Clever Fettflecken und Ölflecken entfernen

Mit einfachen Mitteln festsitzende Fettflecken entfernen. Tipps zum clever Ölflecken entfernen im Haushal. Denn Fettflecken gehen meist bei der ersten Wäsche nicht vollständig heraus.

Ölflecke wie zum Beispiel Bratensoße, Fahrradschmiere oder Fettspritzer vom Braten kann man ganz einfach mit Hausmittel entfernen. Wir haben alle Tipps und Tricks für die Fleckentfernung von Fettflecken oder Ölflecken gesammelt.

Beachte auch den Ratgeber zum Fettflecke auf Holzmöbel und Holz entfernen.

Frische Fettflecken aus Textilien entfernen

Bei Textilien jeder Art können Fettflecke dadurch beseitigt werden, daß man Kartoffelmehl auf diese Flecken gibt und einreibt. Nach einer knappen Stunden kann das Mehl mit einer Bürste vom Fleck genommen werden. Hierbei sollte diese auch verschwinden. Wer kein Kartoffelmehl zuhause hat, kann auch getrocknete Kartoffelscheiben auf den frischen Fleck legen. Dieser saugt das Fett genauso aus den Poren wie Kartoffelmehl.

Fett aus Seide und feine Wäche entfernen

Flecke von Fett aus feiner Wäsche wie Seide entfernt man sehr gut mit einem umweltfreundlichen Hausmittel: Babypuder. Einfach den Fettfleck mit dem Hautpuder berieseln,welches das Fett aufsaugt. Danach ganz normal waschen.

Alte Fettflecken in Kleidung, Vorhängen oder Teppichen

Ältere Fettflecken bekommt man durch biologische Hilfe meist nicht mehr heraus. Hier hilft Reinigungsbenzin. Dieses auf ein Geschirrtuch oder ähnliches geben und die betroffene Stelle abtupfen (bitte nicht rubbeln, da sich das Fett nur noch weiter in den Poren verteilt). Danach das Kleidungsstück nochmals in die Waschmaschine geben. Wichtig ist hierbei, dass vor der Anwendung das Kleidungsstück auf Farbechtheit überprüft wird, denn sonst verschwindet mit dem Fleck wohlmöglich noch die Farbe. Mit diesen Tricks zur Fettentfernung können nicht nur Kleidungsstücke sondern auch andere Textilien wie Teppiche, Vorhänge und auch Fettflecken an den Wänden beseitigt werden.

Alte Ölflecke wie Fahrradschmiere entfernen

Ölhaltige Flecke wie zum Beispiel Bratensoße, Fahrradschmiere oder Fettspritzer vom Braten lassen sich grundsätzlich leicht und einfach mit Alkohol entfernen. Eine dafür geeignete Alkohollösung (Hohe Konzentration bzw. ein sehr hoher Volumenprozentanteil) kann man in der Apotheke kaufen und sollte eigentlich in jedem gut geführten Haushalt vorhanden sein.

Vorsicht bei Verwendung von Alkohol zur Fleckentfernung: Den Alkohol immer zuvor an einer weniger sichtbaren Stelle auf seine Wirkung testen, z.B. an einem Stück Saum. Unter Umständen hat die Substanz eine bleichende Wirkung auf das Gewebe. Zur Vermeidung von Rändern sollte man den Fleck immer vorsichtig von außen nach innen behandeln.

Handwaschpaste aus Kaffeepulver gegen Schmieröl

Nach der Reparatur eines Fahrrades oder eines Autos bleibt oft ein schmieriger, schwarzer Öl- bzw. Fettfilm auf der Haut zurück, den es zu entfernen gilt. Hierzu können Sie aus Spülmittel und Kaffeepulver ganz einfach selbst eine Handwaschpaste herstellen.

Feuchten Sie die Hände an, nehmen Sie etwas Kaffeepulver und ein wenig Spülmittel und reiben Sie die Hände damit gründlich ab. Sie werden sehen, dass sich das Schmieröl ganz leicht von der Haut löst und die Hände sind schnell wieder sauber.

Verwandte Artikel zum Thema


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.