Skip to main content

Hausmittel gegen Bronchitis

Es gibt sehr gute Gründe, warum Bronchitis oder anhaltender Husten bei Kleinkindern so verbreitet ist. Tatsächlich ist der Bronchialhusten einer der häufigsten Diagnoseschlüssel für die ambulanten Besuche bei Kinder. Eltern müssen wissen, dass nicht jeder Husten schlecht ist und dass es viele wirksame Hausmittel gegen anhaltenden Husten gibt.

Es gibt sehr gute Gründe, warum anhaltender Husten bei Kleinkindern so verbreitet ist. Tatsächlich ist der Bronchialhusten einer der häufigsten Diagnoseschlüssel für die ambulanten Besuche bei Kinder. Eltern müssen wissen, dass nicht jeder Husten schlecht ist und dass es viele wirksame Hausmittel gegen anhaltenden Husten gibt, von denen einige ich im Folgenden beschreibe.

Schleim ist „gut“

Es ist normal, dass Kinder einen schleimigen Husten haben. Dennoch denken viele Eltern, dass ein Kind, das einen nassen schleimigen Husten hat, krank ist. Solange das Kind nicht keucht oder fiebrig ist, deutet ein nasser loser Husten nicht auf ein Problem mit der Lungenfunktion hin; es ist eigentlich eine natürliche Schutzreaktion. Schleim ist „eine gute Sache“. Er ist mit antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften angereichert, darunter Antiadhäsive, die die Fähigkeit von Bakterien, an den Atemwegen zu haften, beeinträchtigen.

Bronchitis ist da jedoch eine ganz andere Sache. Hier sind einige Hausmittel, welche bei Kindern mit anhaltendem Husten aufgrund von Bronchitis empfohlen werden:

1. Hagebutten

Hagebutten werden in ganz Nordeuropa und Sibirien als Hustenmittel verwendet, da sie eine Quelle für Vitamin C sind. Hagebutten sind reich an Bioflavinoiden, die helfen, den Schleim zu „lösen“. Hagebutten sind in vielen entkoffeinierten Früchtetees weit verbreitet.

2. Cranberry-Saft

Cranberry-Saft hilft nachweislich, sich gegen Virusinfektionen zu schützen, indem er die Fähigkeit von Viren, an der Zelle zu haften, beeinträchtigt. Dieser Effekt kommt zu seinem Vitamin C-Gehalt und seiner bekannten Schutzfunktion gegen Harnwegsinfektionen hinzu (durch Verringerung der Fähigkeit gramnegativer Bakterien, sich an der Blasenwand festzuhalten). Ein Gramm Preiselbeersaft kann zu Hagebuttentee oder Limonade hinzugefügt oder mit Apfelmus vermischt und mit einem Löffel serviert werden.

3. Holunder

Holundersirup ist in Skandinavien und Israel weit verbreitet. Es hat wahrscheinlich die gleichen Eigenschaften wie die Traube und die Cranberry.

4. Grüner Tee

Grüner Tee ist mit den Bioflavinoiden gefüllt, die die antibakteriellen / antiviralen Eigenschaften der Schleimhaut verbessern. Viele Leute behaupten, dass ihr Kind keinen Tee mag, aber es ihn trinken wird, wenn dieser mit ein wenig Zitrone vermischt wird.

5. Süßholztee

Süßholztee ist in den Fachgeschäften des Mittleren Ostens erhältlich. Süßholz wird auch in Israel in Hustenmitteln verwendet.

6. Honig

Die Kinderliteratur berichtete kürzlich über die Ergebnisse einer gezielten Studie in einem Krankenhaus in Pennsylvania, die zeigte, dass ein Teelöffel Buchweizenhonig zur Beruhigung des Hustens beitrug. Allerdings können nur Kinder, die älter als ein Jahr sind, mit Honig versorgt werden, da die Gefahr besteht, dass Botulismussporen in den gastrointestinalen Trakten kleiner Kinder keimen können.

7. Salzwasser

Salzwassernebel. In vielen europäischen Ländern war der Besuch am Meer eine Behandlung für Bronchitis und Asthma. Studien in Australien mit Patienten mit Mukoviszidose zeigten, dass diejenigen mit Asthma, die surften, eine bessere Lungenfunktion hatten als diejenigen, die es nicht taten. Dies führte zur Entdeckung, dass Salznebel dazu beitrug, die Effizienz der „bürstenden“ Wirkung der Zilien zu erhöhen. Drei Prozent Kochsalzinhalationsbehandlungen werden bei vielen Kindern mit Bronchitis in die Behandlung einbezogen.

Es ist nicht mehr nötig, an die Küste zu fahren: Eltern, die ihr eigenes Salzwasser herstellen wollen, können ein paar Esslöffel koscheres oder Meersalz in den Boden der Badewanne streuen und den Warmwasser-Duschhahn einschalten, während die Badezimmertür geschlossen ist. Wenn das Wasser auf das Salz trifft, bildet sich ein schöner Nebel. Sie können dann den Stopfen einsetzen und beginnen, das Bad mit warmem Wasser zu füllen.

8. Brustmassage

Auf der ganzen Welt gibt es verschiedene Formen von Brustabreibungen, die Eukalyptus oder Kampferverbindungen enthalten, die ein Gefühl von Wärme auf der Haut vermitteln. Eltern berichten, dass Brustabreibungen bei anhaltendem Husten zu helfen scheinen, aber evidenzbasierte Studien sind spärlich.

Viele machen zusätzlich zu der Massage einen Aufguss aus Thymianblättern, um den Schleim zu lösen. Sie geben 1 Teelöffel Thymian in ein Tee-Ei und fügen heißes Wasser hinzu, um einen Tee herzustellen. Wenn es genügend abgekühlt ist, trinken sie den Tee mit Honig. Ein weiteres Hustenmittel ist Efeusaft-Sirup, der in einigen Reformhäusern erhältlich ist.

Passende Artikel zum Thema

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kategorie: Hausmittel
Thema: , ,

 

 

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com