Die Pizzaschnecken sind einfach zuzubereiten und garantieren einen wahren Hochgenuss. Sie können mit allen Zutaten versehen werden, die der heimische Vorrat her gibt. Sie sind ein guter Snack oder eine interessante Erweiterung für das Partybuffet. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Zutaten nicht aus den Pizzaschnecken herausquellen.

Dieses Rezept können sie ganz leicht zaubern, wenn sich unerwarteter Besuch ankündigt, aber es eignet sich auch als kleiner Snack für Zwischendurch oder zur Abrundung ihres Partybuffets. Sollten sie keinen Thunfisch mögen können sie die Pizzaschnecken ganz einfach mit anderen Zutaten variieren, je nach Geschmack und Vorliebe. Dieses Rezept eignet sich auch hervorragend für Kinder und kann zum Renner auf jedem Kindergeburtstag werden.

Zutaten für 4 Personen

– ein Pizzateig aus dem Frischeregal
– stückige Tomaten
– geriebener Käse (Gouda oder Emmentaler)
– 1 Dose Thunfisch in Wasser
– Kräuter (Basilikum, Oregano, Tymian)

Zubereitung Pizzaschnecken mit Thunfisch

  1. Den Pizzateig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ausrollen. Dann die stückigen Tomaten in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und den Kräutern vermischen. Sie können die Kräuter je nach Belieben und Geschmack auswählen. Die stückige Tomatenmasse mit den Kräutern auf den Pizzateig schütten und mit dem Löffel über den kompletten Pizzateig streichen, damit der Teig mit der Tomatenmasse gleichmäßig bedeckt ist.
  2. Die Thunfischdose öffnen und den Thunfisch gut abtropfen lassen. Es empfiehlt sich, den Thunfisch mit der Hand ein wenig auszudrücken damit er nicht mehr zuviel Flüssigkeit verliert und den Pizzateig durchweicht.
  3. Den Thunfisch dann gleichmäßig über den Teig verteilen, damit sich an jeder Stelle Thunfisch befindet.
  4. Zum Schluss muss noch der Käse auf dem Pizzaboden verteilt werden. Nachdem die Pizza mit den ganzen Zutaten versehen worden ist, können daraus nun die Pizzaschnecken geformt werden. Dabei den Pizzateig vorsichtig von der langen Seite her aufrollen. Dabei ist darauf zu achten, dass nicht zuviele Zutaten aus dem Teig fallen. Nachdem der komplette Teig aufgerollt können von der Teigrolle gleichmäßig breite Stücke abgeschnitten werden. Es sollte dabei nicht zusehr gedrückt werden, denn sonst könnten die Zutaten aus dem Teig herausgequetscht werden.
  5. Die Pizzaschnecken können dann gleichmäßig auf dem Blech verteilt werden und müssen bei ca. 200 Grad für 12 bis 14 Min. in den vorgeheizten Backofen.
  6. Um aus den Schnecken eine wahre Augenweide zu machen empfiehlt sich eine Garnierung mit frischem Basilikum. Sie sind auch kalt ein wahrer Genuss.

Zubereitungszeit: ca. 40 bis 50 Min.
Schwierigkeitsgrad: leicht