Startseite » Haushaltstipps » Wäsche » Kochwäsche gegen stinkende Wäsche

Kochwäsche gegen stinkende Wäsche

Gegen stinkende Wäsche
Kochwäsche gegen stinkende Wäsche tötet Bakterien.

Gegen stinkende Wäsche hilft eine Kochwäsche. Dieses alte und einfache Hausmittel tötet alle Bakterien ab und bekämpft wirkungsvoll die müffelnde Wäsche aus der Waschmaschine.

Was ist eine Kochwäsche?

Früher wurde die Kleidung, Handtücher und Bettlaken regelrecht gekocht um se zu reinigen. Heut ist das jedoch anders, die meisten Waschgänge werden bei circa 40 Grad durchgeführt. Im Gegensatz hierzu ist die Kochwäsche ein Waschgang bei einer Temperatur von bis zu 95° C, damit werden mehr Bakterien getötet. Allerdings ist es auch nicht so schonend für die Wäsche.

Mit Kochwäsche stinkende Kleidung beseitigen

Wenn die Wäsche nach mehrmaligem Waschen unerklärlich stinkt, kann das sehr nervig sein. Das muss aber nicht auf eine nicht funktionierende Waschmaschine hindeuten oder darauf, dass du etwas falsch machst. Denn es gibt einen einfachen Grund: Es fehlt der heiße Kochwaschgang, der ab und zu Unterhosen, Socken und Handtücher widerfahren sollte. Zusätzlich helfen können gut duftende Waschmittel.

21%Bestseller Nr. 1
Weißer Riese Universal Pulver umweltfreundliches Waschmittel mit sommerlichem Duft, 1er Pack Großpackung Waschpulver...
  • Riesen-Waschkraft: Frische und blütenrein weiße Wäsche durch intensive Waschkraft
  • 5-fach Flecklöser: Das Waschpulver lässt selbst hartnäckige Flecken verschwinden
Bestseller Nr. 2
Ariel Waschmittel Pods All-in-1, 104 Waschladungen, Strahlend Rein, Umweltschonendes Waschen, 104 Stück
  • Saubere Wäsche mit den Ariel All in One Pods: 1. Fleckentfernung 2. Strahlende Reinheit 3. Frischer Duft 4. Faserpflege 5. Effektiv ab 20°C
  • Unglaubliche Reinigungskraft in einem kleinen POD
Bestseller Nr. 3
Ariel Waschmittel Pulver, 100 Waschladungen, 6.5kg (1er Pack)
  • Entfernt Flecken und hilft, Rückstände zu verhindern
  • Tiefenreinigung für strahlende Reinheit

Gute Gründe für den heißen Waschgang

Wenn du nicht ab und zu einen Kochwaschgang durchführst, bilden sich bei hygieneintensiven Kleidungsstücken Bakterien. Denn diese werden bei 40 oder 60 Grad nicht getötet und bei „kalter“ Wäsche sterben sie nicht ab. Diese Bakterien sind zwar ungefährlich für den Menschen, können aber zu unangenehmen Gerüchen der Wäsche führen.

Was kann ich mit Kochwäsche waschen?

Auch Bettwäsche, Bettlaken und Waschlappen sollten regelmäßig mit 90 Grad gewaschen werden. Besonders im Bett tummeln sich viele Milben, Ungeziefer und viele Bakterien. Für Kopfkissen und Bettdecken sollten Sie spezielle Pflegeanweisungen beachten. Bei Stoffen die einlaufen könnten wie engen Oberteilen oder Kleidern solltest du von einer Kochwäsche absehen. Auch für Stoffe wie Seide oder Wolle ist die Kochwäsche nicht geeignet.

Duft im Kleiderschrank

Für zusätzlich guten Duft der Kleider, lohnt es sich auch über den eigenen Schrank nachzudenken. Da die Kleider dort häufig länger liegen, können sie dort auch muffelig werden. Doch es gibt einfache Lösungen um den Schrank wohlriechend zu behalten, wie zum Beispiel spezielle Schrankdüfte. Jedoch funktionieren auch Lavendelsäckchen oder einfache Seifenstücke.

1 Kommentar

Zum Kommentieren klicken