Wenn du gesund abnehmen möchtest, verzichte auf strenge Diäten. Stattdessen beherzige einfache Tricks und Abnehmen-Tipps zum dauerhaft Gewicht reduzieren und schlank werden.

Abnehmen ist nicht leicht. Aber strenge Diäten erzielen selten dauerhafte Erfolge. Daher solltest du zum Gewicht reduzieren, gewisse und gesunde Gewohnheiten in deinen Alltag integrieren.

Tipps zum Abnehmen und Gewicht reduzieren© depositphotos.com
Tipps zum Abzunehmen und Gewicht langfristig .

Gesund und dauerhaft Abnehmen

Wenn du mit ein paar Kilos mehr oder auch mit starken Übergewicht zu kämpfen hast und dein Gewicht dauerhaft reduzieren möchtest, solltest du auf strenge Diäten verzichten. Denn diese haben oft einen Jo-Jo Effekt zur Folge und nach ersten Erfolgen, kommen die unerwünschten Kilos zurück. Daher lohnt es sich gesund abnehmen zu wollen. Dadurch kannst du erfolgreich Schlank werden und dein Wunschgewicht halten. Hierfür ist es wichtig, mehr Energie zu verbrauchen, als du aufnimmst. Um das zu erreichen helfen dir einige Tricks im Alltag. Zudem können dir im Alltag psychologische Tricks zum Abnehmen.

Gute Gründe zum Abnehmen

Einige Kilos zu viel sind meist nicht schlimm. Jedoch kann ein starkes Übergewicht gesundheitliche Folgen auf deinen Körper haben. Dabei steigt das Risiko für Begleit- oder Folgeerkrankungen aufgrund von Übergewicht mit der Dauer und Höhe des Gewichts. Ein gesundes Abnehmen hilft dir dabei den Risikofaktor für folgende Erkrankungen zu reduzieren:

  • Erkrankungen der Gelenke und Gallenblase
  • Fettleber, Sodbrennen und Gallensteine
  • Bluthochdruck und Arteriosklerose
  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Hormonelle Störungen
  • Asthma etc.

Die besten Tipps zum gesunden Abnehmen

Damit es zu keinen schwerwiegenden Erkrankungen kommt oder du endlich deine Traumfigur bekommst, haben wir einige Abnehmen-Tipps zusammengestellt. Wenn du nur einige davon beherzigt, wirst du eine positive Veränderung merken. Und nach und nach kannst du daran arbeiten all diese Gewohnheiten in deinem Alltag zu integrieren, um dauerhaft Gewicht reduzieren zu können. Gleichfalls beachte auch die Tricks zum schlanker aussehen und dünner wirken.

1) Auf strenge Diäten verzichten

Diäten sind meist streng und mit lauter Verboten verbunden. Folglich machen sie keinen Spaß und selten zieht man sie bis zum Ende durch. Und dann kommt es zum sogenannten Jo-Jo Effekt. Um den Jo-Jo Effekt zu vermeiden, solltest du auf neue und außergewöhnliche Diäten verzichten. Stattdessen versuch dir einen gesunden Lebensstil anzueignen mit dem du dauerhaft Gewicht reduzieren kannst. Dabei sollte dieser keine Qual sein, sondern dein eigenes Wohlbefinden und Selbstbewusstsein stärken. Und wenn du doch mal einer schlechten Gewohnheit verfällst, sei nicht so streng mit dir!

2) Viel Wasser trinken zum Abnehmen

Ein oft unterschätzter Trick zum effektiven Abnehmen ist es ausreichend Wasser zu trinken. Denn dadurch wird der Stoffwechsel angekurbelt. Wie die Techniker Krankenkasse in einem Ratgeber zusammenfasst, sollte ein Erwachsener pro Tag rund 1,5 Liter Flüssigkeit über Getränke zu sich nehmen. Der Rest des Bedarfs wird über die Ernährung gedeckt. Demnach gewöhne dich daran zu jeder Mahlzeit, am Schreibtisch, beim Sport oder vorm Fernseher Wasser zu trinken. Auch ungesüßte Tees oder eine Saftschorle sind ok. Weitere gute Gründe zum Wasser trinken sind:

  • Wasser hat keine Kalorien.
  • Es kann auch etwas sättigen.
  • Wasser wirkt positiv auf die ganze Verdauung der Nahrung.
  • Es hilft aktiv bei der Verbrennung von Fettreserven.

3) Eine ausgewogene Ernährung ist unerlässlich

Gleichfalls ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung zum Abnehmen notwendig. Demnach solltest du ausreichend Gemüse und Obst im Speiseplan integrieren. Diese enthalten Vitamine, Ballast- und reichlich Mineralstoffe die deinem Körper zu Gute kommen. Hierbei orientiere dich an der „Fünf am Tag“ Regel: Insgesamt solltest du 400 Gramm Gemüse und 250 Gramm Obst täglich zu dir nehmen. Und das Schöne daran ist, dass deine Mahlzeiten dadurch abwechslungsreich und lecker werden. Hierzu beachte auch Abnehmen Tipps beim Kochen, Essen und in der Küche.

4) Lebensmittel helfen beim Abnehmen

Grundsätzlich ist die Ernährung der Schlüssel zum Wunschgewicht. Demnach ist es sehr wichtig, dass du bei der Ernährungsumstellung beginnst, um schlank zu werden. Dabei können dir bestimmte Lebensmittel helfen die Fettverbrennung anzukurbeln und deine Leistungsfähigkeit zu steigern. Wer es richtig macht, beeinflusst den Stoffwechsel so, dass die Pfunde automatisch purzeln. Die folgende Tabelle macht auf 5 Lebensmittel aufmerksam, welche dich beim Abnehmen unterstützen. Für mehr Informationen lies auch unsere Anwendungstipps von Avocados.

Lebensmittel zum AbnehmenAuswirkungen auf den Körper
AvocadoSie sind reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, stärken das Immunsystem und regen den Stoffwechsel effektiv an.
AnanasEnthält Zink, Magnesium und Kalzium und kann dank basischer Eigenschaften die Übersäuerung im Körper verhindern. Der Stoffwechsel wird durch das Enzym Bromelien angeregt.
ApfelDas Pektin in Äpfeln hält den Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Level und macht satt. Gleichzeitig liefert das Obst wertvolle Vitamine und Mineralien.
HülsenfrüchteDer Blutzuckerspiegel steigt durch sie langsamer, das Sättigungsgefühl wird gefördert und die Verdauung angeregt.
GewürzeGewürze wie Kreuzkümmel, Chili, Kurkuma, Koriander und Cayennepfeffer fördern die Gewichtsreduktion durch Verringerung des Appetits und Anregung des Stoffwechsels. Der Kalorienverbrauch wird gesteigert.
Übersicht von Lebensmitteln zum Abnehmen und ihre Eigenschaften.

5) Ballaststoffe machen satt

Ballaststoffe sorgen für ein langes Sättigungsgefühl. Daher eignen sie sich gut zum Abnehmen. Die Ballaststoffe füllen deinen Magen, aber haben kaum Kalorien und halten den Blutzucker konstant. Wenn du ballaststoffreiche Lebensmittel isst, bist du im Vergleich zu zuckerreichen Mahlzeiten länger satt. Ballaststoffreiche Lebensmittel sind z.B. Vollkornprodukte, Müsli, Kohl, Bohnen, Äpfel oder Bananen. Darüber hinaus sind diese unverdaulichen Nahrungsbestandteile gut, da sie die Darmtätigkeit anregen und den Darm bei seinen Aufgaben unterstützen. Folglich bewirkt eine ausreichende Ballaststoffaufnahme ( 30g pro Tag) für eine gesunde Darmflora und der Stärkung der Abwehrkräfte.

6) Rohkost Ernährung als Abnehm Tipp

Eine weitere Empfehlungen zum gesunden Abnehmen ist eine Rohkost-Ernährung. Die Vorteile dieser Ernährung werden dir im Video erklärt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rohkost Ernährung zum gesunden Gewicht reduzieren.

7) Ungünstige Kohlenhydrate vermeiden

Ebenso gehört zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung das Weglassen von ungünstigen Kohlenhydraten. Hierzu zählen Weizenprodukte, wie Weißbrot oder Nudeln. Stattdessen iss lieber Vollkornbrot oder Dinkelnudeln, die dich länger satt halten. Zudem solltest du Zucker, gesüßte Getränke und Fertiggerichte weitestgehend meiden. Allerdings heißt das nicht, dass du vollständig auf Süßigkeiten verzichten musst. Denn das würde wiederum zu Frust und Demotivation führen. Hierzu beachte Tipps zum Zuckerarten erkennen und Zucker vermeiden.

8) Langsam essen zum schlank werden

Nach dem du die wichtigsten Tipps zu einer ausgewogenen Ernährung beherzigt hast, heißt es langsam Essen. Denn in der Regel tritt das Sättigungsgefühl nach etwa 15 – 20 Minuten ein, weil der Körper eine gewisse Zeit braucht, um die Verdauung und den Magen zu aktivieren.

9) Essen ohne Ablenkung

Zudem solltest du zum effektiven Abnehmen und schlank werden auf jegliche Ablenkung beim Essen verzichten. Demnach lasse den Fernseher aus. Auch das Handy solltest du bei Seite legen. Somit kannst du dir sicher sein, dass du nicht mehr isst als nötig. Da du dein Sättigungsgefühl eher wahrnehmen kannst als wenn du abgelenkt bist. Das ist eine Art digitaler Hygiene, diese kann auch als Mittel gegen Schlafprobleme helfen.

10) Lerne Hunger- und Sättigungsgefühl wahrzunehmen

In der heutigen Zeit erleben wir einen starken Informationsüberfluss und wir sind ständig beschäftigt. Dadurch kann es passieren dass du das Gefühl von Hunger und Sättigung nicht mehr bewusst wahrnehmen kannst. Dabei kann es vorkommen, dass du denkst, d hast Hunger. Doch in Wahrheit hast du Durst. Folglich nehme dir öfter Zeit zu entspannen und finde Wege Stress reduzieren zu können. Und dann versuche bewusst deinen Körper und deine Bedürfnisse wahrzunehmen.

11) Mehr Bewegung in den Alltag bringen

Abnehmen ohne Sport ist mit Fettblockern und einer cleveren Ernährung zwar ohne weiteres möglich, dennoch raten Ernährungsexperten zu mehr Bewegung. Wie die Weltgesundheitsorganisation in einer Statistik aufklärt, gibt es heute doppelt so viele Übergewichtige Menschen wie 1980. Stolze 40 Prozent der Erwachsenen sind übergewichtig. Zur Erhöhung des Energiebedarfs muss allerdings nicht gleich die Anmeldung im Fitnessstudio folgen. Bereits mit kleinen Verhaltensänderungen kann mehr Bewegung in den Alltag integriert werden. Hier einige Beispiele. Darüber hinaus beachte nützliche Tipps zum einfachen Abnehmen ohne Sport

  • Ein täglicher Spaziergang baut Stress ab, versorgt dank Sonnenlicht mit Vitamin D und regt den Stoffwechsel an.
  • Auch Hausarbeiten wie Fenster putzen oder Staubsaugen steigern den Kalorienverbrauch.
  • Bewusst weiter entfernte Parkplätze wählen, um mehr Laufen zu müssen.
  • Häufiger zum Fahrrad greifen oder gehen.
  • Treppe statt Aufzug nehmen.

12) Kaloriensparen auf Partys

Auf jeder Party wird getrunken und gegessen. Das fördert die Geselligkeit und gehört einfach zu einem guten Ton. Wenn du jedoch gerade in einer Phase der Gewichtsreduktion steckst solltest du einige Dinge beachten. Folglich solltest du deine gesunde Mahlzeit vorab Zuhause essen. Somit greifst du weniger schnell zu den leckeren Naschereien. Generell solltest du alkoholische trinken beim abnehmen meiden. Falls du auf einer Party bist versuche sie mit zuckerfreien Getränken zu mixen. Ebenfalls beachte unsere Tipps zum Aufräumen nach Partys.

13) Zu wenig Schlaf macht dick

Schlafen ist Regeneration für Körper, Geist und Seele. Wenn du zu wenig schläfst, reagiert dein Körper mit dem Anlegen von Fettreserven aus einem einfachen Grund: Ein Schlafmangel bedeutet Stress und signalisiert Gefahren für den Körper. Und auf Gefahren reagiert der Körper schon seit Urzeiten mit Energiereserven für den Ernstfall. Daher achte zum Schlank werden darauf genügen zu schlafen und lies auch unsere Hausmittel zum besser Einschlafen oder probiere es mit natürlichen Baldrian.

14) Düfte gegen Hunger auf Süßes

Gleichfalls geht man davon aus, dass einige Düfte den Hunger und Heißhungerattacken reduzieren. Dabei hilft der Vanilleduft gegen den Hunger auf Süßes. Demnach kannst du eine Vanillekerzen zu Hause anmachen. Ebenfalls den Hunger zügeln Zitrusdüfte, wie Grapefruit oder Orange. Und auch das Riechen an Pfefferminzöl kann dein Hungergefühl lindern und zum Schlank werden verhelfen. Hierzu lies auch clevere Tipps zum Raumduft selber machen.

15) Scharf essen und das Abnehmen fördern

Die Schärfe des Chilli ist natürlich und gesund. Zudem bringt sie dein Körper innerlich in Bewegung und regt die Verdauung an. Der ganze Stoffwechsel wird durch die Schärfe angeregt und eine erhöhte Verbrennung im Körper ist die Folge. Zudem wird die Verdauung an der Stelle beschleunigt, dass weniger der Nahrung verdaut wird, weil der ganze Brei schneller durch den Körper wandert.

Scharfes Essen als Mittel zum Gewicht reduzieren.

16) Nur satt in den Supermarkt

Gesättigt einkaufen zu gehen ist nicht nur ein Trick zum Geld sparen beim Einkaufen, sondern auch sehr hilfreich beim gesunden Abnehmen. Denn gesättigt, greifst du nicht zu unnötigen Lebensmitteln und Produkten, die du gar nicht brauchst. Ebenso kannst du Süßigkeiten so besser widerstehen. Ansonsten signalisiert das Gehirn dem Körper unterbewusst Appetit und Lust auf Nahrung, weil dieses schöne Produkt gerade erkannt wurde. Also satt Einkaufen gehen und Gewicht reduzieren.

17) Fettblocker zum Abnehmen

Trotz einer Ernährungsumstellung erfordert Abnehmen Durchhaltevermögen, Disziplin und Motivation. Gerade die ersten Wochen können sehr fordernd sein und auf eine harte Probe stellen. Was vielen zu Beginn fehlt, sind Erfolgserlebnisse. Um sich den Einstieg zu erleichtern, kannst du dir mit sogenannten Fettblocker aushelfen.

Derartige Produkte blockieren den Fettaufbau und steigern gleichzeitig den Kalorienverbrauch, was zu einer zügigen Gewichtsreduzierung führt. Innerhalb weniger Wochen können mit Hilfe der Einnahme mehrere Kilos purzeln. Ebenfalls ist das eine gute Möglichkeit fürs Abnehmen auf Reisen und für Unterwegs.

Fettblocker allein wenig sinnvoll

Allerdings darf die Einnahme von Fettblockern keinesfalls eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ersetzen. Damit der Körper beim Gewichtsverlust und darüber hinaus stets mit allen nötigen Vitalstoffen versorgt wird, ist ein gesunder Speiseplan unverzichtbar.

Häufige Fragen und Antworten

Welche gesundheitlichen Folgen hat Übergewicht?

Übergewicht kann folgende gesundheitliche Folgen haben: Diabetes Typ 2, Gelenkerkrankungen, Arteriosklerose, Asthma, Erkrankung der Gallenblase, Gallensteine, Hormonelle Störungen und vieles mehr.

Wie kann ich gesund abnehmen?

Zum dauerhaft Gewicht reduzieren und schlank werden, solltest du ein gesunde und ausgewogene Ernährung nachgehen. Das heißt: mehr Ballaststoffe, wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte essen. Zudem solltest du dich ausreichend trinken, dich mehr bewegen und bewusst lernen Hunger- und Sättigungsgefühle wahrzunehmen. Auch Düfte (Vanille, Zitrus, Pfefferminz) helfen gegen Heißhungerattacken oder nutze Fettblocker für erste Erfolge.

Wie kann ich mehr Bewegung in mein Alltag bringen?

Damit du dich mehr bewegst nutze häufiger das Fahrrad oder gehe zu Fuß. Auch Spaziergänge oder das Treppen steigen anstelle der Fahrstuhlnutzung sind sinnvoll. Ebenso können Hausarbeiten wie Staubsaugen oder Fenster putzen Kalorien verbrauchen.