Startseite » Schönheit » 12 Tipps zur Handpflege: Endlich schöne Hände

12 Tipps zur Handpflege: Endlich schöne Hände

Gepflegte schöne Hände
Nützliche Tipps zur richtigen Handpflege für schöne, gepflegte Hände.

Die richtige Handpflege ist wichtig, um deine Hände zu schützen. Mit einfachen Tricks vermeidest du rissige und trockene Hände. Jetzt Handpflege Hausmittel verwenden für schöne und gepflegte Hände. Erfahre, wie Olivenöl und Avocados deine Hände pflegen.

Weiche und gepflegte Hände sind oft ein Aushängeschild. Und mit einfachen Tricks kannst du dauerhaft für weiche Haut sorgen. Deshalb solltest du bestimmte Fehler bei deiner Handpflege vermeiden, wie lauwarmes Wasser und pH-wert neutrale Seife nutzen.

Darum sind gepflegte und schöne Hände wichtig

Unsere Hände sind täglich im Einsatz und werden sehr beansprucht. Ebenso sind in vielen Berufen gepflegte Hände wichtig. Denn sie erwecken einen guten Eindruck, da sie suggerieren, dass viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres gegeben wird. Folglich können in einigen Berufen gepflegte und schöne Hände als Visitenkarte angesehen werden. Darum ist eine richtige Handpflege so wichtig. Und wer hat nicht gerne schöne Hände?

Die Haut an unseren Händen

Die Haut an unseren Handrücken ist sehr dünn, besitzt nur wenige Talgdrüsen und fast kein Fettgewebe. Und die Handflächen haben gar keine Talgdrüsen. Daher sind sie weniger vor dem Entfetten oder einem Feuchtigkeitsverlust geschützt. Somit sind unsere Hände sehr empfindlich, trocknen schnell aus und altern schnell. Dabei kann häufiges Händewaschen unseren Händen zusätzliche Feuchtigkeit entziehen. Darüber hinaus belasten äußere Umwelteinflüsse wie Kälte, Sonne und trockene Luft unsere Hände.

Weiche zarte Haut für unsere Hände.

Handpflege Tipps für weiche gepflegte Hände

Da du deine Hände viel nutzt und diese viel aushalten müssen, solltest du auf eine besondere Handpflege achten. Somit verhinderst du, dass sie Feuchtigkeit verlieren oder Entfetten. Und dabei ist das Hände pflegen gar nicht schwer. Zudem beachte unsere nützlichen Tipps und Hausmittel gegen trockene Hände.

1) Das richtige Händewaschen

Für die Handpflege ist das richtige Hände waschen entscheidend. Deshalb solltest du deine Hände nie zu kalt oder zu heiß waschen. Denn das entzieht der Haut Feuchtigkeit. Folglich wird empfohlen lauwarmes Wasser zu benutzen, um die Hände zu reinigen. Ebenfalls solltest du eine pH-wert neutrale Seife nutzen. Darüber hinaus beachte unseren Artikel zum Hände reinigen mit Zitrone oder Tipps zum Seife selber machen.

2) Wähle eine gute Handcreme

Da die Hand oft unter Umwelteinflüssen oder anderen Arbeiten leidet, braucht es eine wirksame Handpflege. Und in Form von Handcreme kannst du diese gewährleisten. Denn Handcremes spenden deiner Haut Feuchtigkeit. Folglich werden Risse und eine Austrocknung verhindert. Aber Achtung nicht alle Handcremes sind unbedenklich. Daher greife lieber zu zertifizierter Naturkosmetik und vermeide folgende Inhaltsstoffe in deiner Creme. Ebenfalls beachte unsere Tipps zum Umweltschutz im Haushalt.

  • Umweltschädliche Stoffe, wie synthetische Polymere (Polyquaternium-10, Polyacrylamid, etc.)
  • Mineralöl basierte Fette, wie Paraffinum liquidum oder Cera Microcristallina
  • Zweifelhafte Duftstoffe, wie Lilial („Butylphenyl Methylpropional“)
  • Bedenkliche Stoffe, wie Silikone, Paraffine oder PEG

Tipp: Die Code-Check App hilft bei der Handcreme Auswahl

Mittlerweile gibt es einige Apps mit denen du den Code der Produkte einscannen kannst. Dann verrät dir die App, ob die Inhaltsstoffe bedenklich sind oder nicht. Somit vereinfacht sie das Einkaufen und du kannst eine einfacher eine gute Wahl treffen.

3) Schütze deine Hände

Beim Putzen oder bei der Gartenarbeit solltest du deine Hände schützen. Auch den übermäßigen Kontakt mit Wasser oder chemischen Reinigungsmitteln solltest du meiden. Folglich vermeidest du eine unnötige Austrocknung der Haut und das Entstehen von Rissen. Demnach nutze bei solchen Arbeiten immer luftdurchlässige Handschuhe. Hierzu lies auch über natürliche Hausmittel zum Putzen, wie zum Beispiel das Hausmittel Zitronensäure.

4) Pflege deine Nägel

Zu einer gepflegten Hand gehören schöne gepflegte Nägel. Folglich solltest du beim eincremen auch die Nägel und die darum liegende Haut gut eincremen. Zudem gibt es spezielle Nagelcreme die du nutzen kannst. Ebenso kann eine ausgewogene Ernährung dazu beitragen schöne Nägel zu bekommen. Denn Nägel brauchen Vitamine und Spurenelemente. Demnach iss vermehrt Obst, Gemüse oder Vollkornprodukte.

Die besten Handpflege Hausmittel

Nicht nur die praktische Tipps sind für die Handpflege von Vorteil. Auch Hausmittel helfen dir deine Hände zu pflegen. Und das Gute ist: die Anwendung der Handpflege Hausmittel ist einfach und schnell. Für eine effektive Handpflege kannst du folgende Maßnahmen ergreifen:

5) Handbad für die effektive Handpflege

Ein Tipp für weiche und zarte Haut an den Hände ist die Pflege mit Hilfe eines Handbads. Hierfür brauchst du ein Liter lauwarme Milch. Dann gebe 5 EL Olivenöl hinzu und bade deine Hände ca. 10 Minuten darin. Danach sind deine Hände schön geschmeidig. Darüber hinaus beachte weitere gesunde Öle und ihre Wirkung auf deinen Körper.

6) Handpeeling mit Olivenöl und Salz

Wenn du deine Hände zart und geschmeidig machen möchtest, verwöhne diese mit einen selbstgemachten Handpeeling. Hierfür gibt es verschiedene Rezepte, die alle effektiv sind. So kannst du zum Beispiel beim Eincremen deiner Hände ein TL Zucker hinzugeben. Oder mache dir ein Handpeeling aus 1 EL Olivenöl und 1 EL Salz. Dann verrühre es gut und massiere es mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein. Zudem beachte unsere weiteren Rezepte und Anleitungen für Peelings.

7) Olivenöl für weiche Haut

Wie du vielleicht schon bemerkt hast, ist Olivenöl ein wahres Wundermittel. Denn es ist reich an Antioxidantien und sorgt für weiche Haut. Folglich kannst du deine Hände vor dem Schlafengehen damit einmassieren und es über Nacht einwirken lassen. Oder nutze einer der anderen zahlreichen Möglichkeiten bei denen du Olivenöl als Zusatz verwendest. Somit trägst du zur Regeneration deiner Haut bei.

8) Kokosöl Handpflege gegen trockene Hände

Das Wundermittel Kokosöl kannst du sehr gut für deine Handpflege nutzen. Und somit kannst du deine Handpflege selber machen ganz einfach und schnell. Dabei wirkt das Kokosöl feuchtigkeitsspendend und ist ein guter Tipp gegen trockene Haut. Demnach kannst du mehrmals täglich damit deine Haut ein an der Hand eincremen und gerne einige Minuten lang einmassieren.

9) Handmaske aus Avocado

Ein gutes Handpflege Hausmittel ist die Anwendung einer Avocado. Denn sie enthält viele wichtige Vitamine und ungesättigte Fettsäuren. Zum Handpflege selber machen nehme eine halbe Avocado und verarbeite sie mit einem Esslöffel Olivenöl zu Brei. Dann massiere damit deine Hände ein und lasse das Ganze 10 – 15 Minuten einwirken.

10) Mit Aloe Vera die Hände pflegen

Die vielseitig einsetzbare Aloe Vera Pflanze dient auf der Handpflege. Denn sie versorgt deine Haut mit Feuchtigkeit. Folglich nutze das Gel der Pflanze und trage es auf deine Hand auf. Dann lasse es ca. 15 Minuten einwirken bevor du es wieder mit lauwarmen Wasser abwäschst. Gleichfalls kannst du andere Aloe Vera Produkte hierfür nutzen. Doch dann solltest du darauf achten, dass keine bedenklichen Zusatzstoffe enthalten sind.

Keine Produkte gefunden.

11) Handpflege für weiche Hände mit Glycerin

Um spröde Hände wieder geschmeidig zu machen, hilft es, sie abends vor dem Schlafengehen mit Glycerin einzufetten. Dann ziehe über Nacht Handschuhe an und lasse das Glycerin einwirken, damit ihre Haut wieder glatt und glänzend wird. Das Glycerin findest du in vielen Pflegeprodukten, doch nicht jedes Glycerin ist gut für die Haut. Daher solltest du auf qualitatives Bio-Glycerin zurückgreifen.

Unterschiede von Glycerin beachten !

Glycerin (ein dreiwertiges Alkohol) kann auf unterschiedliche Weise hergestellt werden. Dabei kann es tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sein. Und auch die synthetische Herstellung auf Basis von Erdöl ist möglich, dieses ist das konventionelle Glycerin. Als letzte Unterscheidungskategorie gibt es das Bio-Glycerin, welches häufig in Naturkosmetik vorkommt. Allerdings wird es häufig aus Palmöl gewonnen.

12) Handcreme selber machen

Ebenfalls kannst du deine Handpflege selber machen und Handcreme herstellen. Somit weißt du genau was drin steckt in deiner Creme und kannst sicher sein, dass deine Hände die Pflege bekommen, die sie verdienen. Folglich stellen wir dir eines unserer Lieblingsrezepte vor:

Zutaten für selbstgemachte Handcreme:

  • Jeweils 12 ml Jojobaöl und Mandelöl
  • 10 Sheabutter
  • 20 Kakaobutter

Und so geht’s: Lasse die Sheabutter und die Kakaobutter in einem Wasserbad schmelzen. Dann gebe das Mandelöl und Jojobaöl hinzu und verrühre alles gut. Abschließend lasse die Mischung abkühlen. Dabei solltest du sie regelmäßig umrühren. Sobald alles abgekühlt ist kannst du die Handcreme in ein Gefäß füllen und nutzen. Aber beachte das selbstgemachte Handcremes nicht so lange haltbar sind, wie die üblichen Cremes. Darüber hinaus beachte unser Rezepte zum Deo selber machen ohne Aluminium und clevere Ideen für selbstgemachtes Duschgel.

Häufige Fragen und Antworten

Warum sind gepflegte Hände wichtig?

Schöne und gepflegte Hände sind oftmals im Berufsleben von Vorteil, da sie einen guten Eindruck machen. Denn sie tragen sehr zu einem gepflegten Äußeren bei.

Wie vermeide ich trockene und rissige Hände?

Mit der richtigen Handpflege vermeidest du trockene Hände. Demnach solltest du deine Hände nur mit lauwarmen Wasser und pH-wert neutraler Seife waschen. Ebenso schütze deine Hände bei Arbeiten im Haushalt und Garten mit luftdurchlässigen Handschuhe. Und auch die Wahl der Handcreme ist entscheidend. Hier verzichte auf bedenkliche Inhaltsstoffe und setzte auf zertifizierte Naturkosmetik Produkte.

Welche Handpflege Hausmittel sind für schöne Hände gut?

Ebenfalls sind Handpflege Hausmittel effektiv für weiche und geschmeidige Haut. Hierfür eignen sich ein Handbad aus Milch und Olivenöl oder ein Handpeeling aus Salz und Olivenöl. Zudem kannst du Avocado, Kokosöl oder Aloe Vera für deine Handpflege nutzen.

Wie kann ich Handpflege selber machen?

Handpflege selber machen ist einfach. Neben dem Herstellen selbstgemachter Seife kannst du auch Handcreme selber machen. Hierfür benötigst du lediglich vier Zutaten: Sheabutter, Kakaobutter, sowie Jojoba- und Mandelöl. Nachdem du Sheabutter und Kakaobutter in einem Wasserbad geschmolzen hast, gebe die Öle hinzu und lasse alles unter ständigen Verrühren abkühlen.

Schlagworte

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken