Skip to main content

Mit kreativer Wanddeko den Freigeist fördern

Eine stimmungsvolle Wanddeko kann selbst kleinen Räumen zu mehr Atmosphäre und Charakter verhelfen. Somit kann man mit einer kreativen Wanddeko jeden Geist freien Lauf lassen.

So wird aus einem kleinen Zimmer die neue Lieblingsecke, aus einem schmalen Gang ein Stimmungsheber und aus dem einst tristen Kinderzimmer das neue Basislager für Abenteuer. Selbst die kahlste Wand ist mit einer pfiffigen Idee schnell aufgewertet.

Mit einer kreativen Wanddeko die Kreativität fördern.

Der Teufel liegt im Detail

Selbst kleine Veränderungen in der Wohnung können bereits große Wirkung zeigen. Streichen mit einer neuen Wandfarbe, Bilder in Szene setzen oder kahle Wände dekorieren – alles hat eine Auswirkung auf das Gesamtbild eines Raumes. Lichtquellen, Farbe und sogar die Wahl der Vasen und dazugehörigen Pflanzen können einem Zimmer eine fantastische Atmosphäre verleihen. Durch moderne und Produkte ist das auch denkbar einfach, da sich mit Wohnaccessoires und anderen Deko-Elementen aus dem Internet herrlich experimentieren lässt. Auch kann man sich dabei von modernen Stilrichtungen wie dem Steampunk oder dem Industrial inspirieren, wo sich Beton, Glas und Metall zusammen mit “organischen” Elementen wie Rostoptik abwechseln.

Der Zweck des Zimmers gibt den Ton an

Nicht jede Deko oder Farbe passt zu jedem Menschen und dies hat seine Gründe. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Kinderzimmer. Schließlich ist das Kinderreich ein wichtiger Rückzugsort zum Spielen, Schlafen und Lernen und sollte dementsprechend auch den Bedürfnissen des Kindes gerecht werden. Jedes Kind besitzt schließlich seine ganz eigenen Charakterzüge und nimmt seine Umgebung auf ganz eigene Art und Weise wahr. Gerade mit Wandfarben oder Deko-Elementen kann man kostengünstig und schnell Akzente setzen, ohne gleich das ganze Zimmer umbauen zu müssen. Ein unruhiges Kind, welches vielleicht auch mit

Konzentrationsschwächen zu kämpfen hat, ist bei beruhigenden und warmen Farben gut beraten. Hierzu zählen beispielsweise ein harmonisches Blau oder ein ausgeglichenes Grün. Gelb hat den Ruf Geborgenheit zu verströmen und die Konzentrationsfähigkeit zu unterstützen. Stimmt man nun noch die Möbel und ein paar Accessoires auf die gewählte Wandfarbe ab, so kann man das Kinderzimmer in eine richtige Zuflucht verwandeln wie sie sich jedes Kind nur wünschen kann.

Die eigene Kreativität mit einbringen

Erwachsene hingegen stellen meist hohe Ansprüche an die eigenen vier Wände. Meist stehen hier das Wohnzimmer und das Schlafzimmer im Vordergrund. Neben schönen Möbeln und einem aufgeräumten Gesamtbild spielt die Wandgestaltung in jedem Raum eine große Rolle. Auch hier siegen Ideenreichtum und Mut zur eigenen Kreativität:  Bildwände oder Pinwände, asymmetrisch platzierte Bilderrahmen, besondere Leuchtmittel und hochwertige Regale und Sideboards –  sie alle geben solchen Räumen die nötige Ausdruckskraft.

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com