Skip to main content

Hausmittel gegen Haarspliss & splissige Haare

Unsere Hausmittel gegen splissige Haare helfen Dir, um Spliss und ungesundes Haar zu behandeln, bedarf es keine teueren Pflegemittel um das Haar strahlen zu lassen. Eine einmalige Anwendung wöchentlich der selbst angemischten Haarkur ist ausreichend, damit das Haar stark und gesund wird und bleibt.

Hausmittel gegen Haarspliss

Auf Haare achten vor allem junge Frauen und möchten, dass diese glänzend und gesund aussehen. Jeden Tag werden Haare jedoch unterschiedlichen Strapazen ausgesetzt. Ob es stürmisches Wetter, Regen, heiße Haartrockner oder das Aufwickeln der Haare ist. Die Haare werden durch diese Faktoren in Mitleidenschaft gezogen. Besonders längeres Haar wirkt in der Regel brüchig und stumpf, da es nicht ausreichend gepflegt wird. Es kann jedoch durch eine einfache Mischung von verschiedenen Produkten, welche in fast jedem Haushalt zu finden sind, eine Haarkur hergestellt werden. Diese ist in ihrer Zusammensetzung sehr einfach und zaubert nach längerer Anwendung starke und gesunde Haare.

Hausmittel gegen splissige Haare

© depositphotos.com

Hausmittel gegen splissige Haare und Haarspliss.

Zeitpunkt der Anwendung im Haar

Am besten wird die Haarkur angemischt, nachdem die Haare ganz normal gewaschen wurden. Hier wird geraten, ein silikonfreies Shampoo zu benutzen und keine zusätzliche Spülung. Anschließend wird in einer kleinen Schale die Haarkur angemischt. Die Schüssel kann ruhig aus der Küche stammen, da keine chemischen Zutaten genutzt werden.

1) Haarkur aus Olivenöl & Hönig gegen splissigen Haare

Für die Kur werden neben 2 EL Olivenöl und 1 EL erwärmten Honig benötigt. Der Honig wird kurz in der Mikrowelle oder in einem Wasserbad in einem Topf erwärmt. Zusätzlich werden 2 EL natürliche Haarspülung ohne Zusatzstoffe, zu den anderen Zutaten hinzugefügt. Die Haarspülung kann in einem Bodyshop gekauft werden. Dann wird alles langsam verrührt.

Nach dem Anmischen der Kur wird sie auf die Haare aufgetragen und etwas einmassiert. Die Wirkung wird verstärkt, indem Sie ein Handtuch oder eine Folie über die Haare stülpen bzw. wickeln. Die Einwirkzeit beträgt 20 bis 30 Minuten. Zuletzt wird die Kur gründlich ausgespült. Sie sollen sicher gehen, dass keine Reste des Öls im Haar verbleiben. Zusätzlich kann in das handtuchtrockene Haar ein Pflegeöl gegeben werden.

2) Wollwachs gegen Spliss in den Haaren

Bei Spliss in den Haaren sieht das Haar schnell stumpf, spröde und ungepflegt aus. Hier hilft folgendes Mittel: Wollwachs (auch als Lanolin bezeichnet) Massieren Sie eine kleine Menge davon sanft in die kaputten Haarspitzen ein. Nach regelmäßiger Anwendung erhält Ihr Haar neuen Glanz und der Spliss wird gestoppt.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Bitte bewerten!
Kategorie: Haarpflege
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com