Skip to main content

3 Hausmittel gegen gestresste Gesichtshaut

Um Ihrer gestressten Haut auf natürliche Art und Weise was gutes zu tun, können Sie Ihrer Haut mit sehr einfachen und günstigen Mitteln ein wenig Entspannung gönnen.

1) Eiswürfel aus Mineralswasser

Dabei helfen spezielle Eiswürfel aus Mineralwasser aus Ihrem Gefrierschrank zu Hause wahre Wunder. Vor der Behandlung sollten Sie ihr Gesicht gründlich reinigen und die Eiswürfel aus Mineralwasser anschließend an der Haut reiben. Dadurch, dass sich die Poren bei der Anwendung der Eiswürfel zusammenziehen, erscheint die Haut sofort frischer und ist weniger anfällig für Pickel und Mitesser. Ihre Haut ist so vitalisiert und die Durchblutung der feinen Äderchen wird gesteigert. Ihr Haut wir auf natürliche Art entsapnnt und so können Sie einfach und regelmäßig Ihre gestresste Gesichtshaut pflegen.

Hausmittel gegen gestresste Gesichtshaut© fsHH - pixabay.com | CC 0

Hausmittel helfen bei gestresster Gesichtshaut auf natürliche Art und Weise

2) Kamillentee

Besonders hilfreich bei Pickel ist auch Kamillentee, der in nahezu jeder Drogerie oder jedem Supermarkt erhältlich ist. Dabei sollte heißes Wasser in eine Schüssel gegeben und ein Beutel Kamillentee dazugegeben werden. Mit einem Handtuch über den Kopf können nun die Dämpfe des Kamillentees inhaliert werden. Dabei hilft Kamillentee nicht nur gegen Erkältung, sondern wirkt beruhigend auf gestresste, unreine Haut..

3) Zink hilft der Haut sich selbst heilen

Tag für Tag dasselbe Problem. Hier ein Pickel da eine Rötung, wie man so schön sagt – Man fühlt sich nicht wohl in seiner Haut. Cremes die reine und klare Haut versprechen waren schnell gekauft, aber der Erfolg blieb aus, keine wesentliche Besserung. Kann man die Haut von innen aus heilen. Ja, man kann, durch die Einnahme von Zink. Zink vermindert Hautprobleme und sorgt für den Transport von Vitamin A im Blut. Es ist nicht nur für unser Immunsystem hervorragend geeignet und unterstützt uns bei Erkältungskrankheiten, es HILFT DER HAUT HEILEN.

Eigenschaften von Zink

Zink vermindert, die Talgproduktion, sowie Entzündungen der Haut. Hilft bei Schuppenflechten, Rötungen und Spannungen. Auch bei Verbrennungen und nach chirurgischen Eingriffen kommt es zu starken Zinkverlusten. Deshalb spielt der Zinkstatus bei der Neubildung von Gewebszellen für eine schnellere und bessere Heilung, eine große Rolle. Ein kleines Wundermittel der Natur. Der Körper hat zu wenig Zinkvorräte, was wichtig für die Bildung von Hormonen ist.

Einnahme von Zink

Eine schnelle Wirkung darf man nicht erwarten. Ca. 6 – 8 Wochen morgens 1 Tablette reicht für den Tag aus. Das Hautbild verändert sich, die Pickeln und Pusteln gehen zurück und auch Rötungen verschwinden. Unterstützend sollte mit Cremes beigesteuert werden, ja nach Hauttyp. Übrigens: Zuviel Pflege schadet der hat und Finger weg aus dem Gesicht. Zink kann als Dauereinnahme oder über mehrere Monate eingenommen werden.

ERFOLG
Mit viel Geduld ist ihr Hautbild wieder frisch und strahlend und Zink hat wie schon erwähnt, viele positive Eigenschaften.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com