Hartnäckig festsitzende Schrauben können Sie entweder mit Hitze oder Öl lösen. Wie das genau geht erfahren Sie in den nächsten beiden Abschnitten

Schrauben lockern mit Hitze: Wenn eine Schraube fest sitzt, erhitzen Sie die Spitze des Schraubenziehers und setzen Sie ihn auf den Schraubenschlitz. Die Schraube dehnt sich durch die Hitze aus. Zieht sich die Schraube dann beim Abkühlen wieder zusammen, entsteht ein Spielraum zwischen dem Holz und der Schraube, so dass sie sich leichter herausdrehen läßt.

Schrauben lösen mit Öl: Eine andere oft bewährte Methode für das Lösen von festsitzenden Schrauben ist das Verwenden von Schmieröl. Das Öl verschafft dem Metall neues Leben und befreit es von Rost oder festsitzenden Verschmutzungen. Besonders wirkungsvoll ist es, wenn das Gegenelement in dem die Schraube hält, ebenfalls aus Metall ist. Falls Sie kein spezielles Öl zur Hand haben, können Sie übrigens auch das beliebte Sonnenblumenöl oder Olivenöl verwenden. Auch sonstiges Öl ist anwendbar. Erfahren Sie auch, wie Sie festsitzende Dübel aus der Wand entfernen können und wie Sie die entstandenen Löcher füllen.