In der heutigen Zeit ist der Bereich des Heimwerkers nicht länger nur der Männerwelt vorbehalten. Immer mehr Frauen sind handwerklich begabt und möchten kleine Reparaturen selbst vornehmen. Ist der Elektroherd defekt, muss nicht immer ein größeres Problem vorliegen. Wir zeigen dir, wie du ein kaputten Elektroherd reparieren kannst.

Selbstständig Elektroherd reparieren

Oftmals sind es nur kleine Dinge, die Frau selbst reparieren und damit für die Funktionstüchtigkeit des Herds sorgen kann. Mit diesen Tipps wird das Motto: Selbst ist die Frau zur Devise. Denn es gibt gute Gründe für die selbstständige Reparatur des Elektroherds; Ist eine solche doch oft mit hohen Handwerkerrechnungen verbunden. Wobei immer wieder die Frage der richtigen Arbeitsweisen von Reparaturbetrieben aufkommt. Somit macht man es lieber selbst. Doch bevor du mit dem Elektroherd reparieren beginnst, solltest du das Problem bestimmen. Warum funktioniert der Herd nicht? Und was genau macht Probleme.

Häufige Probleme beim Elektroherd

Zu den häufigsten Problemen mit dem Herd gehören der plötzliche Ausfall einer Platte, die zu geringe Hitzeentwicklung oder die unterschiedliche Helligkeit der Kochfelder im Betrieb. Auch ein leises Summen oder sich plötzlich ausschaltende Herdfelder sind keine Seltenheit. Beispielsweise kann die unterschiedliche Helligkeit der Kochfelder ganz einfach am Betrachtungswinkel, aber auch an einer niedrigen Einstellung liegen. Somit wäre das Elektroherd reparieren hier überflüssig.

Bei niedrigen Kochstufen schaltet sich die Heizung während des Kochvorgangs gelegentlich aus, da sie mit dieser Methode die Temperatur hält und ein Überhitzen der Speisen vermeidet. Geht eine Kochplatte oder das gesamte Ceranfeld vollständig aus, kann dies an der im Herd integrierten Sicherung liegen. Vor allem beim Betrieb von Backröhre und allen Herdplatten gleichzeitig kommt es nicht selten vor, dass sich eine so starke Hitze entwickelt, dass die Sicherung herausspringt und der Herd nicht mehr funktioniert.

Tipps zum Elektroherd reparieren

Sobald du das Problem ermittelt hast, kannst du die Probleme effektiv aus der Welt schaffen. Dabei zeigt sich, dass einige vermeintliche Probleme gar keinen kaputten Herd darstellen. Und auch die richtige Bedienung des Elektroherds vermeidet so manch ein Problem. Dennoch geben wir folglich Tipps, damit du kleine Probleme des Elektroherds reparieren kannst:

1) Klemmende Herdschalter beheben

Klemmende Schalter sind ein häufiges Problem. Falls sich ein Knopf nicht mehr dreht oder in der Verblendung versenkt, ist ein Reparaturbetrieb nur in den seltensten Fällen notwendig. Denn dagegen hilft ein wenig Maschinenöl oder Türschlossenteiser. Demnach musst du das Öl in kleiner Menge rund um den Schalte oder Knopf auftragen und ein wenig warten. Danach sollte die erneute Drehung in der Regel funktionieren und der Herd lässt sich wieder bedienen. Ebenso beachte wie du klemmende Schubladen reparieren kannst.

2) Defekte Schalter und Platte instand setzen

Defekte Schalter oder Platte? Um das herauszufinden, brauchst du keine Reparaturunternehmen. Dazu solltest du zunächst den Strom abstellen bzw. die Sicherung ausstellen, um einen Stromschlag zu vermeiden. Anschließend baue den Herd aus und hebe ihn etwas heraus, sodass du die Steckkontakte sehen kannst. Danach wähle den jeweilig defekten Steckkontakt und löse ihn heraus. Jetzt kannst du diesen in ein anderen Steckkontakt setzen, um zu überprüfen, ob er funktioniert. Wenn er das tut ist der Schalter kaputt und nicht die Platte. Für eine genaue Anleitung schaue dir folgendes Video an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3) Störungsanzeigen richtig interpretieren

Wenn dir eine Störung angezeigt wird, schaue direkt in die Bedienungsanleitung. Dadurch lassen sich viele kleinen Probleme eines Herds ohne einen Handwerkspersonal lösen. Bei in der digitalen Anzeige gemeldeten Störungen kann die Entfernung der Sicherung helfen. Denn in den meisten Fällen funktioniert der Herd wieder, wenn die Sicherung erneut geklickt und der Herd wieder angeschaltet wird. Dabei empfiehlt sich eine Wartezeit von etwa 20 bis 30 Sekunden, ehe die Sicherung eingefügt und der Herd erneut in Betrieb genommen wird. Darüber hinaus erfahre, wie du Computerprobleme selbstständig lösen kannst.

4) Blinkende Symbole richtig deuten

Blinkende Symbole wie beispielsweise die Anzeige der Uhrzeit weisen nicht auf einen technischen Defekt, sondern auf einen Stromausfall hin. Hier reicht es aus, wenn die Anzeige neu programmiert und gespeichert wird. Ein über lange Zeit hinweg genutzter Backofen kann mit der Fehlermeldung aufwarten, dass das Zeit Limit überschritten wurde. In diesem Fall hilft ein Reset des Funktionswählers mit anschließend erfolgendem Neustart. Für die meisten Probleme gibt es eine Lösung, die Frau einfach selbst reparieren kann. Also lies auch unseren Artikel zu häufigen Spülmaschinen Fehler und behebe die Probleme selbst.

4) Kundenservice zum Elektroherd reparieren kontaktieren

Falls du die Fehler auf diesem Weg nicht beheben kannst, ist eine Kontaktaufnahme zum Kundenservice empfehlenswert. Gleiches gilt auch bei Fehlern und Problemen, die mit dem Anschluss am Starkstrom in Zusammenhang stehen.