Skip to main content

9 Hausmittel gegen Fußpilz

Natürliche Hausmittel helfen gegen Fußpilz. Wir haben Omas alte Hausmittel und Wundermittel gegen den lästigen Pilz am Fuß gesammelt.

Wenn die Haut sich schuppt und gleichzeitig juckt bzw. brennt, dann hat der Fußpilz wieder einen neuen Nistplatz gefunden. Ihre Füße! Aber keine Sorge: Im Folgenden werden Ihnen wertvolle Hausmittel vorgestellt, die bei Hautpilz sehr gut helfen können.

Fußpilz Hausmittel

Natürliche Hausmittel helfen gegen Fußpilz.

1) Fußbäder mit schwarzem Tee gegen Fußpilz

Zum Beispiel hilft ein warmes Fußbad mit schwarzem Tee hervorragend, um den lästigen Juckreiz zu lindern. Dies hängt mit dem im Tee enthaltenen Tannin zusammen. Fünf bis sechs Teebeutel sollten für einen Liter Wasser verwendet werden. Nach dem Überbrühen mit heißem Wasser sollten die Teebeutel ca. 15 Minuten ziehen. Das eigentliche Fußbad sollte ungefähr 20 Minuten dauern. Die Teebeutel währenddessen im Wasser lassen.

Anschließend müssen die Füße sehr gut abgetrocknet und warmgehalten werden. Alternativ zum schwarzen Tee kann ein solches Fußbad auch mit Eichen- oder Zinnkraut bzw. Salbei durchgeführt werden.

2) Füße Waschen mit Essig

Diese können durchgeführt werden mit Apfelessig, der eine keimtötende Wirkung besitzt. Einfach die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit dem Apfelessig waschen oder betupfen, fertig.

Das Verhältnis für diese Anwendung beträgt 1/4 Apfelessig und 3/4 Wasser. Dazu kann man etwas Zitrone oder Kristallsalz (ca. eine halbe Tasse) geben. Auch Knoblauch oder Honig eignen sich Zugabe. Verstärkt wird die Wirkung noch, wenn Baumwollsocken für 30 Minuten in Essigwasser eintauchen.
Diese Methode hilft übrigens auch bei einem Pilz an anderen Körperstellen.

3) Fußpilz mit Zwiebeln oder Knoblauch behandeln

Die Zehenzwischenräume mit einer Zwiebel oder Knoblauch einreiben und direkt warme Baumwollsocken anziehen. Diese Methode kann perfekt über Nacht angewendet werden. Die ersten Erfolge sind bereits nach wenigen Tagen sichtbar. Verantwortlich für den Erfolg ist Allicin, ein im Knoblauch enthaltene Bestandteil, der sogar den Pilz Candida albicans bekämpft. So wird auch die pathogene Ausbreitung gestoppt. Das Essen von 1-2 Knoblauchzehen oder Knoblauchkapseln unterstützt die Wirkung zusätzlich.

4) Honig als bewährtes Hausmittel gegen Fußpilz

Aufgrund der antimykotischen Eigenschaften können die entzündungshemmenden Inhaltsstoffe bei Fußpilz helfen. Dies gilt ganz besonders für den hochwertigen Manuka-Honig.
Einfach die betroffenen Hautstellen einreiben und einziehen lassen.

5) Giftstoffe entziehen mit Heilerde

Heilerde, erhältlich in Naturkostläden, Reformhäusern und Apotheken, gehört zu den ältesten Hausmitteln und erfreut sich heute zunehmender Beliebtheit.
Damit der Fußpilz verschwindet einfach die Füße mehrmals am Tag mit Heilerde einpudern und in Socken aus Naturfasern warmhalten.

Alternativ kann auch ein Heilerdebrei mit Wasser angerührt werden. Diesen Brei vorsichtig auf die vom Pilz betroffenen Stellen auftragen, trocknen lassen und zuletzt wieder abwaschen.

Weil Fußpilz häufig auch mit anderen Pilzbesiedelungen, zum Beispiel einem Darmpilz, auftritt, sollten täglich 2-3 Gläser Heilerde-Wasser-Gemisch getrunken werden. Diesem Getränk sollte ein Löffel Apfelessig beigemischt werden.

6) Mit Wickeln gegen Fußpilz

Fußwickel mit Kamille, Salbei oder Salz (nur hochwertiges Kristallsalz und ohne Rieselhilfe) sind äußerst effektiv. Ein Tuch in dem Sud tränken, auf die betroffenen Stellen legen oder einfach den Fuß einwickeln. Damit der Sud einwirken kann, erst nach einer längeren Zeit entfernen. Die Salzlösung kann auch für ein Fußbad genutzt werden. Das Salbeifußbad hemmt nicht nur das pathogene Wachstum der Hautpilze, sondern stärkt gleichzeitig das Immunsystem. So reduzierst Du gleichzeitig auch die Schweißbildung.

7) Backpulver ist nicht nur zum Backen da

Mehrmals täglich den Fuß oder die betroffenen Stellen mit Backpulver einpudern. Auch die Socken sowie die Schuhe sollten mit Backpulver eingepudert werden. So bleiben die Füße trocken und der Fußpilz hat keine Überlebenschance.

8) Johanniskraut als Hausmittel gegen Fußpilz

Das Johanniskraut aus der Apotheke mehrmals am Tag auf die mit Hautpilz betroffenen Stellen auftragen, um die Entzündung zu lindern.

9) Teebaumöl bekämpft erfolgreich Fußpilz

Aus Australien kommt das hochwertige Teebaumöl, dass mehrmals täglich aufgetragen wird. Eine Besserung ist bereits nach einigen Tagen zu beobachten.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

9 Hausmittel gegen Fußpilz
Bitte bewerten!
Kategorie: Hausmittel
Thema: , , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com