Das natürliche Wundermittel Kieselerde bzw. Silicea stärkt Haar und Nägel. Darüber hinaus wirkt in diesem Hausmittel der Mineralstoff Silizium für ein schönes und glattes Gesicht. Folglich erhältst du weitere effektive Tipps zur Anwendung von Kieselerde.

Du wünscht dir ein glattes Gesicht, schönes Haar und starke Nägel? Eines der Schönheitsgeheimnisse ist in der Kieselerde enthalten. Denn schon seit langer Zeit wird diese zur Behandlung von Hautunreinheiten, Haarausfall und vieles mehr genutzt. Im folgenden Beitrag erfährst du alles über die Anwendung von Kieselerde.

Kieselerde Anwendung© pixabay.com | CC 0
Die Wirksame Anwendung von Kieselerde (Silicea) für schöne Haut sowie kräftiges Haar und Nägel.

Was ist Silicea?

Silicia terra ist häufiger bekannt als Kieselerde. Und der Begriff Kieselerde bezeichnet üblicherweise Mineralien, welche einen hohen Siliziumgehalt aufweisen. Dabei handelt es sich chemisch gesehen bei der Kieselerde um ein basisches Siliciumdioxid und nicht um Kieselsäure. Ursprünglich wurde die Kieselerde aus Kieselalgen gewonnen und traditionell zur Stärkung von Nägeln, Haar und des Bindegewebes genutzt. Darüber hinaus wird von einigen Forschern angenommen, dass die Kieselerde, aufgrund des hohen Siliziumgehalts, wichtig für unsere Knochen ist. Doch die Forschung in diesem Bereich liefert noch keine eindeutigen Erkenntnisse. Daher ist eine effektive Wirkung der Kieselerde auf eine lange Tradition und Erfahrung zurückzuführen.

Kieselerde als natürliches Hausmittel

Die Kieselerde wird in vielen Bereichen als natürliches Hausmittel verwendet. Denn die basischen Eigenschaften und die Hochwertigkeit des Siliziums als Mineralstoff gelten als wichtig für unseren Körper. Doch dieser stellt selbst kein Silizium her. Dabei ist das Spurenelement Silizium wichtig für unsere Haut, Haare, Nägel und Knochen. Zwar ist die Wirkung nicht wissenschaftlich belegt, aber die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigten eine positive Wirkung. Folglich wollen wir dir die Tipps zur Anwendung von Kieselerde nicht vorenthalten:

1) Anwendung von Silicea im Gesicht

Die Kieselerde spendet deiner Gesichtshaut Feuchtigkeit. Und in Form von Silicea Gel kannst du dir eine kühlende Gesischtsmaske selber machen. Hierfür das Gel einfach auftragen und 10 Minuten einwirken lassen. Dabei sorgt die im Gel enthaltene reine Kieselsäure für ein glattes Gesicht. Zudem ist es ein effektives Hausmittel gegen Krähenfüße. Sobald die Maske angetrocknet ist, kannst du sie vorsichtig mit lauwarmen Wasser abwaschen. Oder nutze ein Öltuch.

Tipp: Silicea Gel vor dem Schminken auftragen

Wenn du vor dem Schminken einen winzigen Klecks Silicea Gel aufträgst, hält die Schminke wesentlich besser. Außerdem bist du so gegen Fettschwitzen gefeit und versorgst deine Haut mit Feuchtigkeit.

2) Kieselerde stärkt deine Nägel

Du möchtest keine künstlichen Fingernägel, doch deine eigenen Nägel sind brüchig? Dann kann dir Kieselerde helfen, das Problem aus der Welt zu schaffen. Gründe für brüchige Nägel sind vielfältig. Und einer davon kann ein Vitamin- und Nährstoffmangel sein. Deswegen solltest du ausreichend Vitamine zu dir nehmen. Außerdem kann dir Kieselerde helfen deine Nägel zu stärken. Somit ist es ein gutes Mittel für schöne Nägel. So kannst du es als Ergänzungsmittel zu dir nehmen oder noch besser nehme siliziumhaltige Nahrungsmittel zu dir. Welche das sind erfährst du weiter unten im Artikel.

3) Schönes Haar mit Silicea

Ebenso soll die Kieselerde positive Wirkung auf das Haar haben. Und ein wirksames Hausmittel gegen Haarausfall sein. Darüber hinaus zeigt eine Studie, dass die Einnahme von Kieselerde die Haardicke positiv beeinflusst. Somit stellt Silicea ein gutes Mittel für kräftiges und schönes Haar dar. Wenn du also an dünnem Haar leidest, kann die Einnahme eine Möglichkeit sein, dein Haar zu stärken.

4) Kieselerde zur Straffung des Bindegewebes

Gleichfalls wird die Kieselerde genutzt, um das Bindegewebe zu stärken. Welche Frau wünscht sich nicht ein straffes Bindegewebe? Zwar ist es ganz normal, dass die Haut der Frau eher zu einer sogenannten Orangenhaut neigt, doch mögen tun sie die wenigsten. Oft fehlt außer Kollagen die Kieselsäure durch mangelnde Mineralstoffversorgung mit zunehmendem Alter und so wird die Haut schlaffer. Somit stellt Kieselerde ein mögliches Mittel zur Vorbeugung von schlaffen Bindegewebe dar. Für mehr Tipps lies unseren Artikel zum Thema Hausmittel gegen Cellulite und Orangenhaut.

5) Effektive Linderung von Sonnenbrand

Wenn du einen Sonnenbrand hast, sind die Schmerzen meist stark. Da brauchst du effektive Mittel gegen Sonnenbrand. Hierbei stellt das Silicea Gel ein wirksames Mittel dar. Denn dieses enthält Silizium. Dadurch fördert es die Erneuerung der Hautzellen. Zudem hat es eine kühlende Wirkung und lindert den Schmerz. Demnach trage das Gel verdünnt mit etwas Wasser auf die betroffene Stelle auf. Zusätzlich kannst du die Stelle mit einer Wundauflage abdecken. Nachdem alles getrocknet ist kannst du den Prozess mehrmals wiederholen.

Schnelle und effektive Linderung bei Sonnenbrand.

6) Silicea gegen Sodbrennen

Als Hausmittel gegen Sodbrennen kannst du ebenfalls Silicea anwenden. Denn Silicea Gel soll Krankheitserreger und andere Giftstoffe binden. Anschließend werden sie auf natürlichen Wege aus dem Körper geschleust. Somit kann es die Beschwerden von Sodbrennen effektiv lindern. Daher ist es auch bei Magen-Darm Beschwerden anwendbar. Wer auf natürliche Weise sein Sodbrennen bekämpfen will, kann folglich Silicea Gel verwenden.

7) Silicea Gel gegen Gelenkschmerzen

Die Einnahme von Kieselerde Präparaten und die äußere Anwendung von Silicea Gel sollen sich positiv auf Gelenkschmerzen auswirken. Demnach sollen die Gelenkschmerzen bei regelmäßiger Anwendung um 50 Prozent zurückgehen. Wenn du unter Gelenkschmerzen leidest, ist es ein Versuch wert, Silicea Produkte auszuprobieren. Außerdem beachte unsere weiteren Hausmittel gegen Gelenkschmerzen.

8) Siliziumhaltige Ernährung statt Ergänzungsmittel

Wer keine Kieselerde in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen möchte, der kann einfach siliziumhaltige Lebensmittel essen. Denn oftmals reicht eine Siliziumzufuhr mittels der Ernährung aus, um positive Effekte zu erzielen. Dabei wird der tägliche Bedarf an Silizium auf 10-14 mg geschätzt.

Es ist wichtig Silizium über die Nahrung aufzunehmen, da der Körper dieses Spurenelement nicht selber produziert. Dennoch wird davon abgeraten, seinem Körper mehr als die empfohlene Menge zuzuführen. Denn zu viel Silizium kann zu einer Hämolyse der roten Blutkörperchen führen. Folgend haben wir eine Übersicht für dich erstellt mit siliziumhaltigen Lebensmitteln und den Mengenangaben:

Siliziumhaltige NahrungsmittelGehalt in mg pro 100 g
Hafer595
Hirse500
Gerste 233
Kartoffeln200
Weizen158
Erdnüsse50
Mais18
Siliziumhaltige Nahrungsmittel mit Mengenangaben.

Nützliche Silicea Produkte aus dem Internet

Auch wenn du das wichtige Silizium bereits über die Nahrung aufnehmen kannst, lohnen sich einige Produkte aus dem Internet. Insbesondere das Silicea Gel kann als Hausmittel schnell und effektiv Beschwerden mindern.

Häufige Fragen und Antworten

Was ist Kieselerde (Silicea)?

Kieselerde ist ein Sammelbegriff für Mineralien die einen hohen Siliziumgehalt aufweisen. Die echte Kieselerde wird aus Kieselalgen gewonnen. Unser Körper produziert kein Silizium, weswegen gerne auf die Zufuhr mittels der Kieselerde zurückgegriffen wird.

Wofür ist Kieselerde gut?

Silicea wird zur Stärkung von Haut, Haaren und Nägeln genutzt. Darüber hinaus soll es das Bindegewebe straffen und wichtig für unsere Knochen sein. Ebenso hat sich Silicea Gel als wirksames Hausmittel bei Sonnenbrand, gegen Sodbrennen und Haarausfall bewährt.

Ist Kieselerde gefährlich?

Grundsätzlich ist Kieselerde nicht gefährlich. Allerdings sollte auf eine zu hohe Siliziumzufuhr verzichtet werden, da dies eine Hämolyse hervorrufen kann.