Skip to main content

Beziehungstress in der Weihnachtszeit vermeiden

Gerade an Weihnachen streiten viele Familien. Sie kennen sicher die üblichen Tipps gegen Weihnachtsstress, wie rechtzeitig planen und sicher haben Sie die meisten schon beachtet und zum Fest gab es trotzdem Streit. So können Sie den Advent nutzen im Streit zu vermeiden.

Lieber vor Weihnachten streiten

Das muss nicht wörtlich genommen werden, aber besser man setzt sich vor Weihnachten zusammen und stellt eine Plan auf wie Weihnachten gefeiert werden soll. Fragen Sie Ihr Lieben doch einfach beim Adventskaffee des ersten Advents, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Also nicht welche Geschenke, sondern wie sie sich ein schönes Weihnachtsfest vorstellen.

Das Fest gemeinsam planen

Da Sie nun wissen, das die Tochter den Besuch bei Oma hasst, Ihr Mann einfach mal nichts tun möchte und keiner Lust darauf hat an Heilig Abend um 17 Uhr „O Tannenbaum“ zu singen, sollten Sie versuchen die Wünsche unter einen Hut zu bringen. Fragen Sie sich auch selber, was sie sich wünschen und ob sie nicht einfach zuviel erwarten.

Setzen Sie sich dann spätestens am 2. Advent zusammen und besprechen, wie das Fest dieses Jahr ablaufen soll. Wenn der Sohn Weihnachten zu einem Freund möchte, ist es sicher besser ihm diesen Wunsch zu erfüllen und im Gegenzug auszuhandeln, dass er beim gemeinsamen Frühstück mit halbwegs fröhlicher Miene erscheint.

Je genauer das Fest geplant wird, je mehr Rücksicht auf die Wünsche der anderen genommen wird, umso schöner das Fest.

Die Planung gemeinsam umsetzen

Gelungene Fest sind meist die, bei denen jeder seinen Beitrag leisten durfte und niemand zu einer Art Arbeitsdienst gezwungen wird. Ein gemeinsamer Einkauf der letzten Zutaten für das Weihnachtsmenü kann Spaß machen. Und wenn Oma dieses Jahr zum Fest nicht besucht werden soll, verbringen Sie doch den 3. Advent mit ihr.

Eine Gemeinschaftskochveranstaltung in der Küche, statt eine genervte Hausfrau, die mit der Familie schimpft, weil ihre Arbeit nicht gewürdigt wird, ist ebenfalls eine gute Idee. Also planen Sie mit den Lieben ein Weihnachtsessen, bei dem schon die Zubereitung ein Familienfest ist.

Gemeinsam Spaß haben

Versuchen Sie auch Pannen mit Humor zu nehmen. Betrachten Sie Improvisation nicht als Niederlage. Sie werden schnell merken, dass gemeinsames Lachen, auch über Missgeschicke zu einem unvergesslichen friedvollen Weihnachtsfest führt und Streit kein Thema ist.

Wenn jüngere Kinder am Fest teilnehmen planen Sie auf jeden Fall gemeinsame Spiele ein. Rate spiele wie „Was ist in dem Paket?“, oder ein Gesellschaftspiel, das nicht nur geschenkt sondern auch von allen gemeinsam gespielt wird oder vielleicht basteln sie einfach alle zusammen eine Weihnachtskrippe.
Wer diese Ratschläge beachtet hat keine Probleme ein Weihnachtsfest ohne Streit zu verbringen.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Bitte bewerten!
Kategorie: Beziehung
Thema: , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com