Skip to main content

Linseneintopf mit Würstchen

Beim Linseneintopf mit Würstchen handelt es sich um ein günstiges aber zugleich sehr schmackhaftes und einfaches Gericht. Linsensuppe soll auch Glück bringen und vor finanziellen Schwierigkeiten im neuen Jahr schützen. Zumindest wird genau aus diesem Grund in Italien und auch in Amerika am Silvesterabend Linseneintopf gegessen!

Zutaten für 4 Personen

– 250 g Tellerlinsen
– 500 g Kartoffeln
– 3 – 4 TL Gemüsebrühe
– 1 EL Öl
– 1 kleine Zwiebel
– 1 gehäufter EL Tomatenmark
– 1 Staude Stangensellerie
– 1 Lorbeerblatt
– ca. 300 g Wiener Würstchen (3 – 4 Stck.)
– etwa 2 EL Weißwein-Essig
– Salz, Pfeffer, etwas Zucker

Beilagen für die Linsensuppe

Bauernbrot oder eine Roggen- oder Körnersemmel

Zubereitung Linseneintopf mit Würstchen

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Linsen abspülen. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Das Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen. Etwa 1 ½ l Wasser, die Brühe, das Lorbeerblatt und die Linsen zugeben und alles kurz aufkochen. Danach alles zugedeckt etwa 25 Min. bei geringer Hitze garen.

In der Zwischenzeit den Sellerie putzen, dabei etwas vom Grün zum Garnieren auf die Seite legen. Den Sellerie waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden, beides zu den Linsen geben und weitere 20 Min. bei geringer Hitze weiter garen.

Die Wiener Würstchen in kleine Scheiben schneiden und etwa 5 Min. vor Ende der Garzeit zur Suppe geben. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit dem restlichen Suppengrün garnieren und servieren.

Nützliches Zusatzwissen

Um diesem Gericht eine noch speziellere Note zu geben, kann man auch Speck anbraten, den man zusammen mit der Zwiebel anbrät, danach folgen die gleichen Schritte wie oben beschrieben. Auch mit anderen Würstchen schmeckt die Suppe gleich etwas anders, dazu kann man z. B. Mettwürstchen oder italienische Salccicia-Würstchen nehmen. Auch bei diesem leckeren Gericht gilt: Aufgewärmt schmeckt es meistens besser!

Rezeptinfos

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Portion: ca. 540 kcal


 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com