Mode verändert sich kontinuierlich und was letztes Jahr noch als schick galt, ist dieses Jahr womöglich out. Jede Frau kennt das Dilemma und weiß, dass es schwer sein kann, bei all den neuen Modetrends nicht den Überblick zu verlieren.

Doch das alles ist kein Grund zu verzagen, denn zum Glück gibt es Magazine wie das unsere, die ganz genau wissen, worauf es in puncto Mode ankommt. Interessiert? Dann lesen Sie am besten weiter, denn in diesem Artikel möchten für 8 Modetrends im Jahr 2021 vorstellen – ein Muss für jede stilbewusste Frau!

Bequeme Anzüge im Trend

Wie zu erwarten, hat die anhaltende Pandemie auch die Modewelt verändert und das zeigt sich beispielsweise an der zunehmenden Popularität von Anzügen. Es gab und gibt immer noch viele Frauen, die im Homeoffice dieselbe Kleidung wie im Büro tragen, um beim Arbeiten motiviert zu bleiben. Allerdings sind Anzüge nicht gerade bequem und im Homeoffice ist das auf Dauer etwas lästig. Es ist also nachvollziehbar, dass bequeme Anzüge stetig an Popularität hinzugewinnen, denn Homeoffice-Loungewear hat nun mal ihren Reiz. Warum also nicht auf einen weiten Schnitt und bequeme Materialien setzen?

Lässige und sportliche Alltagskleidung bleibt beliebt

Der Athleisure-Look ist zwar nicht mehr ganz so populär wie im Jahr 2018, aber es ist nahezu ausgeschlossen, dass er in den kommenden Jahren aus der Modewelt verschwindet, denn lässige und sportliche Alltagskleidung macht in puncto Wohlfühlfaktor einiges her. Zudem gibt es gute Marken, die sich primär auf den Stil konzentrieren und ein gutes Beispiel dafür wäre SikSilk Woman. Die Damenmode des Labels kennzeichnet sich durch Lässigkeit und Modernität, was perfekt zu einem Athleisure-Look passt. Eine gute Wahl wären die aktuellen Jogginghosen und Tops. Dies sind auch super geeignete Modestile für moderne Mütter.

Blumenmuster machen Freude

Blumen in der Wohnung sorgen für gute Stimmung und sie sind erwiesenermaßen gut für die Gesundheit. Warum also nicht auch Kleidung mit Blumenmuster tragen? Auswahl gibt es genug und die Gute-Laune-Prints sind aktuell im Trend. Theoretisch lassen sich Oberteile mit Blumenmustern leicht kombinieren, aber um das Maximum aus dem Outfit herauszuholen, sollten Sie am besten auf ein Ganzkörperkleid setzen, denn mit einem solchen hinterlassen Sie garantiert einen bleibenden Eindruck.

Extravagante Muster kein Tabu mehr

Mit Mustern herumexperimentieren? Das galt lange Zeit als Modesünde, aber im Jahr 2021 scheint es ganz normal zu sein. Zugegebenermaßen ist das Kombinieren von Mustern nicht einfach und Sie müssen aufpassen, dass Ihr Outfit am Ende nicht überladen wirkt. Etwas Extravaganz kann jedoch nicht schaden und aktuell scheint sie gefragter denn je. Sie trauen sich den Look nicht zu? Dann halten Sie sich am besten an unterschiedliche Muster einer Farbfamilie, denn damit können Sie nicht ganz so viel falsch machen.

Weite Schnitte immer gängiger

Die Auswirkungen der Pandemie machen sich nicht nur dadurch bemerkbar, dass bequeme Anzüge im Trend sind, sondern generell erfreuen sich weite Schnitte einer zunehmenden Popularität. Verwunderlich ist diese Entwicklung nicht, denn im Homeoffice steht Bequemlichkeit für viele Mitarbeiter an erster Stelle. Wie sich der „XL-Trend“ letztendlich äußert, ist von Person zu Person unterschiedlich und interessant sind beispielsweise ausgebeulte Jeans oder extragroße Trenchcoats. Darüber hinaus beachten Sie auch unsere Modetipps für mollige Frauen.

Haut zeigen mit Bralettes

Bauchfrei ist 2021 wieder einmal angesagt und diesmal ist es dank Bralettes sogar besonders knapp. Die leichten Bustiers ohne Bügel und Verstärkung sind ideal, um etwas mehr Haut zu zeigen. Stilbewusste Frauen wissen das gekonnt einzusetzen, aber damit der Bauch nicht völlig frei liegt, sollten Sie Bralettes am besten mit hochgeschnittenen Hosen oder Röcken kombinieren.

Knappe Röcke und Shorts angesagter denn je

Im Jahr 2021 sind knappe Röcke und Shorts angesagter als in den Jahren zuvor, weswegen Sie gerade im Sommer eine gute Option darstellen. Allerdings ist es bei extrem kurzen Röcken und Shorts wichtig, dass das Outfit nicht zu „nackt“ wirkt. Um eine Balance zu schaffen, bieten sich beispielsweise langärmlige Blazer und Blusen an. Sollte es kälter sein, empfiehlt sich zudem das Tragen einer Strumpfhose. Beim Design der Röcke und Shorts gibt es nicht allzu viel zu beachten, aber es wichtig, dass das Kleidungsstück zum restlichen Outfit passt. Grundsätzlich sind auffällige Farben wie Zitronengelb und extravagante Muster eine gute Wahl – schließlich möchten Sie auffallen. Außerdem sind Farben in jedem Sommer Trend.

Theatralik für mehr Dramatik

Mit Mode lassen sich Botschaften verbreiten und in Zeiten der Pandemie erfreut sich die Theatralik einer zunehmenden Popularität. Mode mit einfallsreicher Dramatik ist inzwischen sehr begehrt und das ist nicht verwunderlich, da die einzelnen Stücke ein hohes Maß an Kreativität ausstrahlen. Zudem kommen Materialien zum Einsatz, die normalerweise nur selten in der Mode Verwendung finden. Wenn Sie es extravaganter mögen, könnte der theatralische Look eine gute Wahl sein. Für viele Modeschöpfer sind die Outfits perfekt, um das Handwerk in der Mode zu betonen. Bringen Sie also etwas Dramatik in Ihren Kleiderschrank und erfreuen Sie sich an theatralischen Inszenierungen, denn dafür braucht es keinen Laufsteg! Ebenso können Sie ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen und Kleidung selber Nähen.