Skip to main content

Süße Crepes nach original französischen Rezept

Dieses Rezept ist für etwa 10 dünne, französische und süße Crêpes, auch bekannt als hauchdünne Pfannkuchen.

Zutaten

– 250 g Mehl
– 2 Löffel Zucker
– 3 Eier
– 1 Tüte Vanillezucker
– 2 Löffel Butter
– 1/2 l Milch
Für die Garnierung: Kirschen, Sahne, Puderzucker, Zucker, Nutella, Bananen

Zubehör

– Rührschüssel
– Schneebesen
– nach Möglichkeit spezielle Crêpespfanne (leichte, dünne Pfanne)

— Zubereitungszeit: 20 Minuten
— Schwierigkeitsgrad: sehr leicht
— Vorbereitungszeit: etwa 15 Minuten

Zubereitung

  1. Als allererstes geben Sie die 250 Gramm Mehl in eine Rührschüssel. In der Mitte der Schüssel mit dem Mehl eine kleine Mulde bilden.
  2. Anschließend in diese Mulde nacheinander die 3 Eier geben. Die Eier müssen nicht getrennt werden. Anschließend die Eier und das Mehl mit dem Schneebesen kräftig verrühren.
  3. In die Masse die 2 Löffel Zucker und das Päckchen Vanillezucker geben. Erneut gut mischen.
  4. Nun am besten erwärmte Butter in die Masse geben und gut durchrühren.
  5. Zum Schluss nach und nach den halben Liter der Milch hinzugeben. Es müsste nun eine sehr flüssige, gleichmäßige Masse entstanden sein. Wenn noch Verklumpungen in dem Teig sind, muss weiter gerührt werden. Nach Geschmack kann auch noch etwas nachgezuckert werden, abgeriebene Zitronenschalen, Zimt oder Salz zugefügt werden.
  6. Im nächsten Schritt wird eine Pfanne auf höchster Stufe vorgeheizt und Butter darin geschmolzen. Nachdem die Butter sich in der ganzen Pfanne verteilt hat, die Pfanne mit einem Küchentuch zart auswischen, sodass die Butter nicht mehr sichtbar ist. Danach die Herdstufe auf mittlere Höhe herunterdrehen.
  7. Nun kann der Teig in die Pfanne gegossen werden. Allerdings sollte nur sehr wenig Teig in die Pfanne gegeben werden, damit die Crêpes leicht sind. Nach etwa 2 bis 3 Minuten kann das Crêpes vorsichtig gewendet werden. Die Dauer ist natürlich von der Wärme abhängig. Wer gebräunte Crêpes bevorzugt, kann das Crêpe selbstverständlich auch länger in der Pfanne lassen. Nachdem das Crêpe gewendet wurde, wird es etwa 2 Minuten auf der anderen Seite angebräunt.
  8. Abschließend kann man, bevor man das Crêpes aus der Pfanne nimmt, es bereits mit Nutella bestreichen. Denn wenn man sich für eine Schokoladenfüllung entscheidet, schmeckt das Crêpes besser, wenn die Nutella in der Pfanne auf dem Crêpes schmelzt. Dann kann das Crêpes in der Pfanne gerollt oder gefaltet werden.
  9. Andere Möglichkeiten das Crêpes zu würzen sind Zimt und Zucker, Sahne und Kirchenfüllung, Schokoladen- und Bananenfüllung, Puderzucker oder auch normaler Zucker.

Bitte bewerten!
Typ: Frühstück
Art: Backrezepte

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2017 schillmann.com
Hosted by digitalocean.com