Startseite » Gesundheit » Belegte Zunge reinigen und Zungenbelag entfernen

Belegte Zunge reinigen und Zungenbelag entfernen

Belegte Zunge und Zungenbelag entfernen
Tipps zum Belegte Zunge reinigen und Zungenbelag effektiv entfernen.

Tipps zum belegte Zunge reinigen und Zungenbelag entfernen mit natürlichen Hausmitteln und Tricks. Meist ist der Belag auf der Zunge harmlos. Dennoch kann eine Zungenreinigung sinnvoll sein. Somit werden Mundgeruch, Karies und Paradontitis vorgebeugt.

Die Entfernung des Zungenbelags ist sinnvoll, um Erkrankungen vorzubeugen. Jedoch kann eine unterschiedliche Verfärbung der Zunge auch auf eine Erkrankung hindeuten. Falls die Reinigung mit unseren Hausmitteln nicht reicht, solltest du einen Arzt zu Rate ziehen.

Was ist eine belegte Zunge?

Du brauchst deine Zunge zum Schmecken, Sprechen und zur Nahrungsbewegung im Mund. Darüber hinaus kannst du mit einem Blick auf deine Zunge viel über deine Gesundheit erfahren. Denn sie kann uns Auskunft über mögliche Erkrankungen des Körpers geben. Die Zunge ist im gesunden Zustand meist rosa oder blassrot, feucht und glatt. Dabei ist sie normalerweise von einem dünnen weißlichen Belag überzogen. Dies ist die Zungenschleimhaut. Sie besteht aus Keimen, Nahrungsresten und alten Zellen. Doch In der Regel wird diese Belag beim Essen abgerieben. Folglich ist ein Zungenbelag meist harmlos. Doch wenn sich dein Zungenbelag ungewöhnlich verfärbt oder mehr wird, kann eine Erkrankung vorliegen. Daher kann ein Besuch beim Arzt ratsam sein.

„Dabei handelt es sich um Ausscheidungen des Körpers, die sich auf der Zunge ablagern. Zungenbelag ist keine Krankheit an sich, sondern ein Hinweis, dass möglicherweise etwas im Körper nicht in Ordnung ist. Doch oft verursachen schlicht und einfach Essen und Getränke eine gefärbte Zunge! Generell vermehrt das Rauchen von Zigaretten den Zungenbelag.“

Dr. Wolfgang Schachinger über die Entstehung von Zungenbelag

Die Ursachen von Zungenbelag

Die Ursachen einer belegten Zunge sind vielfältig. Hierbei spielt die Art der Verfärbung eine Rolle. Denn unterschiedliche Farben weisen auf unterschiedliche Erkrankungen hin. Folglich können mögliche Gründe eine Infektionskrankheit, Pilzerkrankungen oder Probleme des Verdauungssystems sein. Darüber hinaus kann eine mangelnde Mundhygiene oder bestimmte Ernährungsformen für einen Zungenbelag verantwortlich sein.

Symptome und Diagnose

Falls du keine außergewöhnlichen Zungenbelag bei dir feststellen kannst, kannst du deine Zungenreinigung mit einfachen Hausmitteln durchführen. Falls deine Zunge eine ungewöhnliche Färbung des Zungenbelags zeigt, kann eine andere Erkrankung vorliegen. Dabei kann ein roter Belag (Himbeerzunge) auf Infektionskrankheiten, wie z.B. Scharlach, hinweisen. Im Gegensatz dazu kann ein gräulicher Belag auf Blutarmut oder Eisenmangel hinweisen. Hierzu lies auch unsere Tipps zur Ernährung bei Eisenmangel. Weiter Verfärbungen der Zunge sind folgende:

Weißer Zungenbelag

Ein weißer Zungenbelag verrät dir etwas über den Zustand deines Magen-Darm Traktes und deiner Verdauung. Aber auch bei einer Störung der Bauchspeicheldrüsen oder einer Erkältung kannst du dicken weißen Belag auf der Zunge bekommen. Dann solltest du viel Trinken und größere Pausen zwischen den Mahlzeiten lassen. Darüber hinaus beachte unsere natürlichen Hausmittel gegen Erkältung und unsere Tipps bei Magen-Darm Beschwerden.

Gelb belegte Zunge

Wenn du zu viel Kaffee trinkst oder rauchst kann das zu gelben Zungenbelag führen. Allerdings kann es auch darauf hindeuten, dass du an einer Pilzinfektion leidest oder Probleme mit der Galle oder der Leber hast. Falls eine Zungenreinigung das Problem nicht löst, solltest du einen Arzt aufsuchen und den Auslöser klären lassen. Ebenfalls beachte unsere natürlichen Hausmittel zum Leberwerte senken oder unsere Tipps zum Nichtraucher werden.

Bräunlicher Belag auf der Zunge

Ebenfalls können hier Lebensmittel, wie Kaffee oder schwarzer Tee eine Rolle spielen. Und auch Gewohnheiten wie Rauchen können eine braune Verfärbung hervorrufen. Darüber hinaus kannst du bei braunen Zungenbelag eine Störung des Darms erkennen. Auch kann es ein Hinweis auf eine Nierenschwäche sein. Hierzu beachte auch unseren Artikel zu Hausmittel zur Darmreinigung.

Hausmittel zum belegte Zunge reinigen

Solange deine Zunge nicht stark belegt ist und keine ungewöhnliche Verfärbung aufweist kannst du deine belegte Zunge reinigen mit natürlichen Hausmitteln. Folglich ist das Zungenbelag entfernen einfach und effektiv gegen Mundgeruch, Karies oder Parodontitis. Wir haben die besten natürlichen Methoden für dich gesammelt. Darüber hinaus beachte unseren Beitrag zur Mundpflege für saubere Zähne.

1) Reinigung mit einem Zungenschaber

Die einfachste Methode deine belegte Zunge reinigen zu können, ist die Nutzung eines Zungenschabers. In Indien nutzt man diesen schon lange zur täglichen Reinigung der Zunge. Damit kannst du Bakterien und Zungenbelag effektiv entfernen. Dabei musst du den Zungenschaber hinten am Zungenrücken ansetzen. Dann vorsichtig mit etwas Druck nach vorne zur Zungenspitze ziehen. Danach spüle die am Schaber klebenden Reste mit Wasser ab und wiederhole den Vorgang bis der Schaber sauber bleibt. Beachte auch unser Tipps und Hausmittel zum Zahnbelag entfernen.

3 Zungenreiniger aus Kupfer – Ein ayurvedisches Entgiftungs-Ritual für eine gesunde und effektive Mundhygiene
  • ► ► ► ENTLASTE DEIN IMMUN-, ENTGIFTUNGS- UND VERDAUUNGSSYSTEM : Die Zunge steht über Organ-Reflexzonen in einem engen Zusammenhang mit dem Darm. Auf der Zunge bildet sich über Nacht ein Belag,...
  • ► ► ► 100% KUPFER : Kupfer hat natürlich antimikrobielle Eigenschaften, dies unterstützt die Reinigung der Zunge. Kupferionen sind in der Lage Schwefelverbindungen an sich zu binden und sie...

2) Regelmäßiges Ölziehen

Das traditionelle Ölziehen soll eine positive Auswirkung auf die Zahn- und Mundgesundheit haben. Denn durch regelmäßiger Anwendung werden Bakterien getötet und der Körper wird bei der Entgiftung unterstützt. Vor dem Ölziehen wird die Zunge mit einem Schaber gereinigt. Anschließend nehme ein Esslöffel des wirksamen Kokosöl (oder ein anderes Öl) in den Mund und ziehe dieses ca. 20 min hin und her durch deine Zähne. Zum Schluss musst du die Flüssigkeit ausspucken. Darüber hinaus soll es Zähne natürlich aufhellen.

3) Mundspülung gegen belegte Zunge

Übermäßiger Zungenbelag sorgt häufig für Mundgeruch. Daher solltest du den Zungenbelag effektiv entfernen. Hierfür nutze eine Mundspülung. Da die chemischen Mundspülungen aus der Drogerie meist aggressiv sind, kannst du einfach eine Salzlösung selber herstellen. Hierfür löse 1 TL Salz in 250 ml Wasser auf. Anschließend gurgle mit dieser Mischung für 2 – 3 Minuten. Somit hast du ein gutes Hausmittel gegen Mundgeruch und kannst effektiv Entzündungen im Mund lindern.

4) Selbstgemachte Mundspülung aus Natron

Gleichfalls kannst du eine Mundspülung selber machen dem Hausmittel Natron oder mit der Verwendung von Backpulver. Demnach kannst du auch hier einen halben Löffel Natron oder Backpulver in 250 ml Wasser auflösen. Anschließend gurgle mit dieser Mischung 2 – 3 Minuten um den Zungenbelag zu entfernen und den Mundraum zu desinfizieren.

5) Mit Salbeitee gurgeln

Falls du die Mundspülungen aus Salz und Natron nicht magst oder verträgst kannst du die schonendere Variante mit wirksamen Salbei ausprobieren. Folglich mache dir einen wohltuenden Salbeitee und lasse diesen etwas abkühlen. Dann gurgle mit dem lauwarmen Salbeitee. Ebenfalls ist die Anwendung von Salbei als Hausmittel gegen Mundtrockenheit geeignet.

Tipp: Kauen harter Lebensmittel zum Zungenbelag entfernen

Ebenfalls kannst du durch das Kauen harter Lebensmittel den Zungenbelag loswerden. Hierfür eignen sich Äpfel, Karotten oder hartes Brot. Zudem solltest du viel Trinken um den Belag wegzuspülen.

Tipps zum belegte Zunge vermeiden

Wenn du eine körperliche Erkrankung ausschließen kannst und du dennoch ab und zu an einer belegten Zunge leidest, kannst du diese mit folgenden Tipps vermeiden:

  • Achte auf eine ausreichende Mundhygiene. Neben den Zähneputzen kannst du mit Zungenschaber und Ölziehen für eine gesunde Mundflora sorgen. Ebenfalls benutze Interdentalbürsten oder Zahnseide.
  • Befolge gesunde Ernährungs- und Lebensweisen. Demnach trinke nicht zu viel Kaffee, vermeide das Rauchen und ernähre dich gesund, z. B. entgifte deinen Körper.
  • Vermeide Stress. Einige Experten gehen davon aus, dass ebenso Stress ein Auslöser von vermehrten Belag auf der Zunge sein kann. Daher solltest du effektiv Stress reduzieren.

Häufige Fragen und Antworten

Was ist eine belegte Zunge?

Normalerweise ist unsere Zunge von einer dünnen weißlichen Schleimhaut überzogen. Diese ist in der Regel harmlos. Doch es kann sich auch starker und dicker Belag bilden. Dieser kann unter Umständen auch verschiedene Verfärbungen zeigen, wie weiß, gelb, braun etc. Die verschiedenen Farben weisen auf unterschiedliche gesundheitliche Probleme hin.

Welche Ursachen sorgen für den Belag auf der Zunge?

Ursachen für starken Belag auf der Zunge und Verfärbungen, können körperliche Krankheiten sein. Hierbei kann es sich um eine Erkältung, Infektionskrankheiten, Störungen des Darms oder Pilzerkrankungen handeln. Aber auch die Ernährung, wie zu viel Kaffee, zu wenig Wasser oder wenig feste Nahrung können für den Zungenbelag sorgen.

Welche Hausmittel eignen sich zum Zungenbelag entfernen?

Um den Zungenbelag zu entfernen kannst du einen Zungenschaber nutzen und regelmäßig Ölziehen. Auch selbstgemachte Mundspülungen aus Natron oder Salz können helfen eine belegte Zunge zu reinigen. Ebenso kannst du Salbeitee verwenden.

Wie kann ich eine belegte Zunge vermeiden?

Am besten vermeidest du Zungenbelag mit einer ausreichenden Mundhygiene. Zudem solltest du deine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten gegebenenfalls ändern: trinke weniger Kaffee oder verzichte aufs Rauchen. Darüber hinaus kann es helfen Stress zu reduzieren.

Wenn du noch nützliche Tipps zur Zungenreinigung hast, teile sie gerne mit uns in den Kommentaren. Wir freuen und auf einen regen Austausch!

Schlagworte

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken