Skip to main content

Grüner Kaffee als Hilfe zum Abnehmen?

Im Gegensatz zu normalem Kaffee ist grüner Kaffee den Wenigsten ein Begriff. Letzterer wird aus ungerösteten Kaffeebohnen gewonnen und erlangt zunehmende Beliebtheit, um schneller abzunehmen. Doch welche genaue Wirkung steckt hinter diesem neuen Wundermittel? Alles nur Hype oder endlich dauerhaft schlank? Tatsächlich hilft grüner Kaffee mit einer großen Wahrscheinlichkeit, um tatsächlich schneller abzunehmen. Für deine langfristige Traumfigur ist regelmäßiger Sport und eine gesunde Ernährung dennoch empfehlenswert und notwendig.

 

Was ist eigentlich Koffein?

Koffein wird aus den Blättern, Samen und Früchten von mehr als 100 verschiedenen Pflanzenarten weltweit gewonnen. Kaffee, Kakao, Teeblätter und Kolanüsse sind dabei die bekanntesten Pflanzen aus denen Koffein gewonnen wird. Der natürliche Wirkstoff gelangt innerhalb von 30 – 45 Minuten in den Blutkreislauf, um dort seine Wirkung für den gesamten Körper zu entfalten, bis er mit dem Urin wieder ausgeschieden wird. Die Wirkung halbiert sich nach rund 4 Stunden. Für Personen mit verlangsamten Koffeinabbau, wie etwa Schwangere, kann die Halbwertszeit auf bis zu 20 Stunden ansteigen.

Koffein verfügt über vielfältige Wirkungen: In richtigen Maßen wirkt er sich positiv auf Psyche und Körper aus: Neben der Konzentrationsfähigkeit kann dank einer erhöhten Herzfrequenz auch die körperliche Leistungsfähigkeit angeregt werden.

Grüner Kaffee

Grüner Kaffee als Hilfe zum Abnehmen?

Schwarzer und grüner Kaffee?

Grüner Kaffee wird genau wie normaler Kaffee aus den Bohnen des Kaffeestrauchs (Rubiaceae) gewonnen und kann ebenso getrunken werden. Allerdings empfinden viele Anwender den Geschmack als äußerst unangenehm. Grüner Kaffee in Kapselform eignet sich daher besonders zur Einnahme. Grüner Kaffee enthält genauso viel Koffein und Eiweiß wie normaler, gerösteter Kaffee – Der große Vorteil liegt in der hohen Konzentration an Vitamin B & C, Chlorogensäure, Aminosäuren, Lipide, Kohlenhydrate und Mineralien. Dank der schonenden, ungerösteten Verarbeitung gehen diese Stoffe beim Herstellungsverlust weniger verloren.

Wie wirkt grüner Kaffee?

Die ungerösteten Kaffeebohnen verdanken ihre Wirkung zum Abnehmen vor allem der Chlorogensäure. Diese Säure reduziert die Menge an Glukose im Blut und ermöglicht dadurch ein schnelleres Abnehmen, da Glukose u.a. für die Fetterhöhung im Körper verantwortlich ist. Zusätzlich hemmt Chlorogensäure weitere Enzyme, die für die Fett- und Zuckeraufnahme des Körpers sorgen. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten unterdrückt und eine Fettneubildung reduziert.
Neben der positiven Wirkung der Chlorogensäure regt Koffein allgemein den Stoffwechsel an. Dies beruht vor allem auf einer erhöhten Herzfrequenz, verbesserten Pumpleistung des Herzens, erweiterte Blutgefäße und eine beschleunigte Atmung. Allerdings solltest du für diese positiven Effekte den Kaffee in Maßen und ohne Zucker trinken oder in Kapselform zu dir nehmen.

Ist die Einnahme von grünem Kaffee sicher?

Prinzipiell bestehen die gleichen Risiken oder Nebenwirkungen wie bei dem Konsum von normalem Kaffee. Chlorogensäure kann den Homocysteinspiegel erhöhen und dadurch potentiell Herz-Kreislauferkrankungen nach sich ziehen. Allerdings müsste dafür langfristig eine tägliche Überdosis zu sich genommen werden. Anwender mit einem bereits erhöhten Homocystein-Spiegel sollten die Einnahme unbedingt mit einem Arzt absprechen. Insgesamt überwiegen die positiven Effekte von grünem Kaffee den Risiken, wenn man die schädliche Wirkung von zu viel Körperfett bedenkt. Wichtig ist selbstverständlich die Einhaltung der empfohlenen täglichen Dosis.

Wissenschaftliche Studien zu grünem Kaffee

Studienergebnisse weisen darauf hin, dass die ungerösteten Bohnen tatsächlich beim Abnehmen helfen können. So konnten beispielsweise Forscher der Universität Scranton in Pennsylvania die Effektivität nachweisen. Über einen Zeitraum von über 5 Monaten nahmen 16 leicht übergewichtige Testpersonen grünen Kaffee zu sich. Ohne Veränderung der Essgewohnheiten gelang es den Probanden dabei am Ende der Studie durchschnittlich 8 Kilo weniger zu wiegen und den Körperfettanteil deutlich reduziert zu haben. Kritisch lässt sich allerdings anmerken, dass die Teilnehmerzahl mit 16 Personen nicht sehr groß war und der kurze Zeitraum kaum Rückschlüsse auf langfristige Ergebnisse zulässt.
Weitere Studien, wie die des amerikanischen Fernsehsenders „OZ“, beweisen ebenfalls die Wirkung. Dabei nahm eine Gruppe Placebo-Kapseln zu sich, während eine andere echten grünen Kaffee einnahm. Letztere Gruppe konnte nach 2 Wochen einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von 1 Kilo vorweisen – im Gegensatz zu 0.5 Kilo der ersten Gruppe. Genaue Details zum Experiment wurden jedoch nicht veröffentlicht.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Grüner Kaffee als Hilfe zum Abnehmen?
Bitte bewerten!
Kategorie: Lebensmittel
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com