Skip to main content

Anleitung und Rezepte zum Müsli selber machen

Anleitung und Rezepte zum Müsli selber machen. Kinderleicht Müsli selbst gemacht. Mit vielen leckeren Rezepten für Dein persönliches Müsli.

Das Frühstück sollte die wichtigste Mahlzeit am Tag darstellen. Gerade für Kinder stellt das Frühstück die Grundlage vor einen oft langem Schultag dar. Kinder sollen leistungsfähig und gesund in die Schule kommen. Umso wichtiger ist das gesunde Frühstück am morgen, mit Kohlenhydraten, Vitaminen und Nährstoffen, die für einen gesunden Start in den Tag sorgen. Was liegt da näher, als sich ein schmackhaftes Müsli selbst frisch zuzubereiten?

Die Grundzutaten für ein gesundes Müsli

Getreide, Hirse, Quinoa, Dinkel, Hafer oder Hirse sind die Grundlage für jedes Müsli. Sie stellen gute Energielieferanten dar, da sie eine Menge wichtiger Ballaststoffe besitzen und somit für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Ihr Gehalt an Vitamin B, so wie an Mineralstoffen, sorgt für eine gute Immunabwehr.

Müsli selber machen© pixabay.com | CC 0

Anleitung und Rezepte zum Müsli selber machen.

Nüsse

Da Nüsse sehr reich an gesunden Fetten, Mineralstoffen und Proteinen sind, sind sie für die Versorgung unserer Nerven unverzichtbar. Sie dürfen in keinem selbstgemachten Müsli fehlen. Hierbei ist es nicht von Bedeutung, ob dabei Walnüsse, Haselnüsse, Cashewnüsse oder weitere Nussarten verwendet werden. Sie können ganz nach Lust und Laune aus dem Angebot der Nüsse frei wählen.

Samen und Kerne

Samen und Kerne jeder Art liefern wichtige Omega 3 Fettsäuren und schützen den Körper somit vor Stress. Für das frische Müsli eignen sich Sonnenblumenkerne, Sesam, Hanfsamen, Chiasamen und andere Samen.

Gewürze

Gewürze verleihen dem Müsli eine besondere Note. Eine extrem stimmungsaufhellende Wirkung zeigen Zimt und Vanille. Da sie in der Lage sind den Blutzuckerspiegel zu regulieren, sind sie besonders wertvoll und gesund und somit die perfekte Ergänzung für unser frisches, selbstgemachtes Müsli.

Milchprodukte

Milchprodukte wie Joghurt, Kefir, Quark, Milch, oder Frischkäse, stellen hervorragende Eiweißlieferanten dar und sind für eine gesunde Darmflora unentbehrlich. Greifen Sie auf Milchprodukte ohne Zucker, oder Zuckerzusätze zurück, um Ihr Müsli gesund zu mischen. Vermeiden Sie fertige, im Handel erhältliche Müslimischungen, da diesen oft Zucker beigesetzt wird.
Sollten Sie an einer Laktoseintoleranz leiden, ersetzen Sie die Milchprodukte durch pflanzliche Produkte, wie z.B. Hafermilch, Sojamilch, Mandelmilch, Reismilch oder ähnliches.

Obst

Frisches Obst der Saison, wie zum Beispiel Erdbeeren, Blaubeeren, Aprikosen, Mango, Äpfel, Birnen…usw verleiht ihrem Müsli Frische und versorgt sie nebenbei mit wichtigen Vitaminen. Achten Sie auf gute Qualität und nehmen Sie möglichst ungespritztes Obst, oder Obst in Bioqualität für Ihr selbstgemachtes Müsli her.

Das Müsli süßen

Um auf raffinierten Zucker zu verzichten, wählen Sie naturbelassene Varianten, wie z.B. Honig, Ahornsirup, oder Kokosblütenzucker. Im Gegensatz zu raffiniertem Zucker, enthalten diese Kohlenhydrate, Minerale und andere Nährstoffe.

Unser Müslitip

Nachdem wir Ihnen die Grundzutaten eines Müslis näher erläutert haben,möchten wir Ihnen nun ein Rezept vorstellen, mit dem Sie sicherlich gut in den Tag starten werden. Die Zutaten lassen sich natürlich beliebig austauschen oder ergänzen; der Fantasie ist keine Grenz gesetzt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Müsli Zutaten für 750g ca 7-8 Portionen

  • 500g grobe Haferflocken
  • 140g Walnüsse
  • 50g Kokosraspeln
  • 60g Chiasamen
  • 1TL Kokospulver
  • 2½ TL gemahlene Vanille
  • 3TL Zimt
  • 85 ml Olivenöl
  • 300g Honig

Lassen Sie es sich schmecken und starten Sie gesund in den Tag mit Ihrem selbstgemachten, frischen Müsli. Sie finden das Video dazu:

Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥


 

 

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com