Skip to main content

Hilfe bei Kinder mit Konzentrationsschwäche (ADHS)

Wichtig ist es Kindern mit Konzentrationsschwächen eine Struktur zu geben. Kinder die sich nur schwer zu bestimmten Aufgaben bewegen lassen, brauchen klare Linien und Aufgaben, eine direkte Ansprache und die entsprechende Motivation. Durch ein gezieltes Belohnungssystem lernen betroffene Kinder besser mit ihrer Umwelt zu Recht zu kommen.

Dabei ist eine konsequente Haltung der Erziehungsberechtigten genauso wichtig wie die konstante Anwendung um eine Regel beizubehalten. Eine Anstrengung die beide Teile vordern, den Erwachsenen wie auch das Kind.

Belohnungschips helfen als Anreiz

Spielchips können in jedem Spielwarenladen gekauft werden. Als Alternative bietet sich eigene kleine „Geldscheine“ zu basteln. Diese werden dann in Werte unterteilt.

  • 48 Chips á 10 Minuteneinheiten
  • 16 Chips á 30 Minuteneinheiten
  • 8 Chips á 60 Minuteneinheiten

Es wir Zeit für die Lösung einer Aufgabe bezahlt und Zeit gekauft für ein Wunschziel.

Es sollte für jede Aufgabe eine bestimmte Belohnung vorgesehen sein, damit das Kind auch verschiedene Aufgaben löst. Wenn sie pauschal Belohnungschips verteilen, ohne Zuordnung, kann es passieren, dass das Kind immer nur eine bestimmte, nämlich seine Lieblingsaufgabe löst und andere wichtige Dinge dabei vernachlässigt werden.

Belohnungsliste zusammen mit dem Kind erstellen

Man sollte gemeinsam mit dem Kind eine Liste erstellen, von dem was das Kind am liebsten macht und bezieht das Spielen auf eine Pflicht die man von ihm verlangt. Das Kind möchte gerne Computer spielen und muss zuvor erst die Zeit verdienen. Das kann folgender Maßen aussehen.

Zimmer aufräumen ca. 15 Minuten = 10 Chips
Ein Buchkapitel lesen ca. 8 Minuten = 10 Chips
Spülmaschine leeren ca. 5 Minuten = 10 Chips
Vokabeln lernen ca. 25 Minuten = 30 Chips

Nun hat das Kind sich 60zig Chips verdient und darf diese gegen eine Stunde Computerspielen einlösen.

Wie das System letztendlich angewandt wird, liegt im ermessen und in der Entscheidung der Erziehungsberechtigten. Wichtig ist immer eine positive Anstrengung des Kindes zu belohnen, um die Motivation zu steigern.


Bitte bewerten!
Kategorie: Entspannung, Kinder
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2016 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com