Skip to main content

11 Hausmittel zum Einschlafen & besser Schlafen

Natürliche Hausmittel zum besser schlafen helfen Dir beim besser einschlafen. So mußt Du die Nächte nichtmehr schlaflos im Bett verbringen. Wir zeigen Ihnen die besten Hausmittel zum besser Schlafen, mit denen Sie auf zahlreiche Mittel aus der Apotheke verzichten können.

Mit natürlichen Mitteln die Schlafqualität verbessern und endlich wieder durchschlafen. Somit werden die Tage wieder lebenswerter, denn jeder Morgen kann nun gut ausgeschlafen und fit beginnen. Denn viele Menschen haben abends Schwierigkeiten beim Einschlafen. Dabei können Omas alte Hausmittel eine einfache, schnelle und effektive Lösung sein, um leichter in den Schlaf zu finden.

Hausmittel zum Einschlafen & besser Schlafen

© pixabay.com | CC 0

Hausmittel zum Einschlafen & besser Schlafen

Die Ursachen der Schlaflosigkeit

Wenn der Tag mal wieder besonders stressig war und wenn sich der Mensch wieder viele Sorgen gemacht hat, dann können die Nächte nicht entspannt und erholsam sein. Stattdessen liegen Menschen oftmals im Bett und denken über ihre Sorgen nach. Doch auch die abendliche Tasse Kaffee oder schwarzem Tee kann dazu führen, dass durch den Genuss von allzu viel Koffein die Nächte nur schlaflos ertragen werden müssen.

Je älter der Mensch ist umso weniger kann der Körper Melatonin das Schlafhormon produzieren, so können immer wieder Schlafstörungen auftreten und die Schlafphasen in der Nacht werden stetig kürzer. So kann der Mensch durch innere Einflüsse schlaflos sein, aber es gibt auch äußere Einflüsse, die den Menschen nicht schlafen lassen.

Lebt man an einer stark befahrenen Straße und ist es auch in der Nacht aufgrund vieler Lichter immer noch taghell, dann kann der Mensch keinen Schlaf finden und schlaflose Nächte sind schon vorprogrammiert. Feiern die Nachbarn gerne laute Partys oder streiten sie sich gerne, immer müssen die Schlafsuchenden nachts leiden und ein guter Schlaf ist nicht mehr möglich.

1) Heiße Milch zum Einschlafen

Schon die Großmutter kannte die schlaffördernde Wirkung von Milch mit Honig und in vielen Familien ist dieses Allheilmittel bekannt.  Tatsächlich führen der in Milch und Honig enthaltene Stoff Tryptophan sowie der im Honig enthaltene Zucker zur Bildung der Stoffe Serotonin und Melatonin im Gehirn. Das Serotonin spielt als Botenstoff bei der Schlaf-Wach-Regulation des Menschen eine Rolle und Melatonin hat nachgewiesenermaßen eine schlaffördernde Wirkung. So kann eine heiße Milch mit Honig tatsächlich dazu beitragen, dass Sie nach dem zu Bett gehen schneller einschlafen. Sie hilft jedoch nicht bei chronischen Schlafstörungen.

2) Warmer Kakao

Warmer Kakao. Der warme Kakao enthält im Kakaopulver die Substanz Phenylethylamin. Dadurch wird die Produktion von Glückshormonen gesteigert. Zu viel Glückshormone machen nach kurzer Zeit müde und man bekommt Lust zu schlafen. Also 30 Minuten vor dem Schlafengehen eine heisse Trinkschokolade als Einschlafhilfe verwenden.

3) Schlafzimmer verdunkeln

Schlafzimmer verdunkeln führt zu besserem Schlaf. Wenn Sie abends schlecht einschlafen und nachts immer wieder wach werden, kann das damit zusammenhängen, dass Ihr Schafzimmer nicht richtig verdunkelt ist. Es ist medizinisch erwiesen, dass Tageslicht oder künstliches Licht (noch schlechter) den natürlichen Schlaf beeinträchtigen. Deshalb sollten Sie Ihren Schlafbereich so gut wie möglich verdunkeln, z.B. mit einem Verdunkelungsrollo oder Rollläden. Diese einfache Maßnahme kann dazu beitragen, dass Sie in Zukunft besser schlafen und morgens erholt aufwachen.

4) Warme Füße helfen beim Einschlafen

Kalte Füße stören beim Einschlafen. Kalte Füße können ein Grund für schlechtes Einschlafen am Abend sein. Wenn Sie unter Schlafstörungen und kalten Füße leiden sollten Sie folglich ausprobieren, ob Sie besser schlafen, wenn Ihre Füße warm sind. Es gibt zu dieser Problematik eine Theorie die besagt, dass die kalten Füße dem Körper signalisieren, dass eine Erfrierung droht und der Körper deshalb nicht zur Ruhe kommt. Um Ihre Füße zu erwärmen gibt es verschiedene Methoden. Sie können die Füße vor dem zu Bett gehen einige Minuten in eiskaltes Wasser stellen, das fördert die Durchblutung und die Füße werden warm. Selbstverständlich können Sie auch eine Wärmflasche, ein Körnerkissen oder Wollsocken verwenden, um die Füße zu erwärmen. Am schönsten ist es natürlich, wenn Sie eine zweibeinige Wärmflasche haben, bei der Sie Ihre Füße aufwärmen können.

5) Koffein vermeiden

Wenn Sie schlecht schlafen oder morgens ohne das Gefühl sich erholt zu haben aufwachen, kann das mit Ihrem Koffeinkonsum zusammenhängen. Deshalb sollten Sie in der zweiten Tageshälfte koffeinhaltige Getränke vermeiden. Koffein wirkt anregend und verhindert damit, dass Sie abends zur Ruhe kommen und leicht einschlafen können. Koffein ist vor allem in Getränken, wie Kaffee, schwarzem Tee und Cola aber auch in Schokolade enthalten.

Das Koffein vermindert die Ausschüttung des Neurotransmitters Adenosin und verschlechtert so die Schlafqualität – im schlimmsten Fall bis hin zur Schlaflosigkeit. Zu viel Koffein führt außerdem zur Störung des tiefsten und erholsamsten Schlafstadiums und des REM-Schlafs, was zu Gereiztheit, Konzentrationsverlust und einer Schwächung des Kurzzeitgedächtnisses führen kann. Verzichten Sie deshalb bei Schlafstörungen in der zweiten Tageshälfte möglichst auf Koffein und Sie werden feststellen, dass Sie besser schlafen und morgens erholter aufwachen.

6) Auf richtige Lebensmittel am Abend achten

Wer gut schlafen will, der sollte sein Abendbrot vor 18 Uhr einnehmen. Doch es gibt auch Lebensmittel die danach gegessen werden dürfen, weil hiermit Melatonin das Schlafhormon besser produziert werden kann. Lebensmittel aus Vollkorn, Datteln, Bananen und Nüssen können zur abendlichen Knabberei werden.

7) Ein warmes Bad am Abend

Ein schöne Hausmittel zum Einschlafen ist ein warmes vor dem zu Bett gehen. Bad Will der Schlaf einfach nicht kommen, dann kann ein warmes Bad oftmals Wunder vollbringen. Wer als Badezusatz auf die Kraft der Kräuter und hierbei auf Mischungen mit beruhigender Wirkung setzt, der kann sich nachher auf entspannte Schlaffreuden freuen.

8) Duftsäckchen und schöne Düfte

Mit zarten Düften kann die Nachtruhe auch kommen. Füllt man ein Säckchen mit Anis, Thymian, Minze, Lavendel und Melisse sowie Kamille und platziert das Säckchen neben dem Kissen, dann kann der Schlaf bald kommen.

Mit schönen Düften kann man nicht nur die Nase erfreuen, jetzt wird sich auch der Schlaf verbessern. Eine Duftlampe mit Ylang-Ylang oder Lavendel sollte gute Dienste leisten. Aber auch ein schönes Rosenöl kann mit seinem wunderbaren Duft den Menschen vor dem Schlafen bestens entspannen und der Schlaf wird wieder ganz entspannt und tief sein.

9) Baldrian

In Form von Tropfen oder Dragees lässt sich Baldrian kaufen. Schon seit Generationen ist dieses natürliche Beruhigungsmittel bekannt und sorgt auch heute für die beste Nachtruhe. 10 Minuten vor dem Gang ins Bett genommen, sorgt Baldrian für die gewünschte Müdigkeit und die Ruhe, damit der Schlaf entspannt und erholsam sein wird.

10) Johanniskraut

Beruhigend und entspannend lassen viele Kräuter den Schlaf werden. Auch Johanniskraut kann einen besseren Schlaf bescheren und ob man einen Tee trinkt oder sich auf Dragees verlässt, dieses Kraut kann auf natürliche Weise helfen.

11) Magnesiummangel ausgleichen

Ist man am Abend müde und schläfrig, aber will der Schlaf trotzdem nicht kommen, dann kann ein Mangel an Magnesium im Körper vorliegen. Mit Magnesium in der Nahrung oder als Nahrungsergänzungsmittel wird der Körper wieder fit gemacht und gesunder Schlaf wird nicht mehr auf sich warten lassen.

Besser schlafen mit wenigen Tricks

Für einen guten Schlaf muss man nicht das Schlafzimmer neu gestalten oder gar auf das Land ziehen, oftmals reichen wenige Tricks und die Schlafqualität wird besser sein. Vor dem Zubettgehen warme Socken anziehen oder den Fernseher aus dem Schlafzimmer verbannen, oftmals liegt es an Kleinigkeiten und die Nächte gehören nur noch dem erholsamen Schlaf.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

11 Hausmittel zum Einschlafen & besser Schlafen
4 (80%) 1 Vote
Kategorie: Hausmittel, Schlafen
Thema: , , ,

 

 


Kommentare

TS 31. Juli 2017 um 17:19

Toller Artikel und sehr hilfreiche Informationen und Tipps. Ich trinke auch gerne vorm Schlafen ein Glas Wein. Danach werde ich automatisch müde und schlafe wie ein Bär.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com