Skip to main content

5 häufige Kühlschrank Fehler

In jedem Haushalt gibt es mindestens einen Kühlschrank. Es gibt Kühlschränke mit Eisfach, ohne Eisfach, kleine Kühlschränke, große Kühlschränke oder Side-by-Side Kühlschränke. Egal welchen Kühlschranktyp sie nutzen, haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man einen Kühlschrank optimal nutzt? Auf welcher Ebene sollte Gemüse lagern? Wie sollte ich Waren im Kühlschrank verpacken und welche Größe sollte mein Kühlschrank haben? Wir haben uns mit dieser Thematik beschäftigt, damit Fehler vermieden werden können!

Häufige Kühlschrank Fehler

© pixabay.com | CC 0

Häufige Kühlschrank Fehler

1) Die falsche Lagerung

Die Regeln die in der Physik gelten, gelten auch im Kühlschrank. Warme Luft steigt nach oben. Das heißt für uns zu Vereinfachung. Im Kühlschrank herrschen unterschiedliche Temperaturen und in den oberen Fächern ist es wärmer als in den unteren Fächern. Diesen Fakt sollte man bei der Lagerung von Lebensmitteln beachten. Aber wie sieht denn nun die richtige Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank aus und welche Fehler kann ich vermeiden? Ganz einfach:

Da das oberste Fach am wärmsten ist, können hier lang haltbare Lebensmittel gelagert werden.
Auf der mittleren Ebene sollten Fleisch und Milchprodukte gelagert werden. Die Temperatur liegt hier bei ca. 5 Grad. Also ideale Bedingungen. Auf der untersten Ebene sollte das Gemüse gelagert werden. Die Temperatur und die Feuchtigkeit ist dafür ideal.

Generell sollten Sie prüfen, welche Lebensmittel überhaupt kühl gelagert werden müssen.

  • Oben ist es wärmer als unten
  • Lang haltbare Lebensmittel sollten auf der obersten Ebene gelagert werden
  • Auf die mittlere Ebene gehören Fleisch- und Milchprodukte.
  • Gemüse gehört auf die unterste Ebene
  • Tomaten und Südfrüchte gehören nicht in den Kühlschrank

2) Südfrüchte in den Kühlschrank

Südfrüchte, wie Bananen sollten überhaupt nicht in den Kühlschrank, da der Geschmack sonst nachlässt. Auch Tomaten reagieren negativ auf das Klima im Kühlschrank. Lagern Sie diese alte lieber an einem schattigem Plätzchen in der Küche. Auch Eier müssen nicht unbedingt in den Kühlschrank. Auf jeder Eierverpackung ist angegeben, ab welchem Datum Eier gekühlt werden müssen, um die Haltbarkeit zu verlängern.

3) Heiße Speisen in den Kühlschrank

Oftmals Geschehen Fehler auch bei der korrekten Lagerung. Wer kennt es nicht? Es wurde reichlich gekocht und vom Mittagessen bleibt noch die Hälfte übrig. Schnell in eine Tupperdose und das warme Essen ab in den Kühlschrank. Und schon haben wir einen Fehler entdeckt. Kühlschränke entziehen den Produkten die Wärme. Je wärmer ein Gegenstand ist, desto mehr Strom wird durch dessen Kühlung verbraucht. Vermeiden Sie diesen Fehler. Lassen Sie das Essen ruhig von alleine abkühlen. Stellen Sie dann erst das „kalte Essen“ in den Kühlschrank.

4) Die falsche Verpackung im Kühlschrank

Frischhalte Folie und Aufbewahrungsboxen ist eigentlich alles, was wir brauchen, um unsere Produkte richtig aufzubewahren. Dabei hilft Frischhaltefolie nicht nur dabei, den Geschmack zu erhalten, sondern schützt gleichzeitig noch vor Keimen.

Mit Hilfe von Aufbewahrungsboxen, die günstig erworben werden können, schaffen Sie eine gute Grundorganisation im Kühlschrank. Empfehlenswert ist eine „Wurstbox“ und eine „Käsebox“. So vermeiden Sie, dass einzelne Packungen offen im Kühlschrank liegen, können besser stapeln und haben auch noch Zeit gespart, da Sie nur einen Handgriff benötigen um die Box aus dem Kühlschrank zu nehmen.

  • Nutzen Sie Frischhaltefolie um den Geschmack zu erhalten und Keime zu vermeiden
  • Nutzen Sie Aufbewahrungsboxen um Chaos zu vermeiden und Platz zu sparen

5) Den falschen Kühlschrank gekauft

Ist größer immer besser? Diese Frage kann man nur mit Ja und Nein beantworten. Schlussendlich kommt es immer auf den individuellen Bedarf an. Größere Kühlschränke sind natürlich für mehr Personenhaushalte, während kleine Kühlschränke eher für den Singlehaushalt gedacht sind. Gibt es Möglichkeiten, um beim Kühlschrankkauf, Fehler zu vermeiden? Ja, die gibt es. Man kann die benötigte Kühlschrankgröße überschlagen. Generell kann man davon ausgehen, dass für eine Singleperson eine große von 120 Litern ausreichend ist. Dies heißt aber nicht, dass jede weitere Person ebenfalls weitere 120 Liter benötigt. Hier haben Tests gezeigt, dass man jede weitere mit 60 Litern veranschlagen kann. Heißt also, dass ein Kühlschrank für 3 Personen ca 240 Liter Fassungsvermögen haben sollte. Natürlich sind das nur Richtwerte. Hier kommt es darauf an, wie das eigene Einkaufsverhalten ist und wie häufig ich Zeit finde, um einzukaufen. Wenn Sie gerne einen großen Wocheneinkauf machen, dann sind die oben genannten Schätzwerte realistisch.

Richtwerte Kühlschrank Größe

  • Eine Person: 120 Liter
  • Zwei Personen: 180 Liter
  • Jede weitere Person + 60 Liter
Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Bitte bewerten!
Kategorie: Warenkunde
Thema: , ,

 

 


Kommentare


Marta Hens 2. November 2016 um 20:30

Ein paar sehr wichtige Punkte wurden da aufgelistet! Ich finde Punkt 5 ist fast am wichtigsten. Wenn man sich verschätzt, ist man über lange Zeit verdammt arm dran, verschwendet Energie ohne das so wirklich zu bemerken. Nur ein voll ausgelasteter Kühlschrank kann so sparen wie es sein Energielabel verspricht.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com