Skip to main content

Pizzateig ohne Hefe und ohne Quark

Es ist Sonntag, ich bin nicht zum Einkaufen gekommen, die Kinder schreien nach Pizza. Keine Hefe und kein Quark im Haus, trotzdem ist es möglich ohne Hefe und Quark eine leckere Pizza zu machen.

Zutaten für 3 Personen

Für 1 Backblech braucht man 300g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, ca. 75 ml Oliven- oder Sonnenblumenöl, 1 TL Salz und etwas Milch.

Zubereitung

Das Mehl, das Päckchen Backpulver,das Salz und das Öl am besten mit einem Handmixer solange rühren bis es eine bröckelige Masse gibt, dann immer wieder dabei etwas Milch dazu geben bis der Teig sich bindet. Manchmal kommt es vor dass der Teig etwas klebrig ist, dann kann man noch etwas Öl hinzugeben.

Die Teigmasse auf einem vorgefettetem Backblech oder Backpapier ausbreiten, mit Tomatensoße (hierzu passierte Tomaten mit italienischen Kräutern oder Pizza-Gewürz + etwas Salz mischen) bestreichen und mit den gewünschten bzw. vorhandenen Zutaten belegen. Anschließen Käse über die Zutaten verteilen, für besonders guten Geschmack kann man zusätzlich auch noch etwas Mozarella verteilen.

Das Blech mit der Pizza in den vorgeheizten Backofen (200° Ober-/ Unterhitze bzw. 180° Umluft) schieben und das ganze für ca. 30 min. backen lassen.

Nützliches Zusatzwissen

Durch das Backpulver wird der Teig etwas dicker und fluffiger, wenn man etwas weniger Backpulver nimmt, kann man dies verhindern.


Zutaten: Quark
Typ: Pizza

 

 


Kommentare

Maike 4. Dezember 2017 um 16:24

Ich freue mich

Antworten

Markus 13. November 2018 um 20:28

Guter Artikel
Klingt einfach, aber ein guter Teig ohne Hefe ist nicht so einfach. Außer dein Rezept habe ich nicht viel gefunden bisher. Daher vielen Dank.

Grüße

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2007-2019 schillmann.com
Hosted by elitedomains.de & digitalocean.com