Tipps zur Sonnenbrand Behandlung und natürliche Hausmittel gegen Sonnenbrand helfen dir die Schmerzen schnell zu lindern. Dabei sind Sonnenbrand Hausmittel für die natürliche Regeneration der Haut nach Verbrennungen unerlässlich und können den Sonnenbrand effektiv behandeln.

Nach einem schönen sonnigen Tag, kann deine Haut sehr gerötete und schmerzend sein. Besonders wenn du die Haut nicht mit Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor geschützt hast, kann es sehr schmerzlich sein. Um den Sonnenbrand effektiv zu behandeln, helfen dir natürliche Hausmittel.

Was hilft gegen Sonnenbrand?

Die Frage stellt sich mindestens einmal im Sommer: Was tun bei Sonnenbrand? Weil du zu spät Sonnencreme benutzt hast, kam es zu Verbrennungen. Dann ist die Haut plötzlich ganz heiß und rot. Und du spürst Schmerzen bei jeder Hautberührung. Doch jetzt ist es einfach zu spät für einen wirkungsvollen Schutz gegen die Sonneneinstrahlung. Daher lautet die Frage, welche Sonnenbrand Behandlung eignet sich nun? Und welche Hausmittel lindern die Schmerzen?

Erste Hilfe und Tipps bei Sonnenbrand

Zunächst solltest du die Erste Hilfe Maßnahmen kennen um deinen Sonnenbrand behandeln zu können. Wir haben die wichtigsten Informationen für dich gesammelt:

  • Die verbrannten Hautstellen mit Kleidungsstücken abdecken, um sofort schlimmere Verbrennungen zu vermeiden, sobald du den Sonnenbrand bemerkst.
  • Denke unbedingt ans Trinken. Denn dein Körper braucht jetzt ausreichend Wasser, da die Haut jetzt zum Heilen viel Flüssigkeit braucht.
  • Blasen nicht selbst öffnen, da starke Infektionsgefahr besteht. Wenn die Hautblasen geöffnet werden, dann unbedingt mit einem desinfizierten Gegenstand, anstatt mit dreckigen Fingernägeln. Sie sind ein Zeichen für eine starke Verbrennungen.
  • Solarium so gut es geht meiden. Denn der Solarium Besuch kann auf Dauer eine Gefahr für deine Gesundheit darstellen und ebenso Sonnenbrände verursachen. Dann nutze lieber eine Stufe niedriger.
  • Vorbeugendes Verhalten bei starker Sonneneinstrahlung ist wichtig. Demnach nehme den Sonnenschutz ernst, um Hautkrebs zu vermeiden.

Sonnenbrand Behandlung und Kühlung mit Hausmitteln

Die Kühlung der Haut ist bei einer Sonnenbrand Behandlung besonders wichtig. Denn je schneller die Haut gekühlt wird, desto schneller kann der Heilungsprozess beginnen. Aber du solltest nie mit eiskalten Materialien kühlen. Dabei sollte die Temperatur zum Kühlen zwischen 15 bis 20 Grad sein. Denn bei starker Unterkühlung besteht die Gefahr, dass deine Hautzellen geschädigt werden. Hierzu lies auch unsere Tipps bei Verbrennungen. Folglich haben wir hier einfache Hausmittel zur Sonnenbrand Behandlung zusammengetragen:

1) Mit Obstessig kühlen

Die Heilung wird unterstützt, indem das Wasser zur Kühlung mit etwas Obstessig oder dem Hausmittel Apfelessig angereichert wird. Demnach mische Obstessig mit kalten Wasser im Verhältnis 1:2. Dann tränke ein Leinentuch darin. Anschließend kannst du damit dein Sonnenbrand behandeln. Ebenfalls kannst du ein Wattebäuschen in Essigwasser tränken und damit die betroffenen Hautstellen abtupfen. Dabei raten nicht alle zu dieser Methode, da einige davon ausgehen, dass Essig der Haut in diesem Zustand schadet.

2) Mit Gurkenscheiben kühlen

Gleichfalls eignen sich Gurkenscheiben zur schnellen Kühlung. Und diese haben die meisten griffbereit Zuhause. Alternativ zur Gurkenscheibe kannst du auch frische Tomatenscheiben oder eine frische Kartoffeln auf die Haut legen. Darüber hinaus beachte unsere Tipps zum Sonnenbrand vermeiden und Verbrennungen vorbeugen.

Tipp: Duschen oder kühle Tücher nutzen

Das brennende Gefühl kannst du lindern, indem du kühl duschst oder die Haut mit nassen Tüchern kühlst. Sobald die nassen Tücher warm geworden sind, kannst du diese einfach erneuern.

3) Eiswürfel zum kühlen

Für einen sehr leichten Sonnenbrand eignen sich Eiswürfel zum Kühlen der Haut. Folglich packe die Eiswürfel in ein Leinentuch. Danach kannst du diese vorsichtig auf die verbrannten Hautstellen legen. Aber niemals direkt mit den Eiswürfeln kühlen, da es sonst zur Unterkühlung der kommt. Ebenso kannst du mit Eiswürfel Augenschatten loswerden.

4) Mit Buttermilch kühlen

Kalte Buttermilch oder Milch kühlt deine verbrannte Haut und kann den Sonnenbrand effektiv behandeln. Folglich kannst du deine Haut mit der Milch abwaschen oder vorsichtig abtupfen. Ebenso kannst du Tücher verwenden, die vorher in eine isotonischen Kochsalzlösung getränkt wurden und somit keine Keime enthalten.

5) Wasser zur inneren Kühlung

Viel Mineralwasser, Fruchtschorle oder Apfelschorle für die innere Kühlung und zur Mineralzufuhr trinken. Denn beides ist sehr wichtig für die Hautregeneration, denn die Abwehrkräfte brauchen viel Wasser für ihre Aktivität und für die innere Kühlung. Darüber hinaus beachte, wie du deine Abwehrkräfte effektiv stärken kannst.

6) Aloe Vera als Hausmittel gegen Sonnenbrand

Die Aloe Vera entspannt und fördert die Heilung. Hierfür schneide selbst ein Stückchen einer Aloe Vera Pflanze ab. Dann schneide dieses längs auf und reibe die Hautstellen mit dem kühlen Aloe Vera Gel ein. Dabei sollte das kühlende Gel großzügig auf die Haut aufgetragen werden. Besonders praktisch als Heilmittel zur Linderung hat sich Aloe Vera Gel ohne Duft- und Parfümstoffe bewährt.

15%
Aloe Vera Hautgel bei Verbrennungen und Sonnenbrand
4.971 Bewertungen
Aloe Vera Hautgel bei Verbrennungen und Sonnenbrand
  • ⭐ ÖKO-Test Magazine - "Sehr Gut" (Ausgabe 06/2021)
  • ✅ Höchste Qualität – 99% bio, 100% natürlich, keine synthetischen Inhaltsstoffe, die potentiell krebserregend sind (im Gegensatz zu den meisten anderen Aloe Vera Gelen im Einzelhandel). Wir...

7) Urin zur Eigenbehandlung

Das beste Hausmittel bei Verbrennungen ist Urin. Viele werden jetzt boah sagen, aber es hilft garantiert! Wenn die Haut brennt, Urin auf die betroffenen stellen auftragen. Bei Bedarf wiederholen. Anschließend natürlich gründlich waschen. Am nächsten Morgen ist die Haut abgeheilt und es entstehen keine Brandblasen. Alles Über das Wundermittel Urin bei Sonnenbrand.

8) Ringelblumensalbe selber machen

Falls dir die Urin Eigenbehandlung nicht gefällt, kannst du dir eine eigene Ringelblumensalbe für deinen Sonnenbrand mischen. Folglich übergieße 20 g Ringelblumenblätter mit 200 ml Olivenöl und lasse die Mischung an einem warmen Ort ziehen. Danach schmelze je 5 g Bienenwachs und Kakaobutter und rühre es unter die Ölmischung. Anschließend kannst du mit dieser Salbe die verbrannten Stellen großflächig eincremen und abdecken. Ebenso ist dies ein gutes Hausmittel gegen Neurodermitis.

Ringelblumensalbe mit Mandelöl und Vitamin A und E
170 Bewertungen
Ringelblumensalbe mit Mandelöl und Vitamin A und E
  • Die Salbe regeneriert und beruhigt die Haut mit Calendula-Öl und Mandelöl in BIO Qualität.
  • Schwarzer Hafer Extrakt spendet der Haut Feuchtigkeit, strafft und glättet das Hautbild.

9) Natronwasser zur Sonnenbrand Behandlung

Das alte Hausmittel Natron kann auch bei Sonnenbrand verwendet werden. Einfach einen Liter kaltes Wasser mit einem Teelöffel vermischen. Dann dieses Wasser zur Kühlung der Hautstellen mit einem Tuch verwenden. Ebenfalls kannst du dieses Kühlwasser auch in eine Sprühflasche für Pflanzen füllen und regelmäßig auf die verbrannte Haut sprühen.

10) Mit Zinksalbe Sonnenbrand behandeln

Zinksalbe ist ein Klassiker zur Wundbehandlung. Demnach kannst du deine verbrannten Hautstellen damit versorgen und die Schmerzen lindern. Dabei wirkt das Zinkoxid in der Zinksalbe antiseptisch und wundheilend. Und bei Bedarf kannst du mehrmals nachcremen und den Sonnenbrand erfolgreich behandeln. Darüber hinaus beachte unsere Mittel gegen Juckreiz und Brennen.

11) Mit Molkewasser Sonnenbrand lindern

Was hilft noch gegen Sonnenbrand? Auch die Verwendung von Molkewasser kann als Sonnenbrand Behandlung dienen. Hierfür mische Molkepulver (6 bis 8 EL) in dein Badewannenwasser und entspanne dich darin. Danach nicht abtrocknen und die Mischung auf der Haut trocknen lassen, indem du dich in ein Handtuch wickelst und mindestens 20 Minuten ruhig hinlegst. Ebenso beachte unsere Anleitung zum Basenbad selber machen und Badekugeln herstellen.

12) Zitronensaft mit Olivenöl

Frischer Zitronensaft oder Limettensaft wirkt entspannend für die Haut. Dafür mische am besten den Saft der Zitrone oder Limette mit 50 ml Olivenöl. Danach massiere die betroffene Stellen mit diesem Zitronenöl bzw. Limettenöl ein. Somit wird deine Haut regeneriert und nachhaltig für den Heilungsprozess gepflegt. Darüber hinaus erfahre mehr über gesunde Öle und ihre Anwendungsgebiete.

13) Quark als After Sun Lotion

Auch Speisequark und andere Milchprodukte eignen sich als After-Sun-Lotion, weil sie die Haut kühlen, entspannen und die Schmerzen lindern. Demnach bestreiche als erste Hilfe die gerötete Haut mit Speisequark oder Joghurt. Nachdem du die verbrannten Hautstellen mit dem Quark bestrichen hast, lasse das Ganze ca. 30 Minuten einwirken. Anschließend sehr gründlich mit kaltem Wasser abspülen.

14) Schwarzer Tee gegen Sonnenbrand

Zum Sonnenbrand behandeln mit Schwarzen Tee. Hierfür lege alte ausgekochte Beutel vom schwarzen Tee auf deine verbrannte Haut oder mache dir Umschläge mit dem Hausmittel Schwarzen Tee. Auch frisch gehackte und vorher gründlich gewaschene Petersilie verspricht Linderung der Schmerzen und hilft gegen Sonnenbrand.

15) Eichenrinde zur Hautregeneration

Was ebenfalls hilft gegen Sonnenbrand ist Eichenrinde. Demnach kochen einen Tee aus Eichenrinde und kühle den Tee mit Eiswürfeln. Dann trage die Flüssigkeit auf die betroffenen Hautstellen oder mache daraus einen Umschlag. Denn diese Tinktur aus Eichenrinde unterstützt durch die enthaltenen Gerbstoffe die Hautregeneration.

16) Speisestärke gegen Sonnenbrand

Gleichfalls lässt sich Sonnenbrand gut behandeln mit Speisestärke. Hierfür vermische diese mit Wasser zu einem dickflüssigen Brei. Anschließend gebe diesen am besten gekühlten Brei mehrmals täglich auf die betroffenen stellen und lassen ihn ca. 20 Minuten einwirken. Abschließend mit Wasser abwaschen. Ebenso beachte unseren Beitrag zum Sonnenschutz dank richtiger Ernährung.

17) Zuckerbrei mit Eiweiß

Und die Sonnenbrand Dauer zu verkürzen, kannst du einen Brei aus Zucker und Eiweiß herstellen. Hierfür musst du Zucker und Eiweiß mischen. Danach trage diesen auf die verbrannten Stellen auf und lasse ihn über Nacht einwirken. Am nächsten Tag gut abwaschen, da das Eiweiß sehr eingetrocknet ist. Darüber hinaus beachte unsere Artikel zu Zucker erkennen und reduzieren.

18) Auberginen mit Naturjoghurt

Aus der Wüste Australiens ist dieses Hausmittel bekannt: Auberginen werden mit kaltem Naturjoghurt zu einem Brei vermischt. Dazu einfach eine Aubergine mit ganzer Schale klein raspeln und mit dem Joghurt zu einem Brei vermischen. Danach diesen Brei vorsichtig auf die verbrannte Haut auftragen. Zuletzt nach ca. 15 Minuten den Joghurtbrei mit kaltem Wasser abspülen. Dabei eignet sich dies super als Hausmittel bei Sonnenbrand im Gesicht.

19) Heilerde gegen Sonnenbrand

Heilerde kann als natürliches Hausmittel gegen Sonnenbrand gute Ergebnisse erzielen. Demnach rühre einen Brei aus kaltem Wasser mit Heilerde an. Dann musst du diesen Brei auf die verbrannte Haut auftragen und eintrocknen lassen. Nach ca. 15 Minuten vorsichtig mit kühlem Wasser abduschen.

Heilerde Pulver zum Einnehmen und Auftragen
561 Bewertungen
Heilerde Pulver zum Einnehmen und Auftragen
  • Für Muskel- und Gelenkbeschwerden
  • Gegen Hautproblemen, e.g. Akne, fettige Haut und fettiges Haar

20) Anthroposophisches Heilmittel

Combudoron von Weleda ist ein anthroposophisches Schmerzgel gegen Hautverbrennung und bei Insektenstichen. Hergestellt nach den Rezepten von Rudolf Steiner. Und auch zur Sonnenbrand Behandlung kannst du es nutzen. Folglich werden Schmerzen schnell und effektiv gelindert. Ebenso beachte unsere weiteren effektiven Hausmittel gegen Insektenstiche.

21) Schüßler-Salze zum Sonnenbrand behandeln

Ebenso effektiv sind Schüßler-Salze gegen Sonnenbrand. Diese kannst du unterstützend einnehmen. Denn sie fördern den Heilungsprozess und arbeiten auf homöopathischer Ebene. Da Schüßler-Salze homöopathisch wirken, können mit dieser Behandlung keinerlei Komplikationen auftreten.

Die besten Mittel gegen Sonnenbrand bei Amazon

Neben den natürlichen Hausmitteln haben sich folgende Mittel im Haushalt sehr gut als schnelle Anwendung zur Linderung der Sonnenbrand-Beschwerden bewährt. Zudem sind sie preisgünstig und einfach anzuwenden. Daher lohnt es sich auch solche Mittel im Haushalt zu bewahren, falls die natürlichen Hausmittel nicht griffbereit sind.

Was hilft nicht gegen Sonnenbrand?

Folglich einige Sachen, die du unbedingt vermeiden solltest, wenn du an einem Sonnenbrand leidest. Außerdem die Dinge, die im Internet empfohlen werden, aber einfach nicht helfen.

  • Keine Fette oder Öle verwenden bei Sonnenbrand. Denn die Wärme der Verbrennung muss über die Haut abgegeben werden. Mit Ölen wird das rein physikalisch erschwert. Doch die Kühlung des Sonnenbrandes ist sehr wichtig für die Wundheilung der verbrannten Haut.
  • Sanddornöl soll die verbrannte Haut heilen, indem man das Sanddornöl für 30 Minuten in die verbrannte Haut einziehen lässt. Aber das ist kontraproduktiv, weil die Haut so schlechter atmen kann und Hitze schlechter abgegeben wird.

Dauer der Rötung

Die gerötete Haut braucht Zeit zum Abheilen. Und die Hautrötung setzt erst 2 Stunden nach der Hautverbrennung ein. Je rötlicher die Haut, desto stärker ist sie verbrannt und desto länger dauert die Heilung. Dabei kann es bis 4 Wochen dauern, bis die Hautheilung vollständig abgeschlossen ist.

Beschreibung der HautDauer bis zur Heilung
Leicht Rötlich:Zeigt eine Hautverbrennung. Mit guter Behandlung und
viel Hautpflege verschwindet die leichte Hautrötung bereits
nach 2 Tagen. Die Haut wird etwas dunkler nach der
Regeneration und Hauterneuerung.
Starke Rötung:Beschreibt eine schwere Verbrennung der Haut.
Erste kleine Bläschen bilden sich und kleine Hautfetzen
schälen sich ab. Die Heilung der Haut dauert bis zu 2 Wochen.
Hautschälung:Wenn sich die Haut großflächig schält dauert es länger als 2 Wochen.

Dauer der Schmerzen

Hautverbrennungen verursachen starke Schmerzen, die erst 3 bis 5 Stunden nach der Verbrennung verzögert einsetzen. Dabei erreicht der Schmerz seinen Höhepunkt nach 24 Stunden. Mit folgender Tabelle kannst du abschätzen wie lange die Schmerzen anhalten. Beachte auch unsere weiteren Beiträge zum Thema Schmerzen.

Verbrennungsgrad der HautDauer der Schmerzen
Leicht verbrannte Haut:Sie schmerzt eigentlich nur bei Berührung und Hautkontakt.
Es entsteht aber auch eine Hitze, die als unangenehm
empfunden werden kann. Alle Beschwerden sind meist
verschwunden nach 2 bis 3 Tagen.
Starke Verbrennung:Ein starker Sonnenbrand oder Verbrennungen zweiten
Grades schmerzen bis zu 2 Wochen.
Gefährlich verbrannte Haut:Beschreibt Verbrennungen dritten Grades.
Diese müssen im Krankenhaus behandelt werden.
Die Heilung dauert ca. 4 Wochen

Starker Sonnenbrand – Wann zum Arzt?

Bei sehr starkem Sonnenbrand mit vielen Blasen oder einer Sonnenallergie solltest du unbedingt zum Arzt gehen. Denn dieser bietet dir professionelle Hilfe mit einer medizinischen Behandlung. Und ein richtiger und sehr schmerzender Sonnenbrand ist eine starke Verbrennung der Haut, die ernst zu nehmen ist. Daher haben wir die Symptome gesammelt, bei denen du unbedingt einen Arzt aufsuchen solltest:

  • Bei steifen Nacken oder starken Kopfschmerzen.
  • Sobald große und viele Brandblasen auf der Haut entstehen.
  • Bei heißer Rötung mit vielen Blasen.
  • Starker Sonnenbrand bei Kindern, Kleinkindern oder Babies.

Häufige Fragen und Antworten

Wie erkenne ich einen Sonnenbrand?

Je nach Stärke der verbrannten Haut kann ein Sonnenbrand unterschiedlich aussehen. Ein leichter Sonnenbrand äußert sich durch eine leicht gerötete Haut. Neben der geröteten Haut kann auch ein Brennen und Schmerzen hinzu kommen. Die Rötungen können auch sehr stark sein und mit Blasen einhergehen.

Was hilft gegen einen Sonnenbrand?

Wenn du an einem Sonnenbrand leidest solltest du deine Haut kühlen, dabei aber nicht zu kalte Temperaturen nutzen! Dabei kannst du Wasser, Quark, Heilerde, Umschläge aus Schwarzen Tee oder Eichenrinde nutzen. Auch selbstgemachte Ringelsalbe, Aloe Vera Gel, Molke- oder Natronwasser helfen bei der Sonnenbrand Behandlung. Darüber hinaus kann Zitronensaft mit Olivenöl, Zuckerbrei mit Olivenöl oder ein Auberginenbrei mit Naturjoghurt helfen den Sonnenbrand effektiv zu behandeln. Auch Zinksalbe und Schüßler-Salze helfen gut.

Muss ich mit einem Sonnenbrand zum Arzt?

Falls du nicht Tipps und Tricks zur Sonnenbrand Behandlung kennst, teile sie gerne mit uns in den Kommentaren. Wir freuen uns auf einen Austausch. Darüber hinaus beachte die Hausmittel zum Sonnencremeflecken entfernen aus der Kleidung.