Skip to main content

Deutsche Frikadelle & Bulette

Ein Klassiker aus der deutschen Küche und zudem ein Berliner Original: Bulette mit Senf und Brötchen und einem frisch gezapftem Bier dazu.

Zutaten für 4 Buletten

  • 250 g Hack vom Schwein oder gemischtes Hack
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 2 alte Brötchen
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • evtl. Kümmel

Deutsche Frikadellen und Buletten nach Hausfrauenart

Zubereitung der Frikadellen

  1. Die Zwiebeln fein würfeln und die Brötchen im Wasser einweichen.
  2. Zwiebeln, Hackfleisch, Gewürze, Ei und das eingeweichte Brötchen in einer Schüssel gut durchkneten.
  3. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Öl, Butter oder Magarine für das Braten der Buletten erhitzen.
  4. Mit feuchten Händen ca. 4 Buletten formen. Die Buletten sollten flach sein, damit sie nicht so lange braten müssen.
  5. Auf mittlerer Hitze von beiden Seiten braun und knusprig braten.

Nützliches Zusatzwissen

  • Wenn keine alten Brötchen im Haus sind, gehen die Frikadellen auch mit Toastbrot.
  • Wenn der Teig zu Oder etwas Semmelmehl unter den Teig kneten
  • Damit der Fleischteig nicht zu krümelig wird, etwas Wasser oder Instantbrühe dazugeben

Deutsche Frikadelle & Bulette
Bitte bewerten!
Zutaten: Hackfleisch
Typ: Snacks
Art: Deutsche Küche, Fleischrezepte, Hausmannskost

 

 


Kommentare

Kerstin 6. September 2016 um 21:52

Ich liebe Frikadellen und esse sie am liebsten nur mit Ketchup. Ich habe eine Zeit lang immer in meiner Stammkneipe welche gegessen weil die so lecker da waren. Jetzt werde ich mir auch welche machen 🙂 Grüße

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com