Skip to main content

Pflege und Wartung der Spülmaschine

Spülmaschinen sind in den meisten Haushalten unverzichtbare Helfer, die leider oft vermeidbar hohe Reparaturkosten verursachen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die zu großen Problemen führen. Wer diese Tricks kennt, spart viel Geld, weil die Spülmaschine ein langes und gründliches Spülleben haben wird.

Kaputte Spülmaschine?

Die Spülmaschine pumpt das Wasser nicht mehr ab! Wer kennt das nicht. Die Spülmaschine ist mit schmutzigem Geschirr gefüllt und noch mehr Geschirr von der gestrigen Party steht im Wohnzimmer. Die Maschine beginnt ihre Arbeit und plötzlich ertönt ein Alarmton der Spülmaschine.

Oje, was kann das sein? Schnell erkennt man, dass die Maschine das Wasser nicht abpumpt. Meistens liegt das nicht daran dass die Pumpe defekt ist, sondern an einer einfach abzustellenden Ursache.

Verstopftes Sieb vermeiden

Sieb regelmäßig herausnehmen und reinigen, dabei auch darauf achten, ob eventuell hinter dem Sieb Ablagerungen sind. alles gründlich Reinigen und nun die Maschine wieder anstellen. Besteht der Fehler immer noch könnte es an einem Fremdkörper in der Pumpe liegen.

Einsatz eines Nasssaugers oder Staubsaugers

Oft ist es nur eine Kleinigkeit, wenn das Wasser nicht abgepumpt wird, hat bestimmt ein harter Gegenstand das Flügelrad der Pumpe verklemmt. Achtung: Folgendes geht nur mit einem Nassauger. Am Besten geht man nach folgendem Schema vor

  • Maschine von innen leer saugen.
  • Geschirrkörbe mit Geschirr herausnehmen.
  • Abwasserschlauch vom Abfluss lösen.
  • Sauberes Wasser in die Maschine füllen.
  • Dieses durch den Abwasserschlauch absaugen.
  • Mit einem Trichter Wasser durch den Abwasserschlauch einfüllen.
  • Wasser von Innen aussaugen.
  • Vorgang mehrfach wiederholen, damit sich das Teil, das die Pumpe verklemmt hat lösen kann.

Maschine wieder anschließen und ein normales Spülprogramm anschalten. Wenn alles wieder normal läuft, Geschirrkörbe einsetzen und spülen. Ansonsten hilft nur der Kundendienst. Die Spülmaschine spült nicht mehr sauber Auch das liegt meistens an ganz banalen und einfach abzustellen Gründen.

Wenn die Spülmaschine nicht Spülmaschine spült – Ursachen und Abhilfen

  • Spülarm wurde von einem Geschirrteil (meistens Besteck) in der Bewegung gehindert: Vor jedem Spülgang prüfen ob sich die Spülarme frei bewegen können.
  • Spülarm ist verstopft: Mit eine Nadel die Löcher im Spülarm reinigen, dazu den Arm aus der Maschine nehmen und zusätzlich gründlich mit einer Bürste reinigen. Der Spülarm kann meistens mit wenigen Handgriffen aus der Maschine genommen werden, ganz ohne Werkzeug.
  • Sieb ist verstopft oder verschmutzt: Sieb ausbauen und reinigen.
  • Fettige Ablagerungen in der Spülmaschine: Mit Lappen entfernen oder Maschine ohne Geschirr mit Spezialreiniger laufen lassen.
Waren diese Tipps hilfreich? Dann teile den Artikel bitte mit anderen Hausfrauen im Internet! DANKE ♥

Pflege und Wartung der Spülmaschine
2 (40%) 1 Vote
Kategorie: Putzen
Thema: , ,

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com