Skip to main content

8 Hausmittel gegen Grippe

Natürliche Hausmittel gegen Grippe helfen die Beschwerden der Grippe zu lindern. Winterzeit ist Grippezeit. Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Immunsystem geschwächt, oft auch bedingt durch einen Vitaminmangel und man ist anfälliger. Im Gegensatz zu einer Erkältung, handelt es sich bei einer Grippe immer um einen viralen Infekt. Manche Pflanzen enthalten ein natürliches Antibiotikum und können eine unterstützende Heilwirkung entfalten. Bei einer Grippe sollte man immer einen Arzt konsultieren, aber es gibt Hausmittel, welche die Genesung unterstützen.

Symptome der Grippe

Bei einer Grippe können sich die unterschiedlichsten Symptome entwickeln. Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen, Hals- und Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber, tränende Augen, Übelkeit Schnupfen und Husten sowie Schüttelfrost und ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl sind mögliche Symptome. Die Symptome treten meist plötzlich auf und man kennt einen leichten, mittleren oder schweren Verlauf. Bei einer echten Grippe wird der Arzt einen Rachen- oder Nasenabstrich machen, um die Grippe nachzuweisen.

Ursachen für eine Grippe

Bei einer echten Grippe (Influenza) handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die durch Tröpfcheninfektion übertragen wird, im Gegensatz zu einem grippalen Infekt. Händeschütteln, Küssen oder Niesen können die Viren übertragen. Da Viren auch außerhalb des Körpers überleben, kann man sich auch an infizierten Gegenständen wie Türklinke oder Telefonhörer anstecken. Vor allen Dingen Kleinkinder, Kranke und ältere Menschen sind besonders gefährdet. Ein gesundes Immunsystem kann das wegstecken, aber wenn es geschwächt ist, wird man besonders empfänglich. Häufiges Händewaschen, vitaminreiche Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft haben eine vorbeugende Wirkung.

Wenn man sich angesteckt hat, sollte man sich vor allen Dingen schonen. Ruhe und Bettruhe tragen zum Heilungsverlauf bei. Auch eine Rotlichtlampe kann gute Dienste tun, vor allen Dingen wenn die Nebenhöhlen betroffen sind.

Natürliche Hausmittel gegen Grippe

Vorbeugende und symptomerleichternde Hausmittel gegen Grippe aus der Natur helfen die Beschwerden der Grippe zu lindern.

1) Knoblauch

Knoblauch hat eine antibiotische Wirkung. Wenn man es verträgt, wird er roh ganz klein gehackt und gegessen. Mit etwas Gemüsebrühe kann man nachspülen, es dürfen ruhig zwei bis drei Knoblauchzehen mehrmals täglich sein.

2) Zwiebelsud

Auch der Zwiebel sagt man eine natürliche antibiotische Wirkung nach. Für einen Sud, werden zwei geschälte und klein geschnittene Zwiebel in Wasser abgekocht, man kann die Brühe auch leicht salzen. Anschließend wird die Brühe abgeseiht und lauwarm in kleinen Schlucken getrunken. Auch die Brühe nimmt man am Besten mehrmals täglich ein.

3) Warme Zitrone

Die Zitrusfrucht ist reich an Vitamin C und hat außerdem lindernde Eigenschaften. Sie stärkt die körpereigene Abwehr und tut bei einer Grippe einfach gut. Man presst den Saft einer Zitrone aus und übergießt ihn mit heißem Wasser, nach Belieben kann mit Honig gesüßt werden. Auch die heiße Zitrone wird mehrmals täglich getrunken.

4) Eukalyptusbad

Ätherische Öle haben ein breites Wirkungsspektrum und können auch bei einer Grippe eingesetzt werden. Es ist darauf zu achten, dass es sich um reines ätherische Öl handelt. Dafür werden ein paar Tropfen Eukalyptusöl mit Honig oder Sahne gemischt (als natürlicher Emulgator). Damit wird das Öl wasserlöslich und kann von der Haut aufgenommen werden. Neben der entspannenden Wirkung, hat das Eukalyptusbad auch heilende Eigenschaften und wirkt sich günstig auf die Atemwege aus.

5) Rettich mit Honig

Dem Rettich sagt man ebenfalls eine natürliche antibiotische Wirkung nach. Für einen kurativen Einsatz, wird ein weißer Rettich halbiert und ausgehöhlt. Dann gibt man Honig in das Ausgehöhlte und lässt es ziehen. Es bildet sich eine Flüssigkeit, die dann ausgelöffelt wird.

6) Thymiantee

Thymiantee ist ein altbewährtes Hausmittel und hat sich auch bei Grippesymptomen bewährt. . Es ist am Besten, wenn man frischen Thymian verwenden kann, aber auch in getrockneter Form hat er eine gute Wirkung. Für einen Tee, wird das Kraut mit heißem Wasser übergossen und man lässt es 7 Minuten ziehen.

7) Hühnersuppe

Hühnersuppe ist ein altbewährtes Hausmittel bei allen Erkältungskrankheiten. US-Wissenschaftler haben die entzündungshemmenden Eigenschaften bestätigt, Erkältungssymptome können vermindert werden. Die Suppe wirkt sich günstig auf die Schleimhäute aus. Außerdem hat man bei Grippe oft keinen großen Appetit und leicht verdauliche Kost ist sowieso günstig. Für eine Rezeptvariante benötigt man:

  • 1 Suppenhuhn
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Paprika
  • 1 Zitrone
  • 1 gekörnte Suppenbrühe

Das Suppenhuhn wird in Wasser abgekocht bis es gar ist. Dann nimmt man es heraus und lässt es abkühlen. Anschließend löst man das Fleisch von den Knochen und schneidet es klein. Die Paprikaschote wird entkernt und klein geschnitten, ebenso Sellerie, Karotte, Lauch und Petersilie klein schneiden und in dem Wasser des Suppenhuhnes gar kochen. Anschließend gibt man das Fleisch dazu und schmeckt mit gekörnter Brühe ab. Vor dem Servieren wird eine halbe Zitrone ausgepresst und den Saft gibt man in die Suppe. Angeblich tut diese Suppe nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut. Die Suppe wirkt sich günstig auf die Schleimhäute aus und dient auch der täglichen Flüssigkeitszufuhr.

8) Wadenwickel

Eine Grippe geht meist mit Fieber einher. Wadenwickel können das Fieber senken und Erleichterung bringen. Dafür nimmt man am Besten zwei Küchentücher und befeuchtet sie mit kaltem Wasser und etwas Essig (eintauchen und dann auswringen). Die Tücher legt man um die Waden und wickelt noch ein trockenes Handtuch darum. Mehrmal wiederholen bis das Fieber sinkt.

Worauf ist bei Grippe zu achten?

Weiterhin ist es bei einer Grippe wichtig, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, damit sich der Schleim und Sekrete leichter lösen können. Hausmittel erleichtern und unterstützen, aber sie ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Grippesymptome sollte man immer ernst nehmen und in jedem Fall abklären lassen. Gerade bei Kleinkindern, Schwangeren, kranken, geschwächten oder älteren Menschen kann so ein ungünstiger Verlauf vermieden werden.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

8 Hausmittel gegen Grippe
Bitte bewerten!
Kategorie: Hausmittel
Thema: , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com