Skip to main content

Brandgeruch entfernen

Brandgeruch entfernen leichtgemacht. Unangenehmer Brandgeruch hat sich in Ihrem Zuhause festgesetzt? Mit diesen Tipps werden Sie ihn bestimmt wieder los. Es ist ganz schnell passiert: Man verbrennt etwas auf dem Herd, eine Kerze nicht richtig ausgemacht oder eine brennende Zigarette wurde einfach vergessen und schon brennt es. Im besten Fall wird das Feuer schnell entdeck, niemand verletzt und der Sachschaden hält sich in Grenzen, doch eine Sache lässt sich leider meist nicht so leicht wieder in Ordnung bringen und das ist der Brandgeruch.

Jeder, der schon einmal mit einer solchen Situation konfrontiert wurde weiß, auch wenn man das Feuer klein war und es schnell gelöscht werden konnte, der Brandgeruch hält sich noch Wochen in dem Wohnraum oder sogar dem ganzen Haus. Bei uns erfahren Sie nun zahlreiche Tipps, wie es Ihnen gelingt, den unangenehmen Geruch zu vertreiben und stattdessen wieder Frische in Ihr Haus einkehren zu lassen. So entfernen Sie den aufdringlichen Duft aus den Wänden, Möbeln, den Pölstern und anderen Textilien spielend leicht und Sie und Ihre Liebsten können bald wieder frei durchatmen.

Brandgeruch entfernen

© pixabay.com | CC 0

Tipps zum Brandgeruch entfernen.

1) Lüften nach jedem Wohnungsbrand

Sind auch Sie Opfer eines Brandes in Ihren eigenen vier Wänden geworden, gilt es zunächst kühlen Kopf zu bewahren, auch wenn das gar nicht so leicht ist. Handelte es sich nur um ein kleines, räumlich sehr begrenztes Feuer und Sie konnten Sie dieses selbstständig löschen, werden Sie auch den entstandenen Geruch schneller wieder loswerden. Das Wichtigste ist zunächst, anständig durchzulüften und so dafür zu sorgen, dass der Rauch sich nicht in Ihrem Zuhause festsetzen kann, sondern nach draußen zieht Am besten gelingt das, wenn Sie alle Fenster in Ihrem Haus öffnen, um so für einen richtigen Durchzug zu sorgen. Direkt nach dem Brand sollten Sie aber die Türen des Raumes, indem der Brand stattgefunden hat, geschlossen halten, ist der ganze Rauch aber erstmal draußen, öffnen Sie ruhig alle Fenster und Türen im Haus und sorgen Sie so für möglichst viel frische Luft.

2) Alles, was nach Brand riecht, muss raus

Als nächstes ist es wichtig, alle beschädigten, also verbrannten Gegenstände aus dem Haus beziehungsweise aus der Wohnung ins Frei zu bringen, da diese hauptverantwortlich dafür sind, dass es verbrannt riecht. Wenn es sich um schwere Gegenstände handelt wie zum Beispiel Möbel und diese mit Ruß bedeckt sind, können Sie sie ganz einfach mit Essigwasser reinigen. Der Essig sorgt nicht nur dafür, dass die Möbel wieder sauber werden, auch gegen den starken Brandgeruch gilt er als absolute Wunderwaffe.

3) Möbel & Textilien vom Brandgeruch befreien

Wenn die Möbel durch das Feuer aber beschädigt wurden, kann es sein, dass Sie den Brandgeruch nie mehr ganz von diesen entfernen können. Sie können es zwar mit Essig versuchen doch wenn auch das nichts hilft, müssen Sie sich wahrscheinlich von dem besagten Möbelstück trennen.
Bei Teppichen und Sofas, die Sie nicht wirklich reinigen können ist es am besten, sie ebenfalls zunächst soweit es geht in die frische Luft zu stellen und anschließend mit speziellen Reinigungssprays gegen Brandgeruch zu behandeln. Poster und Decken sollten Sie so schnell wie möglich in die Waschmaschine geben.

4) Schlechte Brandgerüche loswerden mit Kaffee

Haben Sie alles soweit es Ihnen möglich war gereinigt, beziehungsweise alle verbrannten Gegenstände aus der Wohnung gebracht, gibt es eine weiter sehr effektive Möglichkeit, um den Brandgeruch aus Ihrer Wohnung wieder zu entfernen, nämlich Kaffee. Die Bitterstoffe im Kaffee sorgen dafür, dass schlechte Gerüche einfach neutralisiert werden und es wieder gut duftet. Viele Menschen haben Angst, dass es dann nach Kaffee riecht, das ist jedoch völlig unbegründet, da dieser Gerüche neutralisiert und nicht überdeckt. Stellen Sie also einfach an so vielen Plätzen in Ihrem Zuhause wie möglich kleine Schälchen mit frischem Kaffeepulver auf und schon bald wird der Brandgeruch endgültig verschwunden sein.

5) Checkliste bei Brandgeruch

Mit diesen Tipps werden Sie den Brandgeruch in Ihrer Wohnung wieder los

  1. Lüften Sie anständig
  2. Alles, was gebrannt hat oder sehr nahe an der Brandstelle war muss aus dem Haus
  3. Essig hilft gegen Ruß auf Möbeln und entfernt Gerüche
  4. Mithilfe der Waschmaschine und Geruchentfernungssprays werden Textilien wieder geruchsfrei
  5. Schalen mit Kaffee im ganzen Wohnbereich verteilt vertreiben die letzten schlechten Gerüche aus Ihrem zuhause

6) Wann professionelle Hilfe in Anspruch nehmen?

Hat es bei Ihnen so stark gebrannt, dass die Feuerwehr den Brand löschen musste, ist es durchaus empfehlenswert, eine Fachfirma damit zu beauftragen, Ihr Haus ruß- und geruchsfrei zu machen. Die Dämpfe, die bei einem solchen Großbrand entstehen, sind nämlich sehr giftig und können zur echten Gefahr für Sie und Ihre Familie werden. In vielen Fällen übernimmt die Versicherung die Kosten für eine Reinigung nach einem solchen Wohnungsbrand.


Brandgeruch entfernen
4.33 (86.67%) 3 Votes
Kategorie: Geruchsbeseitigung
Thema: ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2016 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com