Baumwolle wie auch Leinen werden sehr häufig zum Nähen diverser Kleidungsstücke und auch anderer Gegenstände verwendet. Doch welches dieser Materialien ist besser?

Im folgenden Artikel beschäftigt sich mit dem Thema Leinen vs. Baumwolle und geht dabei auf jeweiligen Eigenschaften und Vorteile ein. Zudem wird erläutert, wie teuer die beiden Materialien sind.

Leinen ist besser als Baumwolle© depositphotos.com
Warum ist Leinen besser als Baumwolle?

Produktionskosten

Die Herstellung eines Leinen-Produkts ist deutlich teurer als von Baum-Produkten. Das liegt daran, dass er Arbeitsprozess relativ aufwendig ist. Bei der Herstellung von Leinen-Produkten erfolgen alle Vorgänge sowie die Arbeitsschritte mechanisch und sind daher recht zeitaufwendig. Dafür halten sie in der Regel auch wesentlich länger als die Varianten aus Baumwolle. Auf Dauer lohnt es sich daher, einmal etwas mehr Geld auszugeben. Zudem kann das Kaufen von Kleidung aus Leinen nachhaltiger sein und du leistest einen effektiven Beitrag zum Umweltschutz.

Leinen oder Baumwolle? Die Eigenschaften im Vergleich!

Leinengarn wird aus sogenannten Bastfasern gefertigt und ist sehr langlebig. Das liegt unter anderem auch an der großen Fadenstärke von 70 tex (Baumwolle hat lediglich 28 tex). Aus diesem Grund lassen sich Leinenstoffe viele Jahre verwenden und besitzen auch nach 20 Jahren ihre hervorragenden Eigenschaften nicht. Anders sieht das zumeist bei Baumwollprodukten aus. Denn diese verbleichen nicht selten durch die Sonne und sehen dann nicht mehr wie neu aus. Darüber hinaus verfügt Leinen über eine geringere Bruchlast und eine höhere Scheuerbeständigkeit.

Zusammenfassung der wichtigsten Vorteile von Leinenstoff:

  • robust
  • langlebig
  • atmungsaktiver
  • scheuerbeständig
  • verbleicht nicht so schnell
  • bessere Wasseraufnahmefähigkeit und Wasserabgabe

Ein weiterer Vorteil des Leinenstoffs ist die Tatsache, dass er deutlich besser gegen Wärme geschützt ist und diese daher nicht so schnell aufnimmt, wie etwa Baumwolle. Auch bei hohen Temperaturen vermittelt er ein kühlendes Gefühl und wenn es draußen kalt ist, hält er Sie warm. Es gibt daher viele Vorteile, die beim Vergleich Leinen vs Baumwolle für Ersteren sprechen. Nur der etwas höhere Preis spricht gegen ihn.

Preise für hochwertige Baumwolle und Leinen

Oben wurde bereits kurz erwähnt, dass die Produktion von Leinenstoff deutlich aufwendiger als die Herstellung von Baumwollstoff. Aus diesem Grund ist Ersterer auch deutlich teurer. So kostet ein Meter maschinengewebtes Leinen in einer Breite von 1,50 Meter zwischen 13 Euro und 35 Euro. Entscheidend ist dabei unter anderem das Gewicht.

Hochwertiges handgewebtes Leinen ist noch teurer. Hier müssen Sie zwischen 35 Euro und 50 Euro bezahlen. Dafür erhalten Sie aber auch ein handgemachtes und qualitativ exzellentes Produkt.
Baumwolle ist in der Regel etwas günstiger und kostet pro Meter durchschnittlich 12 bis 16 Euro. Beide Materialien haben ihre Vorzüge. Dennoch kann Leinenstoff auf vielen Ebenen etwas mehr überzeugen und ist daher auch bei vielen Menschen die erste Wahl. Ebenfalls beachte weitere Eigenschaften von Stoffarten und ihre Pflegehinweise.