Skip to main content

Klare Ochsenschwanzsuppe mit Markklößchen und Risotto

Rezept für eine klare Ochsenschwanzsuppe mit Markklößchen und Risotto als Verfeinerung. Lassen Sie es sich diese traditionelle Rezept schmecken.

Zutaten

  • 1 Tasse Reis parboiled
  • 10 selbstgemachte Markklößchen
  • 600 ml klare Ochsenschwanzsuppe mit Fleisch
  • 1 Tasse Bouillongemüsebrühe
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Liebstöckelzweige

Zubereitung Ochsenschwanzsuppe

Die Zubereitungsart einer Klaren Ochsenschwanzsuppe mit Markklößchen sowie Risotto:

1. Das Risotto in kochendem Salzwasserwasser etwa 20 Min. lang kochen und dann zum
Abtropfen durch ein Sieb gießen. Nebenbei die tiefgefrorenen Markklöße in etwas
siedendes Wasser legen und bei ganz kleiner Flamme etwa zehn Minuten garen lassen,
aber nicht kochen. Die Petersilie ssowie den Liebstöckel getrennt klein hacken.

2. Die Brühe mit dem Fleisch erhitzen, das Bouillongemüse mit dem Liebstöckel
hinein geben und etwa sechs Minuten lang leicht köchelnd garen.

3. Die fertigen Markklößchen mit einer Schaumkelle in die Ochsenschwanzsuppe heben und
die Petersilie dazu geben, abschmecken und in Suppentellern anrichten.
Das Risotto servieren Sie besser separat – so kann sich jeder bei Tisch selbst
bedienen.

Zutaten Markklöße

  • 40 gr Knochenmark von Rinderknochen
  • 1/2 Brötchen vom Vortag
  • 3 Stengel Petersilie glatt gehackt
  • 1 Ei
  • 40 gr Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer (aus der Mühle)
  • Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 600 ml Fleischbrühe

Die Zubereitung der Markklöße

  1. Ein halbes Brötchen vom vergangenen Wochentag im angewärmten Wasserbad einweichen und
    wieder gründlich ausdrücken; das Knochenmark vom Knochen abtrennen und sehr fein
    häckseln.
  2. Das Mark in einer Bratpfanne bei geringer Temperatur auslassen, bis es tranig ist und
    dann schaumig rühren (wie Butter), das ausgequetschte Brötchen in Flocken dazutuen,
    und Ei, Petersilie, Semmelmehl, Muskatgewürz, Pfeffer und Salz dazugeben.
    Anschließend alles zusammen zu einem glatten Kloßteig verarbeiten, um das Ganze etwa
    eine Stunde lang im Kühlschrank erkalten zu lassen.
  3. Aus der Teigmasse kleine Klöße formen, die in kochend heißer Fleischbrühe
    etwa 10 Minuten lang gar werden müssen.
    Jedoch nicht kochen lassen, da dann die Gefahr des Auseinanderfallens besteht!
  4. Die Brühe mit den Markklößen in vorgewärmte Suppentassen geben und mit etwas
    frisch gehackter Petersilie bestreut servieren.


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com