Wer neue Bettwäsche kauft, möchte natürlich, dass sein Einkauf sich lohnt. Angenehmes Hautgefühl und langlebiges Material sind nur einige der Aspekte, die für wichtig sind.

Es gibt einige Dinge zu beachten, damit die neue Bettwäsche den angenehmen Schlafkomfort bietet, den man sich auch von ihr erwartet.

Eigenschaften Bettbezüge© pixabay.com | CC 0
Beachten Sie auf die Eigenschaften von Bettbezügen.

Auf die Qualität achten

Wer neue Bettbezüge kauft, möchte diese für lange Zeit nutzen können. Aus diesem Grund gilt hier eindeutig: Wer billig kauft, kauft doppelt. Das heißt natürlich nicht, dass gleich zu Premium Bettwäsche für mehrere hundert Euro gegriffen werden muss. Produkte im unterem Preissegment sind in der Regel nicht nur kurzlebiger, sondern können auch bedenkliche Chemikalien enthalten und bieten außerdem nicht das gleiche Hautgefühl, wie hochwertigere Bettbezüge.

Die richtige Pflege

Welche Art von Material man kauft, ist für die Langlebigkeit nicht unbedingt ausschlaggebend. Die meisten Gewebe, aus denen gute Bettbezüge hergestellt werden, sind bei dementsprechender Pflege – relativ langlebig. Wer seine Bettwäsche lange behalten möchte sollte auf ein paar Dinge achten. Wer all diese Pflegehinweise befolgt, hat auf alle Fälle länger etwas von seinen Bettbezügen:

  • Temperatur des Waschgangs an die Bettwäsche anpassen.
  • Einige Materialien sind deutlich empfindlicher, als andere.
  • Bettbezüge separat von restlicher Wäsche waschen.
  • Zum Erhalt des Materials vor dem Waschen die Bezüge nach außen drehen.
  • Das Waschmittel nach den Vorgaben des Herstellers auswählen.
  • Keinen Weichspüler benutzen!
  • Den Trockner nur auf Schongang laufen lassen. Empfindliche Stoffe nur lufttrocknen!

Das richtige Gefühl auf der Haut

Nachdem Bettbezüge direkt mit der eigenen Haut in Kontakt kommen, sollten sie sich natürlich dementsprechend angenehm anfühlen. Dabei ist nicht nur die Qualität der Bettbezüge wichtig. Über weitere Eigenschaften entscheidet das Material. Deswegen gibt es beispielsweise eigene Bettbezüge für Sommer oder Winter. Die wichtigsten Eigenschaften sind folgende:

Weiches Hautgefühl

Wichtig für den richtigen Komfort ist für viele Menschen glatte, weiche Bettwäsche. Dafür ist die Qualität ein wichtiger Index. Die meisten Materialien aus hochwertiger Baumwolle sind angenehm weich auf der Haut, besonders Satin. Kunst- oder Microfasern sind aber ebenfalls sehr weich. Und die edle, aber kostspielige Seide schmiegt sich ganz besonders an die Haut.

Wärme

Besonders im Winter oder für Menschen, denen schnell kalt wird eignen sich dicke Stoffe mit rauer und flauschiger Oberfläche. Denn sie schließen Luft gut ein und sind angenehm wärmend. Vor allem Flanell-, Biber- oder Frotteebezüge besitzen diese Eigenschaften.

Kühlende Bettbezüge

Wer leicht zu warm bekommt oder im Sommer nicht aufhört zu schwitzen, sollte auf leichte und kühle Materialien setzen: Vor allem Satin, Seersucker, Leinen oder Renforcé können hier punkten. Sie sind angenehm luftdurchlässig und kühlen auch in den heißesten Sommernächten.

Temperaturausgleich

Als klassische Allroundbettwäsche eignet sich am besten die teure Seide. Sie wärmt im Winter und kühlt im Sommer. Zusätzlich ist sie gut geeignet für Allergiker. Allerdings ist Seide von hoher Qualität teuer. Eine etwas preiswertere Alternative wäre eine Mischung aus hochwertiger Mako-Baumwolle und Satin. Das sogenannte Mako-Satin hilft ebenfalls Temperaturen auszugleichen, ist weich und schmiegt sich angenehm an die Haut an.