen und den Geist zu beruhigen. 2 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang-Öl in...
  • FÜR VOLLERES HAARWACHSTUM. Ätherisches Bio-Ylang-Ylang-Öl reduziert die Fettigkeit, um ein gesünderes Wachstum zu fördern. Massieren Sie 3 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang-Öl mit Shampoo oder...

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken