Skip to main content

Allgäuer Filettopf mit Käsespätzle

Der traditionelle Allgäuer Filettopf mit Käsespätzle. Besonders in der Winterzeit ist dieses Rezept ein Hit. Und auch sehr gut für besondere Anlässen wie Weihnachten geeignet.

Zutaten für 4 Personen

– 500 g Schweinefilet
– 500 g Champignon (halb weiß, halb braun)
– 1 Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe
– 250 ml Fleischfond
– 1 Becher Sahne
– Weißwein
- 500 g Mehl + etwas Mehl für die Sauce
– 5 Eier
– ca. 150 – 200 ml Wasser
– 500 g Emmentaler (gerieben)
– 50 – 100 g würziger Käse (z. B. Weißlacker, Romadur, alter Bergkäse)
– Salz, Pfeffer

Allgäuer Filettopf mit Käsespätzle.

Zubereitung Allgäuer Filettopf mit Kässpätzle

  1. Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel und fügen Sie die Eier und etwa die Hälfte des Wassers, sowie eine Prise Salz hinzu.
  2. Rühren Sie den Teig mit einem großen Kochlöffel. Fügen Sie dabei immer wieder einen Schuss Wasser hinzu, bis ein klebriger, zähflüssiger Teig entsteht.
  3. Bringen Sie in einem großen Topf Wasser zum kochen. Würfeln Sie nebenbei den würzigen Käse und stellen Sie eine große, hitzebeständige Schüssel bereit.
  4. Füllen Sie etwas Teig in einen Spätzlehobel und hobeln Sie die Spätzle mit schnellen Bewegungen in das kochende Wasser. Warten Sie nun, bis das Wasser aufkocht. Nun schichten Sie abwechselnd die mit einer Schaumkelle abgeschöpften, heißen Spätzle mit dem Käse in die Schüssel. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis der Teig aufgebraucht ist. Rühren Sie die Spätzle durch, damit sie sich mit dem Käse verbinden. Stellen Sie die Schüssel nun bei 80° in den Ofen, um die Kässpätzle warm zu halten.
  5. Schneiden Sie das Filet in etwa Fingerdicke Scheiben, die Sie beidseitig Salzen und Pfeffern. Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln Sie jeweils fein. Die Champignons schneiden Sie in dünne Scheiben)
  6. Braten Sie das Fleisch Portionsweise in einer beschichteten Pfanne an, bis dieses eine dunkle Bräune aufweist. Danach dünsten Sie die Zwiebelwürfel glasig und fügen Knoblauch und Champignons hinzu. Erhitzen Sie die Pilze, bis sie einen Großteil ihres Volumens verloren haben.
  7. Bestäuben Sie das Gemüse nun mit Mehl, bis alles leicht bedeckt ist. Verrühren Sie alles und warten Sie kurz, bis das Mehl leicht gebräunt ist. Fügen Sie nun den Fleischfond hinzu, während Sie weiter rühren. Sobald die Sauce eindickt können Sie sie vom Herd nehmen. Rühren Sie nun den Becher Sahne hinein (nicht mehr aufkochen!) und schmecken Sie die Sauce mit Salz, Pfeffer und Weißwein ab.
  8. Legen Sie nun die Fleischstücke inklusive dem eventuell ausgetretenen Bratensaft wieder zurück in die Pfanne und lassen Sie dieses ein wenig ziehen.

Nützliches Zusatzwissen

Natürlich können Sie die Spätzle genauso gut vom Brett schaben. Verwenden Sie hierzu etwas weniger Wasser, damit der Teig fester ist. Dadurch haftet er besser am Brett.


Allgäuer Filettopf mit Käsespätzle
Bitte bewerten!
Zutaten: Käse
Typ: Festessen
Art: Deutsche Küche, Fleischrezepte

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com