Gesundes Hafer für dein Alltag

Wissenswertes über Haferflocken und Hafermilch

Haferflocken und Hafermilch sind beliebte Nahrungsmittel. Zu recht! Denn Haferflocken sind gesund und Hafermilch selber machen ist einfach. Natürlich findest du beides auch im Supermarkt. Hier bekommst du die Haferflocken Nährwerte und weitere Informationen zum regionalen Superfood.

Wer bereits Haferprodukte für sich entdeckt hat, weiß wie lecker sie sind. Es gibt viele Möglichkeiten Hafer zu nutzen. Denn daraus lässt sich nicht nur Haferbrei und Müsli machen. Ebenfalls kannst du mit Haferflocken zum Brot herstellen nutzen oder dir ein Mittagsessen zubereiten.

Haferflocken Hafermilch© pixabay.com | CC 0
Wissenswertes über gesunde Haferflocken und Hafermilch.

Hafer als Wundermittel der Natur

Der Hafer ist ein Nutzgetreide aus der Familie der Süßgräser. Dieses wurde bis zum Mittelalter überwiegend als Lebensmittel genutzt. Doch heute findet es hauptsächlich Verwendung als Futtermittel. Wobei es zurzeit eine Phase der Beliebtheit erlebt, aufgrund seines gesunden Rufs. Denn es gilt auch als heimisches Superfood, das du kennen solltest. Und zu recht wird es immer beliebter. Da es vielseitig nutzbar ist, z.B als Haferbrei, Haferkleie, Hafermilch und vieles mehr. Dabei hat es den Vorteil, dass es unter anderem regional in Nord- und Mitteleuropa angebaut wird und wenig Gluten enthält.

Die positive Wirkung von Hafer

Das Hafergetreide gilt ernährungsphysiologisch als sehr wertvoll. Denn es enthält viel Eiweiß und die darin enthaltenen Proteine bestehen zu einem Großteil aus essentiellen Aminosäuren. Ebenso findest du im Hafer Mineralien, wie Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium und Zink. Darüber hinaus enthält es B-Vitamine und Vitamin E. Und aufgrund der vielen Kalorien, ist es ein wahrer Energielieferant (100 g / 370 kcal). Und wenn du noch nach einer weiteren Ballaststoffquelle suchst, ist dieses Getreide genau das richtige für dich. Ebenso wird ihm eine heilende Wirkung nachgesagt. Denn es soll eine positive Wirkung auf bestimmte Erkrankungen haben.

Haferflocken Nährwerte

Wir haben bereits die guten Inhaltsstoffe des Getreides kennengelernt. Damit du einen genaueren Einblick bekommst, was drinsteckt in den leckeren Haferflocken, haben wir eine Nährwerttabelle für dich erstellt. Hier kannst du einige wichtige Werte nachlesen:

Haferflocken NährwerteGehalt in 100 g
Brennwert/ Energie368 kcal
Protein/ Eiweiß13,5 g
Kohlenhydrate58,7 g
– davon Zucker0,7 g
Fett7,0 g
– davon ungesättigte Fettsäure5,34 g
– davon gesättigte Fettsäure1,24 g
Ballaststoffe10,0 g
Vitamin B10,59 mg
Vitamin E1,5 mg
Eisen5,8 mg
Magnesium130 mg
Kalium397 mg
Haferflocken Nährwerte im Überblick.

Einfach Haferflocken zubereiten

Da du die Haferflocken vielseitig zubereiten kannst, wollen wir dir ein paar Inspirationen geben. Demnach kannst du diese mit Hafermilch oder Wasser in einem Topf erwärmen und ein wenig Zimt hinzugeben. Danach kannst du den Haferbrei mit Obst, Leinsamen und leckeren Honig verfeinern. Ebenfalls beachte unsere Ideen zum Müsli selber machen. Statt der klassischen Variante kannst du auch herzhafte Hafergerichte zubereiten. Beispielsweise ein herzhaftes Porridge mit Tomaten, Feta und Pilzen. Außerdem schmecken Bratlinge aus Zucchini und Haferflocken sehr gut. Darüber hinaus kannst du damit leckere Haferkekse oder Brot selber backen.

Hafermilch selber machen

Die Hafermilch enthält keine Laktose und ist eine super vegane Alternative. Wenn du gerne Hafermilch trinkst, kannst du diese auch einfach selber herstellen. Denn das Hafermilch selber machen ist gar nicht so schwer und kann Geld sparen. Also schaue dir das folgende Video an und probiere es aus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einfaches Rezept zum Hafermilch selber machen.

Hafer als Heilmittel

Die guten Nährwerte des Getreides und seine positive Wirkung auf Erkrankungen machen es zu einem wertvollen Lebensmittel in der Naturheilkunde. Dementsprechend sinnvoll kannst du es in deine Ernährung integrieren und davon profitieren. Allerdings solltest du dabei auf eine gute Qualität der Haferflocken oder Hafermilch achten. Folglich zeigen wir dir, wofür du das Getreide nutzen kannst:

1) Haferflocken zum Körper entsäuern

Haferflocken sind nährstoffreich. Zudem zählen zu den Lebensmitteln die gute Säuren bilden. Daher kannst du diese beruhigt essen. Wenn du dabei bist oder planst deinen Körper effektiv entsäuern zu wollen, dann ist die Ernährung ausschlaggebend. Dabei können dich gute säurebildende Lebensmittel, wie Haferflocken, Coucous etc. unterstützen.

Tipp: Auf eine hochwertige Qualität achten

Wie bei allen Lebensmitteln ist es auch hier wichtig auf eine gute Qualität des Produktes zu achten. Einige Stimmen meinen, dass durch die Verarbeitung und Hitzebehandlung wertvolle Stoffe verloren gehen. Zudem empfehlen sie die „Steel Cut Oats“ Variante.

2) Eine gute Ballaststoffquelle

Gleichfalls liefert dir das Getreide wertvolle Ballaststoffe. In der heutigen Zeit essen wir meist zu wenig davon. Doch diese sind wichtig für unsere Verdauung. Folglich nutze sie um deine Verdauung effektiv anzuregen und Verstopfungen bekämpfen zu können. Zudem solltest du viel trinken und dich ausreichend bewegen. Falls alles nichts hilft, kannst du eine Reinigung deines Darms vornehmen. Dazu lies auch über einfache Hausmittel und Lebensmittel zur Darmreinigung.

3) Als Hausmittel bei Magen-Darm Beschwerden

Genauso sind Haferflocken ein gutes Mittel gegen Magen-Darm Beschwerden. Denn die unverdaulichen Ballaststoffe dieser sollen die Schleimhaut des Magen und Darms schützen. Demnach bilden sie eine schützende Schicht, die den säuerlichen Magensaft zurückhalten. Somit mache dir bei diesen Beschwerden ein leckeres Porridge.

4) Haferflocken zum Cholesterin senken

Ferner soll der regelmäßige Verzehr von Haferflocken effektiv Cholesterin senken. Und das liegt an den guten und gesunden Haferflocken Nährwerten. Denn das darin enthaltene Beta-Glukan trägt dazu bei, dass die LDL-Werte sinken. Allerdings musst du für diesen Effekt mindestens zwei Portionen am Tag essen. Doch da du dir vielseitige Gerichte daraus zaubern kannst, sollte dies kein Problem sein!

5) Für die gesunde Ernährung in der Schwangerschaft

Eine nährstoffreiche und gesunde Ernährung in der Schwangerschaft ist wichtig. Denn bereits hier wird die Gesundheit und Entwicklung des Kindes beeinflusst. Falls du schwanger bist ist es ratsam dich bewusst zu ernähren und die Nährstoffe zu erhöhen. Die Haferflocken Nährwerte zeigen, dass diese und andere in den Speiseplan integriert werden sollten. Hierzu lies auch über wertvolles Pseudogetreide in der Schwangerschaft.

6) Grüner Hafer gegen Gliederschmerzen

Grüner Hafer ist die unreife Haferpflanze. Diese wird kurz vor der Blüte geerntet und hat als Tee positive Wirkung auf gesundheitliche Beschwerden. Demnach sollen Entzündungen im Körper reduziert werden. Darüber hinaus kannst du damit ein Vollbad machen. Damit lassen sich Gliederschmerzen lindern.

Sanct Bernhard Grüner Hafertee als natürliches Naturheilmittel
224 Bewertungen
Sanct Bernhard Grüner Hafertee als natürliches Naturheilmittel
Grüner Hafertee stammt aus den grünen, kurz vor der Vollblüte geernteten und schnell getrockneten, oberirdischen Teilen der Getreide-Haferpflanze. Ideal für Trinkkuren, bei denen es auf eine vermehrte Durchspülung der Harnorgane und Nieren ankommt. Darüber hinaus hervorragend einsetzbar bei Magen-Darm Beschwerden oder Gliederschmerzen.

7) Als Lebensmittel für schöne Haut und Haare

Ebenfalls enthält das Hafergetreide viel Biotin. Und das ist gut für deine Haut, Haare und Nägel. Falls du ein natürliches Mittel gegen Haarausfall suchst, sind Haferflocken genau das richtige für dich. Zudem enthalten sie Zink, welches wichtig für schöne Nägel. Damit haben brüchige Nägel keine Chance mehr.

Tipp: Hafer enthält wenig bis keine Gluten

Das Getreide ist sehr glutenarm. Dabei enthält es eine andere Glutenform als Weizen und ist daher besser verträglich als Roggen, Weizen oder Dinkel. Eine Verunreinigung kann dann entstehen, wenn ein Haferfeld neben einem Weizenfeld gelegen ist. Bei den glutenfreien Haferartikeln im Supermarkt ist dies nicht.

Häufige Fragen und Antworten

Wie gesund sind Haferflocken?

Die Haferflocken Nährwerte sind positiv und zeigen, dass das Getreide gesund ist. Es enthält B-Vitamine, sowie Mineralstoffe, wie Magnesium, Kalium, Eisen und Zink. Darüber hinaus liefert es viel Energie und Ballaststoffe.

Für was verwendet man Hafer?

Hafer ist ein vielseitiges Lebensmittel, welches du süß oder herzhaft zubereiten kannst. Zudem hat der regelmäßige Verzehr von Haferflocken oder grünen Hafer positive Auswirkungen auf deine Gesundheit. Denn damit kannst du deine Verdauung anregen und Verstopfungen bekämpfen. Ebenso hilft es dir bei Magen-Darm Beschwerden, Gliederschmerzen und beim Körper entsäuern. Auch in der Schwangerschaft ist das nährstoffreiche Hafer empfehlenswert.

Wie mache ich Hafermilch selber?

Hafermilch kannst du einfach selber machen. Demnach benötigst du Haferflocken und Wasser als Basis. Wenn du deine Hafermilch noch verfeinern möchtest kannst du eine Prise Zimt und drei eingelegte Datteln hinzugeben. Anschließend alles im Mixer geben.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.