Skip to main content

Geruch von Katzenurin entfernen

Nützliche Tipps, um den Geruch von Katzenurin zu entfernen. Wer schon mal Katzenurin irgendwo in der Wohnung hatte, weiß, wie hartnäckig sich dieser halten kann. Möchten Sie Katzenurin beispielsweise von Sofas, Teppichen oder Holz entfernen, benötigen Sie die entsprechenden Mittel dazu oder aber effektive Tipps und Tricks. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Geruch von Katzenurin am besten entfernen.

Katzenurin entfernen mit Myrtenöl

Reines Myrtenöl ist schon lange bei Katzenhaltern beliebt, da es als Raumwunder dient und perfekt gegen Katzenuringeruch hilft. Da dass Öl aber Stoffe enthält, die für die Katzen giftig sind, ist hier vorsicht geboten. Am besten verwenden Sie einige Tropfen verdünnt in Wasser und wischen damit über die betroffene Stelle, um die Gerüche zu neutralisieren.

Katzenurin entfernen mit Backpulver oder Natron

Ist das Mißgeschick gerade frisch passiert, können Sie Katzenrurin optimal mit Backpulver oder Natron binden und Reaktionen mit anderen Mitteln zur Geruchsentfernung auslösen. Welche Mittel Sie mit Backpulver mischen können, verraten wir Ihnen weiter unten im Text.

Zitronenduft oder Reiniger mit Citrusfrische

Möchten Sie Katzenuringeruch vorbeugen, können Sie auf die Stelle, wo die Katze bevorzugt Pipi macht, mit Zitronenduft beträufeln. Katzen mögen den Duft nicht und meiden so diese Stellen. Es kann auch hilfreich sein, Schalen von Orangen an bevorzugten Stellen zu verteilen, sofern sie dort nicht stören.

Essigreiniger gegen Katzenurin Geruch

Ein selbst hergestellter Essigreiniger kann Wunder gegen Katzenuringeruch bewirken. Verwenden Sie dazu folgende Mittel:

  • 1 Teil destillierter Essig
  • 2 Teile warmes Wasser

Diese Mischung tragen Sie nun mit einem Schwamm auf den Urinfleck und lassen dieses etwa 10 Minuten antrocknen. Sie können das Mittel auch in eine Sprühflasche geben und den Fleck einsprühen. Ist der Essig dann getrocknet, spülen Sie dass ganze mit lauwarmen Wasser ab. Der Uringeruch wird dadurch neutralisiert.

Ein Mix aus Wasserstoffperoxid

Eine Alternative zur Essiglösung ist ein Wasserstoffperoxid-Mix. Mischen Sie hierzu

  • 450 ml Wasserstoffperoxid-Lösung 3 %
  • 2 Eßlöffel Natron oder Backpulver
  • 2 Tropfen Geschirrspülmittel oder Flüssigseife

Stellen Sie diese Mischung am besten in einem Einwegbecher her oder einem Behälter, den Sie anschliessend entsorgen können. Beachten Sie, dass Sie diese Mischung niemals aufbewahren dürfen oder in geschlossenen Behältern aufbewahren, da Gase entstehen, die den Behälter platzen lassen können. Da dass Mittel schnell seine Wirkung verliert, sollte es spätestens binnen 2 Stunden verwendet werden. Da es sich hier um ein Bleichmittel handelt, sollten Sie es an einer Stelle testen, die nicht sichtbar ist. Anwendung der Lösung:

  • Schutzhandschuhe anziehen
  • Wasserstoffperoxid in den Behälter geben
  • Backpulver oder Natron zugeben
  • Geschi8rrspüler oder Flüssigseife zufügen
  • Mittel auf den Urinfleck geben und verreiben
  • trocknen lassen
  • mit einem feuchten Tuch abwischen

Katzenuringeruchentferner

Bei wem die oben genannten Mittel nicht funktionieren, der hat noch die Möglichkeit, auf spezielle Katzenuringeruchentferner zurückzugreifen. Diese Mittel erhalten Sie in jedem Zoofachmarkt und auch in gut sortieren Drogerien. Wie Sie diese Anwenden, erfahren Sie in der Gebrauchsanweisung.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Geruch von Katzenurin entfernen
1 (20%) 1 Vote
Kategorie: Tiere
Thema: ,

 

 


Kommentare

Andrea 26. September 2016 um 15:52

Meiner Meinung nach sind die einzigen Wirksamen Reiniger: Enzymreiniger, diese eleminieren die geruchsverursachenden Bakterien und sind für Mensch und Tier harmlos.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com