Schimmel, Stockflecken und Co. effektiv beseitigen

Markisen reinigen: Hartnäckigen Schmutz entfernen

Nützliche Tipps und Tricks zum Markisen reinigen und hartnäckigen Schmutz oder Schimmel entfernen. Leider verschmutzen Markisen sehr schnell. Denn sie sind ständig Einflüssen wie Pollenflug ausgesetzt. Und auch Vögel hinterlassen unappetitliche Spuren. Deshalb solltest du deine Markise regelmäßig reinigen.

Ob über der Terrasse, vorm Wintergarten oder auch an Fenstern: Markisen sind ideal, um sich vor zu starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Und wenn sich Regen ankündigt, sind sie schnell wieder in ihren Kästen verschwunden. Damit dein Sonnendach beim Reinigen keinen Schaden nimmt, musst du einiges beachten.

Schmutz Markisen entfernen© Erich Ferdinand/flickr.com | CC BY 2.0
Nützliche Tipps um Schmutz und Schimmel einfach von einer dreckigen Markisen zu entfernen.

Aus welchen Stoff besteht meine Markise?

Eine Markise aus Synthetik-Fasern ist leichter zu säubern als eine aus Stoff. Wenn deine Rollläden zusätzlich mit einer Nanobeschichtung versehen sind, wird der Schmutz von vorneherein besser abgewiesen. Ebenfalls empfehlenswert ist eine Bürste am Rollkasten. Denn so werden lose Verschmutzungen direkt beim Einfahren abgebürstet, ohne dass du aktiv etwas tun musst. Aber eine effektive Reinigung der Markise verhinderst du so nicht. Folglich solltest du mindestens einmal im Jahr dein Sonnendach reinigen und den Schmutz von Markisen entfernen.

Effektiv Markisen sauber machen

Demnach werden hartnäckigere Flecken nicht ausbleiben. Um den Schmutz zu entfernen, gibt es je nach Art der Verschmutzung verschiedene Tricks. Folglich zeigen wir dir, wie du auf verschiedene Weise deine Markisen sauber machen kannst.

1) Schimmel entfernen von Markisen

Es gibt viele Hausmittel zum Schimmel entfernen. Doch in diesem Fall wirst du die Schimmelflecken am besten mit einem speziellen Schimmelentferner los. Da das oft empfohlene Essigwasser bei solchen Flecken weniger effektiv ist. Zudem ist ein Schimmelentferner für Markisen günstig im Internet erhältlich.

Der effektive Markisen und Polster Reiniger von MELLERUD
384 Bewertungen
Der effektive Markisen und Polster Reiniger von MELLERUD
  • Vor allem neu angeschaffte Textilien benötigen einen optimalen Schutz, um ihre schöne Optik zu erhalten - hier wirkt MELLERUD Markisen & Polster Reiniger langfristig und vorbeugend
  • Das Spray schützt natürliche & synthetische Stoffe wie Markisen, Sonnendächer, Pavillons, Sitzpolster, Cabriodächer oder Auflagen vor Vogeldreck, Schmutz und weiteren Umweltablagerungen

2) Stockflecken effektiv beseitigen

Sollten sich Stockflecken bilden, kannst du das beliebte und wirksame Hausmittel Backpulver verwenden. Hierfür rühre es mit Wasser zu einem Brei an. Danach trage diesen Brei auf den Fleck auf. Sobald die Masse getrocknet ist, kannst du das Sonnendach einfach abbürsten. Lies auch unsere weiteren Tipps zum Stockflecken entfernen.

3) Markisen von Vogelkot befreien

Auch Vogelkot lässt sich schnell entfernen. Wenn er schon getrocknet ist, kannst du ihn einfach abbürsten. Doch wenn du den Vogel in flagranti erwischt, solltest du den Fleck direkt mit einer Lösung aus Feinwaschmittel und lauwarmem Wasser abwaschen. Beachte auch unsere nützlichen Tipps zum Fenster putzen.

4) Hartnäckigen Schmutz entfernen

Ebenso solltest du Pollenflecken und ähnliche Verschmutzungen mit einer Mischung aus Feinwaschmittel und lauwarmen Wasser problemlos entfernen können. Hierbei solltest du bei jedem Fleck von außen nach innen vorgehen. Somit verhinderst du eine unnötige Vergrößerung der Flecken. Vielleicht interessieren dich auch unsere Tipps zum Teppichflecken reinigen.

5) Grünbelag beseitigen

Der grünliche Belag auf Stein, Holz oder Markisen wird durch pflanzliche Mikroorganismen hervorgerufen. Da du die Markisen nicht wie Stein mit einer Drahtbürste frei bürsten kannst, empfiehlt sich ein spezieller Reiniger. Diesen solltest du mit Wasser verdünnen. Anschließend kannst du damit dein Sonnendach reinigen. Lies auch unsere Tipps zum Grünspan entfernen.

Grünbelag ist kein Grünspan

Diese zwei Begrifflichkeiten werden oft verwechselt. Während der Grünbelag durch organisches Material hervorgerufen wird, handelt es sich beim Grünspan um Kupfersalze.

Fehler bei der Markisenreinigung vermeiden

Um die empfindliche Beschichtung oder die Markise selbst nicht zu zerstören, solltest du beim Reinigen immer eine weiche Bürste oder ein Tuch verwenden. Denn eine zu harte Bürste greift den Stoff an, so Martin Bürgel vom Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz. Zudem sollte das Reinigungsmittel mit ausreichend Wasser verdünnt werden. Ein Verhältnis von 1:10 reicht aus, um den Schmutz komplett zu entfernen, ohne bleibende Schäden zu hinterlassen. Außerdem solltest du darauf achten, folgende Fehler zu vermeiden:

  • Niemals Hochdruckreiniger verwenden. Das scheint zwar bequem und effektiv. Aber es sorgt dafür, dass Nähte platzen oder der Stoff reißt.
  • Tiefer sitzende Verschmutzungen niemals trocken ausbürsten. Dadurch wird der Fleck nicht entfernt, sondern nur noch tiefer ins Gewebe gerieben.
  • Die Markise niemals nass einfahren. Nach einer gründlichen Reinigung solltest du so lange warten, bis sie vollständig getrocknet ist, um Schimmel und Stockflecken zu verhindern.

Häufige Fragen und Antworten

Wie reinigt man stark verschmutze Markisen?

Oftmals reicht zur Markisen Reinigung ein Schwamm, lauwarmes Wasser und Feinwaschmittel. Im trockenen Zustand kann auch eine weiche Bürste genutzt werden, zum Beispiel um Vogelkot zu entfernen. Bei Grünbelag hingegen solltest du einen speziellen Reiniger verwenden.

Bekomme ich Stockflecken aus der Markise?

Ja, Stockflecken lassen sich aus der Markise entfernen. Hierfür eignet sich eine Mischung aus Backpulver und Wasser. Dann trage den entstandenen Brei auf und lasse ihn trocknen. Abschließend das Ganze vorsichtig abbürsten.

Wie entferne ich Schimmel aus der Markise?

Viele greifen auf das Hausmittel Essig zurück, um ihre Markisen vom Schimmel zu befreien. Wenn das nicht hilft, sollte auch hier ein ein spezieller Reiniger verwendet werden.


♥ Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel mit anderen Hausfrauen! ♥

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?



 


5 Gedanken zu „Markisen reinigen: Hartnäckigen Schmutz entfernen“

  1. Ein Freund möchte seine Markisen reinigen. Er ist der Meinung, dass sie nach den zwanzig Jahren in der Sonne endlich etwas frischer aussehen könnten. Ich finde, dass er den ganzen Stoff austauschen sollte.

  2. Wir haben eine Markise aus Stoff und diese ist wirklich nicht so einfach zu reinigen. Unsere Markise ist leider Nass geworden und hat angefangen zu schimmeln. Es ist ein guter Tipp eine Markise aus Synthetik-Fasern zu kaufen und das werden wir jetzt auch tun. Ich denke nicht das wir die Markise noch richtig sauber bekommen, da kaufe ich einfach eine neue.

    1. Liebe Mailin,
      wir freuen uns, dass dir unsere Tipps gefallen. Tatsächlich ist es schwer Markisen aus Stoff zu reinigen. Wir hoffen, dass es mit dem Kauf der neuen aus Synthetik-Fasern dann leichter mit der Reinigung wird.
      Liebe Grüße

  3. Meine Nachbarn haben seit Kurzem neue Markisen und seit der Montage sehe ich immerzu ihre glänzende Markise und daneben meine, die schon ziemlich schmutzig ist. Ich werde dabei darauf achten, dass Reinigungsmittel in einem Verhältnis von 1:10 zu benutzen und werde auf den Hochdruckreiniger verzichten, um unsere Markise nicht zu beschädigen.

  4. Wir haben zu Hause Sonnenstoren für unsere Terrasse, die dringend eine Reinigung bräuchten. Denn leider hat unser Sonnenschutz mehrere Stockflecken. Ich werde versuchen, diese mit einer Mischung aus Backpulver und Wasser zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.