Viele nützliche Tipps zum kleine Räume einrichten im Überblick. Denn kleine Räume optimal einzurichten ist schwierig. Doch auch zu kleine Räume lassen sich clever nutzen und optisch vergrößern. Somit sorgst du für ein angenehmes Ambiente.

Tipps zum kleine Räume einrichten

In den Städten wird der Wohnraum immer knapper. Denn viele Menschen zieht es in die Städte. Dabei herrscht in vielen Wohnungen Platzmangel, da viele Räume klein sind. Zudem ist Wohnraum teuer und viele Menschen müssen sich mit kleineren Wohnungen zufrieden geben. Doch wie gestaltet man kleine Wohnungen und wie kann man einen kleinen Raum optimal einrichten? Wir haben die besten Tipps für kleine Zimmer gesammelt:

1) In kleinen Räumen ist weniger mehr

Grundsätzlich gilt bei der Einrichtung kleiner Räume: weniger ist mehr! Daher stelle ein kleines Zimmer nicht zu voll mit unnützen Dekoartikeln oder anderen Krimskram. Stattdessen solltest du ordentlich Ausmisten. Zwar sollte dennoch ausreichend Stauraum vorhanden sein. Doch beachte dabei, dass geschlossene Schränke oder Kisten in Regalen aufgeräumter wirken. Folglich wirkt das Zimmer weniger voll.

2) Helle Farben zum kleine Räume einrichten

Ebenfalls solltest du eher zu hellen Möbeln greifen, da diese optisch weniger Platz einnehmen. Eine weitere Möglichkeit ist beispielsweise Regale zu wählen, die sehr hoch und dabei schmal sind, anstatt in die Breite zu gehen, da auch dies den Raum optisch streckt. Um den vorhandenen Platz optimal zu nutzen und keine weitere Stellfläche zu verbrauchen, kannst du z.B. auch Regalböden über einem Sofa anbringen. Auch kleinere Möbel anstatt massiven und großen Möbeln tun ihre Dienste. Dann ist wohnen auf kleinem Raum kein Problem mehr.

3) Möbel mit Multifunktion nutzen

Bei besonders wenig Platz in der Wohnung sind Möbel mit Doppelfunktion sinnvoll. Denn diese kannst du beliebig variieren und je nach Anlass clever nutzen. Zudem kannst du so deine Wohnung mit wenig Geld einrichten, da diese Möbel eine doppelte Funktion haben:

  • Ein Schlafsofa kombiniert Sofa und Bett.
  • Ein Sekretär ist eine Mischung aus Schreibtisch und Kommode.
  • Ein Hocker ist eine Sitzmöglichkeit und eine Abstellfläche zugleich.

4) Faltbare Möbel verwenden

Faltbare und zusammenklappbare Möbel lassen sich schnell und beliebig aus dem Weg räumen. Somit sind sie perfekt geeignet zum kleine Räume einrichten. Sinnvoll sind auch mobile Möbel auf Rollen. Denn dann kannst du Schränke und Sessel bei Platzmangel schnell und unkompliziert umstellen. Hierfür sind Klappstühle, Servierwägen, Ausziehtische und Ähnliches gut geeignet. Ebenfalls beachte kreative Ideen zum Bad einrichten.

Möbel auf Stelzen für kleine Räume

Grundsätzlich sollten Möbel für kleine Räume möglichst nicht direkt auf dem Boden, sondern auf Beinen stehen und nicht zu tief sein, da der Raum so weniger voll wirkt.

5) Deckenhöhe ausnutzen

Handelt es sich um eine Altbauwohnung mit hohen Decken und kleinen Zimmern, solltest du daran denken, die Höhe auszunutzen. Dafür nutze hohe Schränke oder Etagen- und Hochbetten, damit der Platz in der Höhe sinnvoll ausgefüllt wird. Auf diese Weise kannst du auch in kleinen Wohnungen, Übernachtungsgäste empfangen, Partys planen oder Kindergeburtstage feiern.

6) Spiegel zur optischen Raumvergrößerung

Die Nutzung von Spiegeln kann kleine Räume optisch vergrößern. Dabei gibt es Spiegel in den verschiedensten Formen, sodass sie in jedes Zimmer, egal ob Bad, Küche, Flur oder neu gestaltetes Schlafzimmer passen und diese aufhübschen. Mit einem großen Spiegel wirkt dein Zimmer elegant, während du mit kleinen Spiegeln tolle Akzente setzen kannst. Also lasse deiner Fantasie freien Lauf.