Skip to main content

Kostenloses Fitnesstraining zu Hause im Haushalt

Kostenloses Fitnesstraining zu Hause im Haushalt hilft Dir viel Geld zu Sparen. Wer regelmäßig sein Trainingsprogramm zu Hause absolviert und einfache Übungen in seinen Tagesablauf integriert, statt sich teure Mitgliedschaften in einem Fitnesscenter zu leisten, spart viel Geld. Möglichkeiten Zuhause zu trainieren.

Fitnesscenter ist zu teuer

Da zahlt man monatelang für seine Mitgliedschaft im Fitnesscenter, aber dann fehlt allzu oft die Zeit, um sein sportliches Vorhaben in die Tat umzusetzen und regelmäßig zum Training aufzubrechen. Heute ist es eine Verabredung, morgen sind es die Überstunden, übermorgen ist es ein heftiger Wolkenbruch – immer öfter halten uns die Umstände des Alltags davon ab, von unserer Mitgliedschaft im Fitnesscenter oder Sportverein Gebrauch zu machen. Und so zahlen wir jeden Monat unseren Mitgliedsbeitrag, aber davon profitieren tun wir nicht. Wem es gelingt, regelmäßig einfache sportliche Übungen in seinen Tagesablauf einzuplanen, kann sich das viele Geld für das Fitnesscenter sparen. Mit einfachen Tricks lässt sich aus unserem Zuhause kinderleicht ein Fitnessparcours machen.

Kostenloses Fitnesstraining zu Hause im Haushalt

© pixabay.com | CC 0

Kostenloses Fitnesstraining zu Hause im Haushalt

1) Fahrrad fahren

Wer es lieber gelenkschonender mag, verbessert seine Kondition, indem er häufiger als sonst aufs Fahrrad steigt und zum Ziel radelt. Das spart obendrein Sprit- oder Fahrkartengeld. Fitnessvideos oder –DVDs zeigen leicht verständlich sinnvolle Übungen zum Nachmachen, die man nach Belieben variieren kann. So bleibt man fit, aktiv und spart obendrein sein Geld. Ferner ärgert man sich nicht länger über seine nutzlose Mitgliedschaft im Fitnessclub, den man zuletzt bei seiner Anmeldung von innen gesehen hat.

2) Teppich als Yoga-Matte

Ein Teppich im Wohnzimmer ersetzt die Yoga-Matte. Leichte und abwechslungsreiche Übungen lassen sich so bequem ohne Aufwand in der Stube zu netter Musik oder während des Lieblingsfilmes absolvieren. Wer sich im Buchhandel oder in der Bibliothek ein Buch zum Thema Gymnastikübungen anschaut, findet darin schnell Übungen für Zuhause, die man nachmachen kann.

3) Trinkflaschen als Hanteln

Wer gewöhnliche Trinkflaschen mit Wasser füllt, kann mit ihnen Hanteln ersetzen. Einfach eine Flasche in die Hand nehmen und die Armmuskeln trainieren. Liegestütze kann man einfach auf dem Schlafzimmerboden oder an einen Türrahmen angelehnt machen. Bauch- und Beinmuskelübungen lassen sich ebenfalls bequem auf dem Boden, im Bett oder auf dem Sofa durchführen.

4) Fensterputzen

Sogar Fensterputzen kräftigt durch die kreisenden Armbewegungen die Rückenmuskulatur und macht richtig Spaß, wenn nebenbei die Lieblingsmusik läuft. Sind sogar Stufen im eigenen Haus vorhanden, kann man sie sinnvoll für die Stärkung der Waden- und Beinmuskulatur benutzen. Mehrmals die Treppen zügig hoch- und runtergehen, dabei zwei Stufen auf einmal nehmen, strengt tüchtig an. Wer mag, kann abends mit oder ohne Hund joggend um den Block laufen und Ausdauertraining machen.

5) Treppen steigen

Treppen steigen verbraucht soviel Energie und Kalorien wie intensiver Kraftsport. Daher Jetzt immer zu Hause in den Keller und in den ersten Stock zu den Kindern laufen. Anstatt die Kinder für einen Laufen schicken.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Kostenloses Fitnesstraining zu Hause im Haushalt
Bitte bewerten!
Kategorie: Abnehmen, Fitnesstipps
Thema: , , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com