Gegen stinkende Wäsche hilft eine Kochwäsche. Dieses alte und einfache Hausmittel tötet alle Bakterien ab und bekämpft wirkungsvoll die müffelnde Wäsche aus der Waschmaschine.

Mit Kochwäsche stinkende Kleidung beseitigen

Wenn die Wäsche nach mehrmaligem Waschen unerklärlich stinkt, gibt es einen einfachen Grund: Es fehlt der heiße Kochwaschgang, der ab und zu Unterhosen, Socken und Handtücher widerfahren sollte.

Gute Gründe für den heißen Waschgang

Passiert das nicht, bilden sich bei diesen hygieneintensiven Kleidungsstücken Bakterien, die bei 40 oder 60 Grad nicht getötet werden und bei „kalter“ Wäsche nicht absterben. Diese Bakterien sind zwar ungefährlich, führen aber zu unangenehmen Gerüchen der Wäsche.

Was kann ich mit Kochwäsche waschen?

Auch Bettwäsche, Bettlaken und Waschlappen sollten regelmäßig mit 90 Grad gewaschen werden. Besonders im Bett tummeln sich viele Milben, Ungeziefer und viele Bakterien. Für Kopfkissen und Bettdecken sollten Sie spezielle Pflegeanweisungen beachten.