Skip to main content
Stinkenden Kippenqualm entfernen

Nikotingeruch neutralisieren und Zigarettenrauch vertreiben

Jetzt den stinkenden Nikotingeruch neutralisieren und in der Wohnung den Zigarettengeruch vertreiben. Es gibt relativ viele Mittel, die den Zigarettengeruch mindern oder sogar vertreiben können. Dies ist sowohl in der Wohnung wie auch am Raucher selbst möglich.

Wenn Sie in der Wohnung rauchen, so haben Sie es sicherlich selbst schon bemerkt: Der Zigarettenrauch setzte sich, nach kürzester Zeit, im Teppich, an den Möbeln, der Decke, den Tapeten, den Gardinen und nicht zuletzt Ihrer Kleidung ab. Nicht nur wenn Sie Besuch von Nichtrauchern erhalten, kann dieser Geruch für diese sehr unangenehm sein, sondern auch für Sie selbst.

Nikontingeruch vertreiben & Zigarettengeruch neutralisieren

© pixabay.com | CC 0

Nikontingeruch vertreiben und Zigarettengeruch neutralisieren

Glücklicherweise gibt es einige Haushaltstipps, wie Sie den lästigen Zigarettenrauch in Ihrer Wohnung weitestgehend neutralisieren können. Zu den bewährten Hausmitteln gehören unter anderem Essig, Weihrauch, Duftkerzen, Pflanzen oder frische Luft.

Zigarettengeruch aus der Wohnung entfernen

Natürlich ist die beste Möglichkeit, zu vermeiden, dass die Wohnung den Nikotingeruch annimmt, gar nicht erst in der Wohnung zu rauchen. Natürlich ist klar, dass dies nicht immer möglich ist, da nicht jeder einen Balkon oder eine Terrasse hat. Wird in der Wohnung geraucht, so sollten Sie dies entweder am offenen Fenster tun oder spätestens direkt danach durchlüften.

Zusätzlich können sie unterschiedliche Raumsprays nutzen, die spezielle dafür entwickelt wurden, dem Nikotingeruch entgegenzuwirken. Mit diesen können Sie nicht nur die Luft im Raum einsprühen, sondern auch Ihre Vorhänge, Ihre Teppiche und das Sofa. Des Weiteren gibt es auch spezielle Duftkerzen, deren Aromen gegen den Zigarettengeruch eingesetzt werden können. Die Aschenbecher sollten Sie natürlich nach jedem Rauchen leeren, damit diese keinen zusätzlichen Geruch verströmen.

Ein beliebtes Hausmittel ist es auch, ein paar Schälchen mit Kaffeebohnen aufzustellen. Durch die Kaffeebohnen soll der Geruch gebunden werden, wobei gleichzeitig ein gutes Aroma von den Kaffeebohnen abgegeben wird. Die Kaffeebohnen sollten allerdings regelmäßig erneuert werden. Auch sollten immer einige Pflanzen in den Raucherräumen aufgestellt sein. Diese können die Luft reinigen und Sie anschließend wieder abgeben. Natürlich neutralisiert diese Methode nicht die komplette Luft aber es ist eine gute Unterstützung.

Eine beliebte Methode ist es zudem, Essig gegen den Nikotingeruch zu verwenden. Den Essig sollten Sie hierbei in einem Topf mit Wasser kochen und anschließend in den Raucherraum stellen. Der Essig hilft dabei, die Rauchmoleküle zu binden. Der Essig sollte sich jedoch nicht zu lange in dem Raum befinden, da sich ansonsten der säuerliche Geruch des Essigs verbreiten wird.

Außerdem können Sie, gegen den Zigarettengeruch, auch Weihrauch oder Duftkerzen nutzen. Alle abnehmbaren Stoffe sollten zusätzlich regelmäßig abgenommen und gewaschen werden. Zusätzlich gibt es Staubsauger-Deos, die bei jedem Staubsaugen einen angenehmen Duft ausströmen und somit den Zigarettenduft überdecken.

Gerüche an sich selbst mindern

Zigarettenrauch setzt sich nicht nur in der Wohnung, sondern vor allem auch an jedem Raucher selbst ab. Auch hierfür gibt es einige Methoden, um diese Gerüche zu minimieren. Zuerst einmal sollten Sie stets Kaugummis parat haben. Diese können Sie nach jedem rauchen kauen, um den Atem zu erfrischen und gut riechen zu lassen. Diese Methode gehört mit zu den einfachsten. Auch sollten Sie, nach dem Rauchen, stets die Hände waschen. Vor allem an der Hand, mit der Sie Ihre Zigarette gehalten haben, wird sich ein starker Geruch gebildet haben, den sie nur durch gründliches Waschen mit Seife wieder weg bekommen. Zusätzlich sollten Sie Ihr ganzes Gesicht reinigen. Dies kann gemeinsam mit dem Händewaschen erledigt werden. Vor allem im Mundbereich und um das Kinn herum ist dies sehr wichtig, um den Geruch loszubekommen. Auch sollten Sie Ihre Haare, während des Rauchens zurückbinden und anschließend öffnen, um sie durchlüften zu lassen.

Spezialspray gegen Nikotingeruch

Keine Produkte gefunden.

Extra Kleidung fürs Rauchen

Idealerweise sollten Sie sich auch extra Kleidung zum Rauchen hinrichten, die Sie hinterher wieder ausziehen können. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihre Alltagskleidung den Nikotingeruch annimmt. Im Überblick sollten Sie:

  • Nach dem Rauchen einen Kaugummi kauen
  • Nach jedem Rauchen die Hände und das Gesicht waschen
  • Haare auslüften
  • Extra Kleidung für das Rauchen benutzen
Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Nikotingeruch neutralisieren und Zigarettenrauch vertreiben
3.2 (64.44%) 9 Votes
Kategorie: Geruchsbeseitigung
Thema: , ,

 

 


Kommentare

Lydia 5. Juni 2017 um 12:31

Ziemlich gute Tipps. Rauchgestank in der WOhnung ist wohl so mit das ekligste was es gibt. Wenn man selber viel in der Wohnung raucht, riecht man es ja meistens nicht. Aber der Besuch riecht es sofort. Und in ein Raucherhaushalt zu kommen ist besonders als Nichtraucher ziemlich eklig.
Die Eltern meiner Frau rauchen auch im Haus. Wenn meine Frau dann mal 2 Stunden dort zu Besuch war, riecht sie selber auch immer, als wenn sie frisch aus der Kneipe kommt. Die Klamotten müssen dann erstmal in die Wäsche.
Was auch noch gegen Rauch hilft, ist ein Rauchverzehrer bzw. ein Luftreiniger. Ansonsten sind die Tipps hier auf jeden Fall super.
Beste Grüße

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com